Service – SBB aktuell

Subscribe to Service – SBB aktuell feed
Das Blog-Netzwerk der Staatsbibliothek zu Berlin – Beiträge für Forschung und Kultur
Updated: 2 hours 29 min ago

Termine für die Allgemeinen Lesesäle beider Häuser ab 24. Juni

Wed, 06/16/2021 - 17:35

Ab Donnerstag, den 24.6.2021, bieten wir Ihnen die Terminbuchung für die Allgemeinen Lesesäle in beiden Häusern in zwei Zeitfenstern an: jeweils von 8 – 14 Uhr und von 15 – 22 Uhr. Damit schaffen wir auch im Haus Unter den Linden erweiterte Arbeitsmöglichkeiten für die Nutzerinnen und Nutzer der Lesesäle. Die Freischaltung der Termine erfolgt täglich um 9 Uhr für den Vormittagstermin und um 14 Uhr für den Nachmittagstermin jeweils für denselben Wochentag in der darauffolgenden Woche; freitags werden auch die Termine für die Samstage veröffentlicht. Wir freuen uns auf Sie!

Time slots at the General Reading Rooms of both houses as of 24 June
As of Thursday, 24 June 2021, we will be offering two time slots for booking an appointment for the General Reading Rooms in both houses: from 8 am – 2 pm and from 3 pm – 10 pm respectively. In this way, we are also enabling further working opportunities for users of the reading rooms in the Haus Unter den Linden. The release takes place daily at 9 am for the morning appointment and 2 pm for the afternoon appointment, in each case for the same weekday in the following week; on Fridays, the appointments for Saturdays are also published. We look forward to seeing you!

Der Beitrag Termine für die Allgemeinen Lesesäle beider Häuser ab 24. Juni erschien zuerst auf SBB aktuell.

Scannen – Drucken – Repro

Tue, 06/08/2021 - 17:31

Mit der Wiedereröffnung unserer Lesesäle in beiden Häusern besteht natürlich auch wieder große Nachfrage nach Reproduktionen aller Art. Unser Dienstleister BiblioCopy  konnte an beiden Standorten den Betrieb wieder aufnehmen, wenn auch teilweise noch in eingeschränkter Form.

Kostenlose Scans bis zum Ende der aktuellen Einschränkungen

Während der pandemiebedingten Einschränkungen (verkürzte Servicezeiten, begrenzter Zugang etc.) haben Sie die Möglichkeit, an den Geräten in unseren Lesesälen und bei BiblioCopy kostenfreie Scans anzufertigen und auf einem mitgebrachten USB-Stick zu speichern.

Haus Unter den Linden

SB-Scanner im Haus Unter den Linden, Foto SBB

Hier wird BiblioCopy in neue Räumlichkeiten umziehen und bald auch persönlich erreichbar sein. Bis es soweit ist, konnten vor dem neuen Standort – direkt angrenzend an die Lounge im 1. OG – zwei SB-Buchscanner aufgestellt werden. Dort sind kostenfreie Scans auf USB-Sticks während der gesamten Öffnungszeit möglich.
Das Drucken ist leider bis zur Öffnung der neuen Räume im Haus Unter den Linden noch nicht möglich. Bitte senden Sie keine Druckaufträge, denn diese können nicht bearbeitet werden.

Reproaufträge können wieder aufgegeben werden. An der Bücherausgabe und im Rara-Lesesaal liegen entsprechende Formulare aus. Hier können Sie Ihre Reprowünsche eintragen und ins Buch legen. Die Bände werden dann im Haus Potsdamer Straße von BiblioCopy bearbeitet und digital per Download-Link ausgeliefert. Die Bezahlung erfolgt auf Rechnung, die Bücher werden entweder zurück ins Magazin, oder zur Buchrücklage Unter den Linden geschickt.

Sobald BiblioCopy wie gewohnt im Haus sein wird, können Sie sich mit Aufträgen und Anliegen direkt an die Mitarbeitenden dort wenden. Geplant sind künftige Servicezeiten von 13-17 Uhr von Mo – Fr, der SB-Bereich kann natürlich darüber hinaus genutzt werden. Auch das Aufladen von Kartenguthaben wird möglich sein.
Darüber hinaus stehen Ihnen in allen Lesesälen weitere Scanner – auch für Mikroformen – zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich bei Fragen dazu direkt an die Mitarbeitenden in den einzelnen Lesesälen.

Haus Potsdamer Straße

Hier sind alle Dienstleistungen wie vor der Schließung des Lesesaals wieder verfügbar.

Im SB-Bereich der Firma BiblioCopy finden Sie Buchscanner, die ebenfalls kostenfrei genutzt werden können, solange die pandemiebedingten Einschränkungen anhalten.

Darüber hinaus haben Sie hier auch die Möglichkeit, Ausdrucke anzufertigen oder Reproaufträge abzugeben.

Das Team von BiblioCopy erreichen Sie in der Potsdamer Straße an allen Öffnungstagen in der Zeit von 12 – 18 Uhr. Per Telefon unter 030 25794343 und natürlich auch per Mail: info@bibliocopy.de.

Der Beitrag Scannen – Drucken – Repro erschien zuerst auf SBB aktuell.

Spätere Öffnung am 16. Juni | Later Opening

Tue, 06/08/2021 - 07:03

Wegen einer Personalversammlung werden unsere Häuser am 16. Juni 2021 erst um 11.30 Uhr öffnen.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

Due to a staff meeting, our sites will not open until 11:30am on June 16, 2021.
We kindly ask for your understanding.

Der Beitrag Spätere Öffnung am 16. Juni | Later Opening erschien zuerst auf SBB aktuell.

Spätere Öffnung am 16. Juni | Later Opening

Fri, 06/04/2021 - 07:00

Wegen einer Personalversammlung werden unsere Häuser am 16. Juni 2021 erst um 11.30 Uhr öffnen.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

Due to a staff meeting, our sites will not open until 11:30am on June 16, 2021.
We kindly ask for your understanding.

Der Beitrag Spätere Öffnung am 16. Juni | Later Opening erschien zuerst auf SBB aktuell.

Unser „neues“ Haus Unter den Linden

Thu, 06/03/2021 - 11:40

Staatsbibliothek zu Berlin - Haus Unter den Linden, Foto: Eva RothkirchSBBPK Eva Rothkirch

Endlich ist es soweit: Am 4. Juni öffnen wir unser Haus Unter den Linden wieder für Sie – großzügig, runderneuert und mit ebenso komfortablen Öffnungszeiten wie im Haus Potsdamer Straße.

Sie betreten das Gebäude jetzt wieder von der Straße Unter den Linden aus über den Brunnenhof. Im Inneren erwartet Sie nicht nur der repräsentative Treppenaufgang, sondern eine ganze Reihe neu sanierter Räume und Lesesäle, die Ihnen nach Beendigung des ersten Bauabschnitts noch nicht zur Verfügung standen:

Im Erdgeschoss finden Sie eine Information, an die Sie sich mit allen Fragen zur Orientierung im Haus und zu den Services wenden können. Weiterhin gibt es dort auch zwei Räume mit Schließfächern. Diese funktionieren mit Münzeinwurf. Eine Garderobe haben wir vorgesehen, können sie aber pandemiebedingt noch nicht betreiben. Noch im Bau befindet sich unser Bibliotheksmuseum, in dem wir Ihnen in ein paar Monaten herausragende Schätze der Bibliothek näherbringen möchten.

