Error message

  • Deprecated function: Array and string offset access syntax with curly braces is deprecated in include_once() (line 1439 of /mnt/web116/d0/72/51880972/htdocs/Drupal_01/includes/bootstrap.inc).
  • Deprecated function: Array and string offset access syntax with curly braces is deprecated in include_once() (line 1439 of /mnt/web116/d0/72/51880972/htdocs/Drupal_01/includes/bootstrap.inc).
  • Deprecated function: Array and string offset access syntax with curly braces is deprecated in include_once() (line 1439 of /mnt/web116/d0/72/51880972/htdocs/Drupal_01/includes/bootstrap.inc).
  • Deprecated function: Array and string offset access syntax with curly braces is deprecated in include_once() (line 1439 of /mnt/web116/d0/72/51880972/htdocs/Drupal_01/includes/bootstrap.inc).
  • Deprecated function: Array and string offset access syntax with curly braces is deprecated in include_once() (line 1439 of /mnt/web116/d0/72/51880972/htdocs/Drupal_01/includes/bootstrap.inc).
  • Deprecated function: Array and string offset access syntax with curly braces is deprecated in include_once() (line 1439 of /mnt/web116/d0/72/51880972/htdocs/Drupal_01/includes/bootstrap.inc).
  • Deprecated function: Array and string offset access syntax with curly braces is deprecated in include_once() (line 1439 of /mnt/web116/d0/72/51880972/htdocs/Drupal_01/includes/bootstrap.inc).

Feeds im Volltext

Lesen – Teilen – Weitergeben: das Buchtauschregal | Read – Exchange – Share: the Book Swap Shelf

Service – SBB aktuell - Wed, 10/05/2022 - 12:58

Atlanten, Krimis, Lexika, vielleicht auch ein Wörter- oder ein Kochbuch? Im Haus Unter den Linden haben wir kürzlich ganz besondere neue