Vorbereitet ist ebenfalls eine Cafeteria, die sowohl Nutzerinnen und Nutzern der Bibliothek als auch der Allgemeinheit zur Verfügung stehen und auch einen Außenbereich haben wird.

Unsere materialbezogenen Sonderabteilungen haben nach dem Abschluss der Bauarbeiten jetzt großzügige Lesesäle im Haus bezogen. Sie finden in diesem Gebäude die Lesesäle der

  • Handschriftenabteilung
  • Kartenabteilung
  • Abteilung für Kinder- und Jugendliteratur
  • Musikabteilung
  • Abteilung Historische Drucke (Rara-Lesesaal)

Darüber hinaus ist auch der Zeitungslesesaal aus dem Westhafen in das Haus Unter den Linden umgezogen. Wie bereits vor der Sanierung steht Ihnen nun auch das Informationszentrum wieder für Recherchen und mit zusätzlichen Arbeitsplätzen zur Verfügung. Während der Zeitungslesesaal und das Informationszentrum fast während der gesamten Öffnungszeit des Hauses zugänglich sein werden (der Zeitungslesesaal vorerst jedoch nicht samstags), haben die Lesesäle der Sonderabteilungen eigene, eingeschränktere Öffnungs- und Servicezeiten.

Direkt neben dem Informationszentrum haben wir Ihre Wünsche nach Möglichkeiten der Zusammenarbeit erfüllt und einen großen Raum mit mehreren Gruppenarbeitskabinen eingerichtet, auch wenn wir diesen Raum aufgrund der noch notwendigen Abstandsregeln derzeit nicht wie geplant in Betrieb nehmen können.

In einem Annex des Allgemeinen Lesesaals finden Sie jetzt eine Buchrücklage, wo die Bände abgelegt sind, die Sie für die Nutzung im Lesesaal bestellt haben. In den Etagen darüber stehen Teile des Lesesaal-Handapparates (HA 1, HA 8 – HA 17).

Organisatorische Änderungen

Die Ausweitung der Öffnungszeiten macht auch Änderungen in der Organisation unserer Services notwendig. Da die Bücherausgabe nicht während der gesamten Öffnungszeit besetzt sein kann, haben wir auch im Allgemeinen Lesesaal des Hauses Unter den Linden eine Buchrücklage geschaffen. Sie holen damit neu bestellte Bände nicht mehr an der Bücherausgabe ab, sondern finden diese direkt in der Buchrücklage. Diese befindet sich in einem Annex im hinteren Teil des Allgemeinen Lesesaals.

Bücher, die Sie zur Nutzung im Lesesaal des Hauses Unter den Linden bestellt haben, werden direkt dort für Sie bereitgestellt. Wie Sie es schon aus dem Lesesaal in der Potsdamer Straße kennen, finden Sie die Bände in den Regalen unter den letzten beiden Ziffern Ihrer Bibliotheksausweisnummer. Falls durch die Menge der Bestellungen nicht alle Bände in den Regalen Platz haben, haben wir dafür „Überlaufregale“ angelegt – bitte suchen sie gegebenenfalls auch dort.

In der Buchrücklage deponieren Sie die Bände während der gesamten Leihfrist, so dass Sie während der Öffnungszeit des Hauses jederzeit darauf zugreifen können.

Eine Änderung gibt es auch für vor 1850 erschienene bzw. sehr schützenswerte Medien: diese werden jetzt nicht mehr im Allgemeinen Lesesaal bereitgestellt, sondern im Rara-Lesesaal. Bitte beachten Sie dies bei der Terminbuchung für die Lesesaalnutzung.

Gern würden wir Ihnen den Zugang zum Haus in vollem Umfang gewähren, was aber pandemiebedingt leider noch nicht möglich ist. Welche Regeln Sie aufgrund der Infektionsschutzmaßnahmen erwarten, haben wir in einer FAQ zusammengestellt.

 

 

Der Beitrag Unser „neues“ Haus Unter den Linden erschien zuerst auf SBB aktuell.

Benutzungsforschung Unter den Linden

Thu, 06/03/2021 - 11:36

Am 4. Juni ist es soweit: Die Lesesäle der Staatsbibliothek können wieder öffnen! Das bedeutet auch, dass das frisch renovierte Haus Unter den Linden endlich wieder zugänglich sein wird.

Wir freuen uns sehr, dass die Bibliothek nun wieder mit Leben gefüllt wird und dass Sie wieder vor Ort arbeiten können. Diesen Neustart wollen wir auch aus Sicht des Projekts „StaBi2030“ begleiten. Denn während die Sanierung des Standorts Potsdamer Straße noch am Anfang steht, können wir Unter den Linden das Ergebnis von Planungen sehen, die schon vor vielen Jahren begonnen haben.

Deshalb möchten wir von Ihnen wissen: Was gefällt Ihnen nach der Renovierung im Haus Unter den Linden besonders gut? Wo gibt es evtl. Probleme? Und wie nehmen Sie die Gesamtatmosphäre wahr?

Vor Ort haben wir für Ihre Rückmeldungen eine Feedbackwand bereitgestellt. Einige Besucher*innen werden wir außerdem auch persönlich nach ihren Eindrücken fragen und anderen bei den ersten Schritten in der Bibliothek über die Schulter schauen.

Vielleicht geben Sie aber lieber digital Feedback – zum Beispiel in der U-Bahn auf dem Heimweg nach Ihrem Bibliotheksbesuch? Dann hinterlassen Sie uns doch hier Ihren Kommentar oder mailen Sie uns an feedback@sbb.spk-berlin.de!

Der Beitrag Benutzungsforschung Unter den Linden erschien zuerst auf SBB aktuell.

Es ist soweit! Der Zeitungslesesaal öffnet wieder

Wed, 06/02/2021 - 18:22

Nach über 22jähriger Interims-Unterbringung im Westhafen konnte im vergangenen Jahr die Zeitungssammlung mit dem Umzug Richtung Unter den Linden beginnen. Insgesamt wurden ca. 240.000 Zeitungsbände und 120.000 Mikrorollfilme an die neuen Standorte in Berlin-Mitte und Friedrichshagen gebracht.

Ab dem 04.06. kann die Zeitungssammlung am neuen Standort im Haus Unter den Linden wieder genutzt werden, wenn auch zunächst noch mit Pandemie-bedingten Einschränkungen. Neben den neuen Räumlichkeiten gibt es auch ein neues Ausleihsystem und eine neue Magazinsituation, aber natürlich auch die bewährten Services. Nachfolgend einige Hinweise zur Nutzung vor Ort.

Standort

Der Zeitungslesesaal befindet sich im 1. OG auf der rechten Seite nach der Einlasskontrolle. (Zum Orientierungsplan)

Öffnungs- und Servicezeiten

Der Zeitungslesesaal ist vorerst montags bis freitags von 9-22 Uhr geöffnet (ausgenommen am 4.6. An diesem Tag ist das gesamte Haus Unter den Linden von 9-17 Uhr zugänglich). Die Servicetheke im Lesesaal ist Mo, Mi, Fr von 9-17 Uhr sowie Di, Do von 9-19 Uhr besetzt. Wir beraten Sie hier zu den Angeboten, geben Hilfe bei der Recherche und unterstützen bei der Nutzung der Geräte.

Anfragen zu Zeitungen senden Sie uns vorzugsweise über das Auskunftsformular (bitte wählen Sie als Thema „Zeitungen“ aus) oder per E-mail an: zeitungen@sbb.spk-berlin.de. Für kurze, allgemeine Auskünfte können Sie sich auch an die Information per Telefon: +49 30 266 433 888 wenden.

Vor-Ort-Nutzung

Nutzung zurzeit nur nach Terminbuchung!

Pandemiebedingt kommt es zu Einschränkungen bei der Anzahl der Arbeitsplätze. Zurzeit kann nur ein Teil der insgesamt ca. 45 Plätze nach erfolgter Terminbuchung vergeben werden. Es gibt bei der Buchung zwei Wahlmöglichkeiten:

„Zugang zum Zeitungslesesaal mit Reservierung eines Mikrofilmgeräts“ oder „Zugang zum Zeitungslesesaal ohne Nutzung von Mikrofilmgeräten“. Sie erhalten nach erfolgter Buchung eine Terminbestätigung per E-Mail. Bitte bringen Sie diese an Ihrem Besuchstag mit und zeigen Sie sie an der Einlasskontrolle vor.

Allgemeine Hinweise zur Unterbringung Ihrer Garderobe finden Sie hier. Darüber hinaus gelten folgende Regeln zum Schutz der Materialien:

  • Es darf nur mit Bleistift und Papier sowie mit elektronischen Medien gearbeitet werden
  • Scheren, Marker, Klebezettel etc. dürfen nicht mitgebracht werden
  • Das Zeitungsmaterial darf nicht als Schreibunterlage genutzt werden
  • Nur schonend blättern und generell besonders vorsichtig mit Sondermaterialien umgehen
  • Die Mitnahme von Speisen und Getränken (ausgenommen Wasser) ist im Zeitungslesesaal untersagt
  • Fotos dürfen nur ohne Blitz gemacht werden

Während des gesamten Aufenthalts ist eine FFP2-Maske zu tragen und der Mindestabstand einzuhalten.

Bereitstellungen

Ihre Bestellungen befinden sich im Lesesaal auf der rechten Seite in den Wandregalen, sortiert nach gedruckten Medien und Mikroformen. Die Medien sind nach den letzten beiden Nummern des Leseausweises abgelegt. Sobald Ihre bestellten Bände zur Nutzung bereitstehen, werden diese in Ihrem Bibliothekskonto mit dem Status „ausgeliehen“ angezeigt. Gibt es statt eines gedruckten Exemplars eine Ausgabe auf Mikroform, wird diese für Sie bereitgestellt. Zur Nutzung buchen Sie bitte einen Termin für den Zugang zum Zeitunglesesaal. Sofern für Sie Mikrorollfilme oder –fiches bereitgestellt wurden, buchen Sie bitte einen Termin „mit Reservierung eines Mikrofilmgeräts“. Bitte beachten Sie: da die Zeitungsmaterialien an verschiedenen Standorten aufbewahrt werden, kommt es zu unterschiedlichen Bereitstellungszeiten, in der Regel betragen diese zwischen 1-3 Werktagen.

Lesen, Scannen, Drucken

Für die Sichtung von Mikrorollfilmen und –fiches stehen Ihnen fünf Lesegeräte und zum Einscannen der Mikroformen vier neue, hochwertige Mikrofilmscanner zur Verfügung. Zur Zeit können die erstellten Dateien an den Mikrofilmscannern nur auf einem eigenen, mitgebrachten USB-Stick (oder anderes USB-Speichermedium) gespeichert werden.

So bald als möglich wird auch unser Dienstleiser BiblioCopy wieder vor Ort erreichbar sein. Dort können Sie dann auch Ausdrucke anfertigen. Hinweise zur Nutzung, Preise und weitere Services finden Sie auf den Seiten von Bibliocopy

Die Handbibliothek im Lesesaal umfasst fachspezifische Sekundärliteratur wie bspw. Zeitungsbibliographien, Biographien von Verlegern und Herausgebern, Literatur zum Zeitungs- und Pressewesen, Darstellungen zur Geschichte des Pressewesens in einzelnen Ländern und zur Geschichte einzelner Zeitungen. Sie wird derzeit bearbeitet, kann aber vor Ort genutzt werden.

Die Auslage aktueller Tageszeitungen ist geplant, wird pandemiebedingt aber erst wieder in einigen Wochen erfolgen.

Die Zeitungssammlung der SBB beinhaltet auch zahlreiche elektronische Ressourcen, die auf der Linksammlung zusammengestellt sind. Weitere Informationen zum Zeitungslesesaal finden Sie auf unserer Homepage und zum Zeitungs- und Pressewesen auf der Seite des Fachgebiets Zeitungen.

 

 

Der Beitrag Es ist soweit! Der Zeitungslesesaal öffnet wieder erschien zuerst auf SBB aktuell.

Öffnung der Lesesäle ab 1. Juni 2021 geplant

Mon, 05/17/2021 - 19:15

Lesesäle der Staatsbibliothek zu Berlin-PK - Lizenz CC BY-SA-NB

Wir haben gute Nachrichten für Sie: die Wiedereröffnung unserer Lesesäle rückt in greifbare Nähe.

Aktuell ist vor dem Hintergrund der Gesamtentwicklung und der aktuellen Verordnungslage eine Wiederaufnahme des Lesesaalbetriebs unter Pandemiebedingungen ab dem 1.6.2021 geplant.

Öffnungs- und Servicezeiten
Beide Häuser und damit die Allgemeinen Lesesäle werden wieder montags bis samstags von 8-22 Uhr geöffnet sein. Die Öffnungszeiten der Sonderlesesäle entnehmen Sie bitte den Hinweisen auf den Webseiten bei den entsprechenden Abteilungen.
Über unsere Servicezeiten informieren wir Sie ebenfalls auf der Website, denn anfangs können wir noch nicht alle Services zu den früher gewohnten Zeiten anbieten.

Was sollten Sie vor einem Besuch bei uns wissen?
Aufgrund der geltenden Abstandsregeln kann nur eine begrenzte Personenzahl in die Gebäude und die Lesesäle eingelassen werden. Für den Besuch aller Lesesäle ist daher eine Terminbuchung vorab erforderlich, die ab dem 25. Mai möglich sein wird.
Auch die bereits vergebenen Carrels und Dauerschließfächer können wir Ihnen endlich wieder zur Verfügung stellen. Die Gruppenarbeitsräume werden noch nicht zugänglich sein.

Zu den für den Zugang voraussichtlich erforderlichen Nachweisen (Negativtest, Impfnachweis) werden wir in den nächsten Tagen an dieser Stelle informieren, sobald uns eine Entscheidung dazu vorliegt.

Nutzung auch des historischen Bestandes wieder möglich
Wie in den letzten Monaten schon können Sie jeweils fünf Bestellungen zur gleichen Zeit aufgeben; sobald wir diese bearbeitet haben, sind weitere Bestellungen möglich. Auch Bände und Sondermaterialien, die nur in den Lesesälen nutzbar sind, werden dann endlich wieder für Sie erreichbar sein. Die Bestellmöglichkeit für die derzeit noch als ‚gesperrt‘ im Katalog markierten Medien wird eine Woche vor der geplanten Wiedereröffnung freigegeben werden.
Bände, die eventuell noch im Lesesaal des Hauses Potsdamer Straße für Sie bereitliegen und die Sie jetzt nicht mehr benötigen, geben wir gern für Sie ins Magazin zurück. Prüfen Sie bitte Ihr Bibliothekskonto und senden Sie uns gegebenenfalls eine Nachricht an ausleihe@sbb.spk-berlin.de mit dem Betreff „Rückbuchungen“ unter Angabe Ihrer Bibliotheksausweisnummer.

Selbstverständlich können wir Ihnen den Zugang zu unseren Lesesälen nur unter dem Vorbeihalt ermöglichen, dass die Inzidenzwerte nicht wieder steigen und die Vorgaben des Berliner Senats dies  zulassen.

Der Beitrag Öffnung der Lesesäle ab 1. Juni 2021 geplant erschien zuerst auf SBB aktuell.

Teamwork in der SBB? Helfen Sie mit bei einem Update für den Gruppenarbeitsraum!

Mon, 05/17/2021 - 14:38

Arbeiten Sie gerne mit anderen zusammen? Überlegen Sie schon, wo Sie nach Ende der Pandemie-Einschränkungen Ihr nächstes Referat vorbereiten können? Würden Sie die Verteidigung Ihrer Promotion gerne vor Publikum proben? Oder sind Sie auf der Suche nach einen Platz für Arbeitstreffen mit Kolleg*innen? Dann suchen wir genau Sie!

Fokusgruppen

Im Rahmen des Projekts „StaBi2030“ führen wir ab Ende Mai Fokusgruppen, d.h. Gruppendiskussionen durch, um von Ihnen zu erfahren, was Sie sich von einem Bereich wünschen, in dem Sie mit anderen zusammenarbeiten möchten. Welche technische Ausstattung brauchen Sie, wie viel Privatsphäre wäre ideal, sollte ein Gruppenbereich reservierbar sein und wäre eine flexibel umstellbare Möblierung hilfreich? Diese und viele weitere Fragen möchten wir mit Ihnen diskutieren und laden Sie herzlich zur Teilnahme ein!

Ablauf

Mitmachen können alle, die bereits Räume für gemeinschaftliches Arbeiten genutzt haben oder solche Bereiche gerne nutzen würden. Für die Fokusgruppe müssen Sie nichts vorbereiten und kein besonderes Wissen mitbringen – wir interessieren uns für Ihre individuellen Erfahrungen und Ihre persönliche Meinung. In maximal 90-minütigen Gesprächen, die voraussichtlich online über Webex stattfinden werden, unterhalten Sie sich mit einigen anderen Teilnehmenden über Ihre Wünsche, Anforderungen etc.

Teilnehmen

Haben Sie Lust, an einer Fokusgruppe teilzunehmen? Dann melden Sie sich unter feedback@sbb.spk-berlin.de bei Barbara Heindl und Romy Hilbrich, die auch gerne weitere Fragen beantworten. Und falls Sie in aller Ruhe mehr über das Projekt „StaBi2030“ lesen und unsere bisherigen Studien entdecken möchten, können Sie sich gern auf unserer Projektwebsite umsehen.

Der Beitrag Teamwork in der SBB? Helfen Sie mit bei einem Update für den Gruppenarbeitsraum! erschien zuerst auf SBB aktuell.

Usability-Test unserer Website: Wäre das etwas für Sie?

Tue, 05/11/2021 - 15:30

Sie können uns helfen …

Auf unserer Website möchten wir Sie über unsere Angebote informieren: unkompliziert, verständlich und dennoch präzise. Denn die Staatsbibliothek bietet viele Services! Ob Sie aber schnell und gezielt die Informationen finden, die Sie gerade benötigen, möchten wir mit Ihrer Hilfe herausbekommen.

Wie wollen wir vorgehen?

Gern möchten wir Ihnen über die Schulter schauen und miterleben, wie Sie unsere Website nutzen. Sind unsere Informationen dort zu finden, wo Sie sie erwarten? Im Rahmen eines Online-Meetings möchten wir Sie beim Navigieren auf unserer Website in einem Interview begleiten.

Was erwartet Sie?

Für die Teilnahme – voraussichtlich im Juni – müssten Sie mit einem Zeitaufwand von etwa einer Stunde rechnen. Alle Teilnehmenden laden wir zum Dank für ihre Mitarbeit zu einem virtuellen Rundgang durch das Haus Unter den Linden ein und zeigen Ihnen dabei einige unserer Lieblingsplätze.

Können Sie sich vorstellen, uns zu unterstützen?

Über Ihr Interesse freuen wir uns, ganz unabhängig von Ihrer Erfahrung mit Bibliotheken und speziell der Staatsbibliothek. Wenn Sie teilnehmen möchten,  schreiben Sie bitte eine Nachricht an die Adresse sbb-iid-kommunikation@sbb.spk-berlin.de, und teilen Sie uns gern schon mit, auf welchem Weg wir Sie für weitere Absprachen erreichen können.
Wir antworten Ihnen umgehend.

Herzlichen Dank!

Der Beitrag Usability-Test unserer Website: Wäre das etwas für Sie? erschien zuerst auf SBB aktuell.

24. Mai 2021 geschlossen (Pfingstmontag) / 24 May closed (Whit Monday)

Mon, 05/10/2021 - 12:34

Am Montag, dem 24. Mai 2021 (Pfingstmontag) bleibt die Bibliothek wie an allen gesetzlichen Feiertagen geschlossen.

On Monday, 24 May (Whit Monday) the library will be closed as on all public holidays.

Der Beitrag 24. Mai 2021 geschlossen (Pfingstmontag) / 24 May closed (Whit Monday) erschien zuerst auf SBB aktuell.

Online geöffnet – unsere Services

Thu, 05/06/2021 - 18:20

Aktualisiert am 6.5.2021

Das Wichtigste zuerst:

Sie erreichen uns weiterhin online. Fragen Sie uns über unser Auskunftssystem oder telefonisch zwischen 9 und 17 Uhr (Mo – Fr): +49 30 266 433 888.

Die Druckausgaben unserer Bücher und Zeitschriften stehen teilweise im Haus Potsdamer Straße zur Ausleihe wieder zur Verfügung. Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie auf unserer Webseite. Detaillierte Informationen zur Benutzung erhalten Sie in dem Blogbeitrag COVID-19: Unsere Services.

Um Ihren Literaturbedarf dennoch zu erfüllen, haben wir für den Zugriff auf unsere elektronischen Ressourcen die folgende Übersicht zur Auswahl der geeigneten Recherchesysteme für Sie zusammengestellt.

stabikat+

Suchen Sie Aufsätze in Zeitschriften oder Sammelwerken? Dann starten Sie Ihre Recherche in stabikat+. Mit unserer Literatursuchmaschine stabikat+ entdecken Sie Inhalte unserer elektronischen Zeitschriften und der lizenzierten Datenbanken sowie Volltexte aus Open-Access-Repositories und viele weitere Quellen.
Besonders umfangreiche Suchergebnisse erzielen Sie, wenn Sie Ihre Suchbegriffe auf Englisch eingeben, ggf. können Sie mit der Facette ‚Sprache‘ im linken Menü Ihre Trefferliste auf Dokumente in der gewünschten Sprache einschränken. Weitere Recherchetipps finden Sie in unseren stabikat+ FAQ.
Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Remote Access und schreiben Sie uns, wenn der Volltext eines Dokumentes nicht online erreichbar ist. Wir versuchen umgehend zu klären, ob es sich um ein Problem beim Anbieter oder der Datenhaltung handeln könnte – oder ob das angezeigte Dokument eventuell aus einer bibliographischen Datenbank kommt: Sie erkennen dies am Zugangslink, der durch die Formulierung „View record from …“ eingeleitet wird.

Datenbank-Infosystem

Weitere Recherchemöglichkeiten bietet Ihnen unser Datenbank-Infosystem. DBIS weist sowohl in der Staatsbibliothek vorhandene als auch frei im Internet verfügbare Datenbanken (Bibliographien, Volltextdatenbanken, Linksammlungen) nach. Wählen Sie Ihr Fachgebiet aus und entdecken Sie außer den Top-Datenbanken das umfangreiche weitere Angebot, mit dem Sie nach Literaturangaben und anderen Quellen recherchieren können. Innerhalb einer Fachdatenbank haben Sie oft ausgefeilte Möglichkeiten, Ihre Recherche zu formulieren.
In einem Teil der bibliographischen Datenbanken finden Sie bei den Suchergebnissen einen Button zum Verlinkungsservice in Datenbanken sbb@link, zu dem wir Ihnen auch FAQ anbieten.

E-Books

Für die Recherche nach E-Books, die die Staatsbibliothek für Sie lizenziert hat, empfehlen wir Ihnen als Einstieg die Basisklassifikation, die Sie im linken Menü auf stabikat.de erreichen. Mithilfe der Basisklassifikation erhalten Sie eine Auswahl von Medien unabhängig von der Eingabe eigener Suchbegriffe. Navigieren Sie innerhalb Ihres Sachgebietes zu der Sie interessierenden Untergruppe. Klicken Sie diese an, um die Trefferliste zu erhalten. Mit der Funktion „Treffer filtern“ im linken Menü finden Sie E-Books oder Online-Zeitschriften zum Thema.

E-Journals

Die Elektronische Zeitschriftenbibliothek EZB bietet einen thematisch geordneten Zugang zu den von der Staatsbibliothek abonnierten und vielen frei im Netz erreichbaren elektronischen Zeitschriften. Sie können Zeitschriften entdecken, die Sie bisher noch nicht kannten und Artikel dieser Fachzeitschriften online lesen.

Digitale Lektüretipps

Zu vielen speziellen Themen sind in unseren Fachreferaten kleine Linksammlungen zusammengestellt worden. Schauen Sie doch einfach mal, ob auch zu Ihren Interessengebieten passende digitale Lektüretipps dabei sind. Und wenn nicht? Nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf.

Digitalisate historischer Werke

Mithilfe unserer Digitalisierten Sammlungen finden Sie Digitalisate von Büchern, Handschriften und weiteren Medien, die sich physisch im Bestand der Staatsbibliothek zu Berlin befinden. Derzeit sind dies fast zwei Millionen Werke. Bitte beachten Sie, dass es sich bei diesen digitalisierten Werken ausschließlich um urheberrechtsfreie, also historische Werke handelt. Entdecken Sie unsere Schätze nach Fächern und Materialarten; Sie können aber ebenso gezielt nach Autoren und Titelstichwörtern suchen. Über weitere Suchmöglichkeiten, die Navigation sowie den Download informieren wir Sie im Bereich „Features“.

Portale

Die Portale der Staatsbibliothek bieten Einstiegsmöglichkeiten in besondere Themenbereiche oder zu Personen wie E.T.A. Hoffmann und Alexander von Humboldt. Hierfür haben wir, auch in Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern aus der Welt der Bibliotheken und der Wissenschaft, umfangreiche Quellen und digitale Ressourcen qualitativ aufbereitet und für Ihre Recherchen und Forschungen bereitgestellt.
Nutzen Sie auch die Portale der Fachinformationsdienste der Staatsbibliothek zu den Themen Asien, Karten, Recht und Slavistik.

Ausstellungen

Oder möchten Sie eine unserer Virtuellen Ausstellungen besuchen? Hier können Sie zum Beispiel einen Einblick in die Ausstellung Spotlight on the Object | LEUTE – ORTE – DINGE der Staatsbibliothek und der Staatlichen Museen zu Berlin erhalten.

Der Beitrag Online geöffnet – unsere Services erschien zuerst auf SBB aktuell.

13. Mai 2021 – Himmelfahrt / 13 May – Ascension day

Fri, 04/30/2021 - 08:34

Am Donnerstag, dem 13. Mai 2021 bleibt die Bibliothek wie an allen gesetzlichen Feiertagen geschlossen.

On Thursday, 13 May(Ascension Day) the library will be closed as on all public holidays.

Der Beitrag 13. Mai 2021 – Himmelfahrt / 13 May – Ascension day erschien zuerst auf SBB aktuell.

Morgen früh, Mittwoch, 28.4., Webangebote der Staatsbibliothek nicht erreichbar | Web services not available

Tue, 04/27/2021 - 10:40

Aufgrund dringender Reparaturarbeiten an der Netzwerktechnik wird es am Mittwoch, den 28.04.2021, von 6 bis 7:30 Uhr zu einer Unterbrechung der Internetverbindung der Stiftung Preußischer Kulturbesitz kommen. Die Web-Präsenzen der Staatsbibliothek (Bibliothekskonto, Kataloge, Datenbanken, Website u. a.) sowie aller anderen Einrichtungen der Stiftung Preußischer Kulturbesitz werden in dieser Zeit nicht verfügbar sein.

Wir bitten, die dadurch entstehenden Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

Due to urgent repair work on the network technology, there will be an interruption of the internet connection of the Prussian Cultural Heritage Foundation on Wednesday, 28.04.2021, from 6 to 7:30 am. The web presences of the Staatsbibliothek (library account, catalogues, databases, website, etc.) as well as all other institutions of the Prussian Cultural Heritage Foundation will not be available during this time.

We apologise for any inconvenience this may cause.

Der Beitrag Morgen früh, Mittwoch, 28.4., Webangebote der Staatsbibliothek nicht erreichbar | Web services not available erschien zuerst auf SBB aktuell.

SBB-News: Ab sofort auch via Telegram / From now on also via Telegram

Mon, 04/19/2021 - 16:35

Ab sofort können Sie auch via Telegram benutzungsrelevante Informationen (z.B. geänderte Öffnungszeiten, Informationen zur Online-Anmeldung, neue Ausleihmodalitäten) bequem als Push-Nachricht auf Ihrem mobilen Endgerät erhalten. Den Informationskanal der Staatsbibliothek erreichen Sie unter https://t.me/sbb_news. Wenn Sie diesen Kanal abonnieren, speichern wir keinerlei persönliche Daten. Dieser neue Kanal ist daher eine datensparsame Alternative zu unserem WhatsApp-Newsletter, den wir natürlich auch weiterhin anbieten. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite Messenger und Newsletter.

Wir sind gerade dabei, unser Informationsangebot zu weiter auszubauen. Deswegen freuen wir uns, Ihnen bald auch einen E-Mail-Newsletter als neuen Informationskanal anbieten zu können.

Unsere Auskunft beantwortet gerne Ihre Fragen.

From now on, you can also receive relevant information (e.g., changed opening hours, information on online registration, new borrowing modalities) conveniently as a push message on your mobile device via Telegram. You can access the State Library’s information channel at https://t.me/sbb_news. When you subscribe to this channel, we do not store any personal information. This new channel is therefore a data-saving alternative to our WhatsApp newsletter, which we will of course continue to offer. For more information, please visit Messenger and Newsletter.

We are currently in the process of further expanding our information offering. We are looking forward to offer you soon an e-mail newsletter as a new information channel.

Our service team would be pleased to answer your questions.

Der Beitrag SBB-News: Ab sofort auch via Telegram / From now on also via Telegram erschien zuerst auf SBB aktuell.

stabikat+ wieder vollständig

Wed, 04/14/2021 - 12:41

Die kurzfristig in unserer Literatursuchmaschine stabikat+ fehlenden Katalogdaten aus dem klassischen StaBiKat werden jetzt wieder angezeigt.
Zur Literatursuche nach ausleihbaren Publikationen stehen Ihnen unsere beiden Suchsysteme wieder gleichermaßen zur Verfügung.

Der Beitrag stabikat+ wieder vollständig erschien zuerst auf SBB aktuell.

stabikat+ derzeit ohne Katalogdaten aus dem klassischen StaBiKat

Tue, 04/13/2021 - 09:22

Zu unserem Bedauern sind derzeit in unserem Discoverysystem stabikat+ die Katalogdaten der in der Staatsbibliothek vorhandenen gedruckten Bücher sowie der Titel und Autoren von E-Books nicht enthalten.

Mit unserer Literatursuchmaschine stabikat+ stehen Ihnen aktuell weiterhin die Inhalte unserer elektronischen Zeitschriften und der lizenzierten Datenbanken sowie Volltexte aus Open-Access-Repositories und viele weitere Quellen zur Verfügung.

Für die Suche nach ausleihbaren Medien nutzen Sie bitte bis auf Weiteres den klassischen StaBiKat mit dem Sucheinstieg im rechten Suchfeld auf stabikat.de.

Das Fehlen der Daten ist bereits an unseren Kooperationspartner weitergegeben worden und wir hoffen mit Ihnen auf eine möglichst rasche Korrektur und die Wieder-Einspielung unserer Katalogdaten auch in stabikat+.

Für eventuell entstandene Irritationen bitten wir um Entschuldigung.

Der Beitrag stabikat+ derzeit ohne Katalogdaten aus dem klassischen StaBiKat erschien zuerst auf SBB aktuell.

COVID-19: Unsere Services | Our Services

Fri, 04/09/2021 - 12:27

Aktualisiert am 21.5.2021
English version

Seit 19.4. bieten wir Ihnen die kontaktlose Abholung bestellter Medien für die Ausleihe außer Haus.

Neue Bestellungen

Was kann bestellt werden?

Bestellbar sind neuere Monographien sowie Zeitschriftenbände des allgemeinen Bestandes, die im Haus Potsdamer Straße oder im Außenmagazin aufbewahrt werden. Bestellungen auf Bände des historischen Bestandes aus dem Magazin des Hauses Unter den Linden sowie auf Medien, die in unseren Sonderabteilungen – mit Ausnahme der Musikabteilung – aufbewahrt werden, sind leider noch nicht wieder möglich. Pro Person können maximal 5 Bände gleichzeitig bestellt werden, ausschließlich zur Ausleihe außer Haus.

Ausleihbare Medien der Musikabteilung: Seit 29. März können auch wieder moderne Fachbücher und Notenausgaben aus den Magazinen der Musikabteilung zur Ausleihe außer Haus bestellt werden. Aus technischen Gründen ist im StaBiKat der Bestellbutton auch für solche Bestandsgruppen der Musikabteilung sichtbar, die nicht nach Hause entliehen werden können; in diesen Fällen wird im Bibliothekskonto keine Ausgabetheke angeboten. Bitte berücksichtigen Sie bei der Buchung eines Abholtermins, dass die Bereitstellung aufgrund der aktuellen Einschränkungen sowie der Notwendigkeit des Transports zwischen den Häusern mehrere Öffnungstage dauern kann. Schauen Sie bitte vor Ihrem Besuch immer in ihr Bibliothekskonto, ob die bestellten Medien bereits zur Abholung bereitstehen.

Wann liegen bestellte Bücher bereit?

Bitte rechnen Sie mit verlängerten Bereitstellungszeiten und prüfen Sie die erfolgte Bereitstellung bestellter Bände in Ihrem Bibliothekskonto.

Wie lange liegen bestellte Medien bereit?

Die bereitgestellten Bände bleiben 7 Tage abholbereit in den Regalen des Buchabholbereiches liegen.

Wann und wo können die Bände abgeholt werden?

Die Bände können Sie innerhalb des von Ihnen gebuchten Zeitfensters im Abholbereich im Erdgeschoss des Hauses Potsdamer Straße während der Servicezeiten (Mo-Mi und Fr 10-14 Uhr, Do 10-18 Uhr) abholen.

Neu:
Kontaktlose Abholung

Den Status Ihrer elektronisch bestellten Medien erkennen Sie in Ihrem Bibliothekskonto: Bisher erschien zunächst nach Aufgabe der Bestellung der Status „bestellt“, nach der Bearbeitung in unseren Magazinen der Status „liegt am Abholort bereit“ und nach der Abholung des Bandes sahen Sie den Status „ausgeliehen“.
Aktuell erhalten auch abholbereite Bücher bereits den Status „ausgeliehen“, um Ihnen die kontaktlose Ausleihe zu ermöglichen. Sehen Sie bei neu bestellten Bänden diesen Status im Bibliothekskonto, können Sie einen Termin zur Abholung buchen, gehen wie gewohnt in unseren Abholbereich und holen dort die fertig verbuchten Bände ab.
Eine Ausnahme bilden Bücher, die Sie über die Fernleihe aus anderen Bibliotheken erhalten oder besonders schützenswerte Bände aus unseren Lesesälen, die Sie ausnahmsweise zur Ausleihe außer Haus bestellt haben. Diese Bücher finden Sie nicht in den Abholregalen, sondern die Ausgabe erfolgt wie zuvor nach Terminbuchung an der Theke der Leihstelle. Weitere Informationen finden Sie vor Ort.

Sollten ab dem 16.4. einzelne Medien in Ihrem Bibliothekskonto noch als als „liegt am Abholort bereit“  angezeigt werden, wenden Sie sich bitte für die korrekte Verbuchung unbedingt an das Team der Leihstelle.

Mit Inkrafttreten der aktuellen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung des Berliner Senats ist das Betreten des Hauses Potsdamer Straße nur mit einer FFP2-Maske möglich. Bitte beachten Sie die geltenden Hygieneregeln.

Terminbuchung zur Abholung

Bitte buchen Sie vor Abholung Ihrer bereitliegenden Bände weiterhin unbedingt einen Termin und kommen dann innerhalb des von Ihnen vorab gebuchten Zeitfensters zu uns. Lediglich die Rückgabe von Büchern ist ohne Terminbuchung möglich.

Anmeldung und Bibliotheksausweis

NEU: Die Erstanmeldung erfolgt jetzt ausschließlich online. Sie erhalten von uns eine vorläufige Bibliotheksausweisnummer, mit der Sie zunächst für die Dauer eines Monats Bücher bestellen und ausleihen sowie unsere elektronischen Ressourcen nutzen können. Bei Ablauf der Gültigkeit verlängern wir die Frist gern für Sie und bieten Ihnen zu einem späteren Zeitpunkt die Möglichkeit, Ihren vorläufigen, virtuellen Bibliotheksausweis in einen endgültigen, physischen Ausweis umzutauschen.
Die Verlängerung der Gültigkeit Ihres Bibliotheksausweises können Sie kontaktlos über ein Webformular vornehmen. Fragen zur Anmeldung beantworten wir gern per E-Mail an anmeldeservice@sbb.spk-berlin.de.

Der Buchabholbereich ist montags bis mittwochs und freitags von 10 – 14 Uhr und donnerstags von 10-18 Uhr geöffnet.

Umbuchungen für die Ausleihe außer Haus

Für Bände, die für Sie in der Buchrücklage im Lesesaal bereitliegen und die außer Haus entleihbar sind, können Sie uns gern einen Umbuchungswunsch an ausleihe@sbb.spk-berlin.de senden. Bitte schreiben Sie in die Betreffzeile Ihrer E-Mail „Umbuchungen“ und geben bitte unbedingt Ihre Bibliotheksausweisnummer an. Prüfen Sie bitte zunächst die erfolgte Umbuchung in Ihrem Bibliothekskonto, bevor Sie einen Abholtermin vereinbaren.

Neu:
Umbuchungen für die Nutzung im Lesesaal Unter den Linden

Ab 25. Mai  können Sie Ihre Bände aus der Buchrücklage aus dem Lesesaal Potsdamer Straße auch zur weiteren Nutzung in den Lesesaal des Hauses Unter den Linden umbuchen zu lassen. Schreiben Sie uns dazu gern eine Nachricht an ausleihe@sbb.spk-berlin.de und vergessen Sie bitte nicht, Ihre Bibliotheksausweisnummer anzugeben.

Leihfristen und Mahngebühren

Seit 22. März werden Sie 4 Tage vor Ablauf der Leihfrist wieder per E-Mail an die Rückgabe oder Verlängerung der Leihfristen Ihrer Bände erinnert.
Derzeit fallen noch keine Mahngebühren an. Bitte geben Sie durch andere vorgemerkte Bücher dennoch zeitnah zurück.
Um Ihnen eine fristgerechte Rückgabe der Medien zu ermöglichen, werden voraussichtlich erst ab Mai 2021 wieder Mahngebühren erhoben.
NEU: Sie können die Leihfristen bis zu zehnmal selbst online in Ihrem Bibliothekskonto verlängern, wenn die Medien nicht vorgemerkt sind. Bei weiteren Verlängerungswünschen wenden Sie sich bitte während der Servicezeiten telefonisch oder per E-Mail an ausleihe@sbb.spk-berlin.de an das Team der Leihstelle.

Rückgabe

Bände, die für Sie im Lesesaal bereitliegen und die Sie nicht mehr benötigen, geben wir gern für Sie ins Magazin zurück. Senden Sie uns in diesem Falle bitte eine Nachricht an ausleihe@sbb.spk-berlin.de mit dem Betreff „Rückbuchungen“ unter Angabe Ihrer Bibliotheksausweisnummer.
Die Rückgabe von entliehenen Büchern ist weiterhin zwischen 7 und 20 Uhr beim Personaleingang im Norden des Gebäudes möglich. Selbstverständlich können Sie während der Öffnungszeiten der Leihstelle Bände auch am Haupteingang zurückgeben, ohne einen Termin zu buchen.  Die Rückbuchung erfolgt mit Verzögerung, in der Regel nach einigen Tagen.

Kostenfreie Kopienlieferung bei Fernleihbestellungen

Benötigen Sie Texte, die im Bestand der Staatsbibliothek nicht erhältlich sind, können Sie diese mithilfe der Fernleihe bestellen. Befristet bis 31.7.2021 bieten wir Ihnen innerhalb der Fernleihe eine für Sie kostenfreie Lieferung von Zeitschriftenaufsätzen und Kapiteln aus Büchern an (max. 10 % der gesamten Publikation), jedoch keine Zeitungsartikel.
Wir senden Ihnen die Kopien ausnahmsweise als PDF an Ihre in Ihrem Bibliothekskonto hinterlegte E-Mail-Adresse. Um eine Online-Fernleihe direkt aus dem Gemeinsamen Verbundkatalog heraus aufzugeben, benötigen Sie ein mit Ihrem Bibliotheksausweis verknüpftes persönliches GBV-Fernleihkonto. Sie können dieses Konto unter Angabe Ihrer Bibliotheksausweisnummer per E-Mail an fernleihkonto@sbb.spk-berlin.de beantragen. Die kostenlose Aufsatzlieferung durch die Fernleihe ist nur möglich bei Bestellung über Ihr persönliches GBV-Fernleihkonto. Für die Bereitstellung von Bänden wird die gewohnte Fernleihgebühr (1,50 €) erhoben.

Leider ist es derzeit nicht möglich, Bestellungen über das Fernleihformular aufzugeben. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: fernleihe2@sbb.spk-berlin.de.

Lesesäle in beiden Häusern bis Anfang Juni weiterhin geschlossen

Zur geplanten Öffnung der Lesesäle informieren wir Sie in einem weiteren Beitrag. Bis dahin ist die Staatsbibliothek nur für den Leihbetrieb geöffnet.

Wir danken Ihnen für Ihre Geduld, Ihr Verständnis und auch für die Anmerkungen, mit denen Sie unsere Arbeit begleiten.

COVID-19: Our Services

From 19 April we offer contactless collection of ordered items for external use.

New requests

Which items can be requested?

Available for order are newer monographs as well as journal volumes from the general holdings stored in the Potsdamer Straße building or in the external stacks. Unfortunately, requesting items from our historical holdings stored in the stacks of the site Unter den Linden and items preserved in our special departments – except for the Music Department – will not be possible.
Every reader can request a maximum of five volumes, readers can borrow books and take them home, but not consult them in the reading room.
NEW:
Borrowable media of the Music Department: From Monday, 29 March, modern reference books and editions of sheet music from the Music Department’s stacks can again be ordered for home loan. For technical reasons, the order button in StaBiKat is also visible for those items of the music department that cannot be borrowed home; in these cases, no counter is offered in the library account. When booking a date for pick-up, please take into account that due to current restrictions as well as the need for transport between the houses, the provision may take several opening days. Please always check your library account before your visit to see if the ordered media are already available for collection.

When will requested books be ready for collection?

Please consider that there may be delays in provision and check your library account in order to see whether the requested items could be provided.

How long will ordered media be available?

The volumes will remain on the shelves ready for collection for 7 days.

When can I come to the library and collect my books?

You can collect your volumes during your chosen time slot at the Book collection area (ground floor at the site Potsdamer Straße) during the service times (Mon-Wed and Fri, 10am – 2pm, Thur 10am-6pm).

NEW:
Contactless Collection

You can see the status of your electronically ordered media in your library account. First, after placing the order, you will see the status “ordered”, after processing, you will see the status “ready for pick up” and after picking up the volume, you will see the status “on loan”.
Currently, books that are ready to be picked up will already be given the status „on loan“ to enable you to borrow them without contacting us.
If you see this status in your library account, you can book a time slot to pick up the books, go to our book collection area as usual, and receive the requested items there.
Exceptions to this are books that you receive via interlibrary loan from other libraries or volumes from our reading rooms that are particularly worthy of protection and that you have exceptionally ordered for borrowing outside the library. You will not find these books in the pick-up shelves, but they will be issued as before after booking a time slot at the lending desk. You will find more information on site.

If, as of 16 April some items are still shown in your library account as „ready for pick up“, please be sure to contact the Lending Desk team for correct booking.

With the entry into force of the new Infection Protection Measures Ordinance of the Berlin Senate, it is now only possible to enter the Potsdamer Straße building with FFP2 masks.
Please observe the applicable hygiene rules.

Booking a time slot for collection

Please make sure to book a time slot before collecting your ordered volumes and then come to us within the time window you have booked in advance.

Registration / Book collection area

NEW: First registration is now exclusively online. You will receive a temporary library card number from us, with which you can initially order and borrow books and use our electronic resources for a period of one month. When the validity expires, we will be happy to extend the period for you and offer you the opportunity to exchange your temporary, virtual library card for a permanent, physical card at a later date.
You can extend the validity of your library card contactlessly via a web form. We will be happy to answer questions about registration by e-mail to anmeldeservice@sbb.spk-berlin.de.

The Book collection area will be open from Monday to Wednesday and Friday from 10 am – 2 pm, Thursday from 10 am – 6 pm.

Rebooking of reading room requests / Borrowing items for use at home

If you have items in the reading room’s hold shelf, these items can be rebooked for use at home, unless they are non-borrowable.
You can send your request for rebooking to ausleihe@sbb.spk-berlin.de. Please write „Umbuchungen“ in the subjetc line and do not forget to indicate your library card number. Please check the rebooking first in your library account, before you book a time slot for collecting your items.

New:
Rebooking for use in the reading room Unter den Linden

As of 25 May, you can transfer your volumes from the reading room hold shelf at Potsdamer Straße to the reading room at Unter den Linden for further use. Please send us a message to ausleihe@sbb.spk-berlin.de and do not forget to include your library card number.

Loan period and Overdue fines

As of 22 March, you will again be reminded by e-mail 4 days before the loan period expires to return or extend the loan periods of your volumes.
Currently, there are no reminder fees. However, please return books that have been reserved by others as soon as possible.
In order to enable you to return the items on time, reminder fees will probably not be charged again until May 2021.
NEW: You can extend the loan periods up to ten times yourself online in your library account if the media are not reserved. For further renewal requests, please contact the lending desk team during service hours by telephone or by e-mail at ausleihe@sbb.spk-berlin.de.

Returns

In case there are items which you requested to the reading room and which you do not need any more, we would like to return them to the stacks. In these cases please send us an E-Mail to ausleihe@sbb.spk-berlin.de with the subject line „Rückbuchungen“ and indicate your library card number.
It is still possible to return your borrowed books at the north staff entrance of the library building Potsdamer Str. Between 7pm and 8pm return book trolleys are available. Of course, you can also return volumes during the opening hours at the main entrance without booking a time slot. There will be a certain delay in booking returns, generallly it takes several days.

For the time being, the library does not send any reminders. However, we kindly ask you to return reserved books as soon as possible.

Free copies – Inter-library loan requests

If you need texts that are not available in the holdings of the Staatsbibliothek, you can order them using the inter-library loan service. For a limited period until 31 July 2021, we offer our readers a free delivery of journal articles – but no newspaper articles –  and book chapters (up to 10 % of the whole publication),  in connection with the inter-library loan system.
By way of exception, we send the copies in PDF format to the E-Mail address of your library account. If you want to place an inter-library loan request directly in the GBV union catalogue, you need a personal GBV inter-library account which must be connected with your library card. You can apply for this account by sending an E-Mail with your library card number to fernleihkonto@sbb.spk-berlin.de.
Requests with free delivery are only possible when ordering via your personal GBV interlibrary loan account. The usual interlibrary loan fee (1,50 €) is charged for providing volumes.

Unfortunately, it is currently not possible to place orders via the interlibrary loan form. If you have any questions, please contact: fernleihe2@sbb.spk-berlin.de.

Reading rooms at both library sites still closed until until early June

We will inform you about the planned opening of the reading rooms in another article. Until then, the Staatsbibliothek is only open for lending.

We thank you for your patience, for your understanding and also for your comments that accompany our work.

Der Beitrag COVID-19: Unsere Services | Our Services erschien zuerst auf SBB aktuell.

Alternative Lösung in Arbeit / Alternative solution in progress

Thu, 04/08/2021 - 18:20

Liebe Leserinnen und Leser,

wir verstehen den Unmut, den die Testpflicht auslöst. Unsere Entscheidung ist zum Schutz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gefallen, die unter den gegebenen Umständen mit zahlreichen Personen in Kontakt kommen und einem erhöhten Risiko ausgesetzt sein können.

Wir nehmen aber auch die erheblichen Hürden wahr, die eine Testpflicht für Ihren Besuch darstellt, und wir arbeiten intensiv an einer alternativen Lösung. Bitte geben Sie uns noch ein wenig Zeit.

Dear Readers,

we understand the displeasure caused by the testing requirement. Our decision has been made to protect our employees who, according to the circumstances, may come into contact with numerous individuals and be exposed to increased risk.

However, we also recognize the significant hurdles that mandatory testing presents to your visit, and we are working hard to find an alternative solution. We need only a little more time.

Der Beitrag Alternative Lösung in Arbeit / Alternative solution in progress erschien zuerst auf SBB aktuell.

Ab 12.4. Zugang nur mit negativem Test / From 12 April access only with negative SARS-CoV-2 test

Tue, 04/06/2021 - 09:52

Ab Montag, dem 12. April können Sie unser Gebäude nur noch mit einem negativen Schnelltest auf SARS-CoV-2 betreten. Der Zeitpunkt des Tests darf nicht länger als zwei Tage zurückliegen. Bitte bringen Sie eine entsprechende Bescheinigung in gedruckter oder elektronischer Form mit.
Mit dieser Maßnahme wollen wir unseren Beitrag zum Schutz unserer Mitarbeitenden und Leser*innen leisten.

Wir empfehlen Ihnen, sich bereits vor dem 12. April vor einem Besuch bei uns testen zu lassen; ab 12.4. ist der Test dann verpflichtend.
Die Bescheinigung ist erforderlich, wenn Sie Bücher oder Ihren (neuen) Bibliotheksausweis abholen wollen.
Das Buchen eines Termins ist ebenfalls weiterhin Voraussetzung für Ihren Besuch.
Die anonyme Rückgabe von Medien kann ohne Termin und auch ohne negativen Test im Eingangsbereich oder beim Personaleingang erfolgen.

Bitte beachten Sie, dass Sie verpflichtet sind, im gesamten Gebäude eine FFP2-Maske zu tragen.

Starting Monday, April 12, you will only be able to enter our building with a negative rapid test for SARS-CoV-2. The date of the test must not be more than two days ago. Please bring an appropriate certificate in printed or electronic form.
With this measure, we want to make our contribution to the protection of our employees and readers.

We recommend that you already get tested before April 12; the test will be mandatory from April 12.
The certificate is required if you want to pick up books or your (new) library card.
Booking an appointment is also still a prerequisite for your visit.
Anonymous return of media can be done without an appointment and also without a negative test in the entrance area or at the staff entrance.

Please note that you are required to wear an FFP2 mask throughout the building.

 

Der Beitrag Ab 12.4. Zugang nur mit negativem Test / From 12 April access only with negative SARS-CoV-2 test erschien zuerst auf SBB aktuell.

Pages

Kompetenter Service und individuelle Beratung

Wir legen höchsten Wert auf kompetente Beratung und speziell auf Ihre Wünsche abgestimmten Service. Bei uns befasst sich qualifiziertes und freundliches Stammpersonal statt angelernter Aushilfskräfte mit Ihren Wünschen.

Eine ständige Weiterentwicklung der technischen Ausstattung und der Workflows ermöglichen eine termingenaue Lieferung und ein hochwertiges Endprodukt.

Kontaktieren Sie uns

Thank you for your quick and efficient service. Kind regards!

Ralph Weaver
UK (2010)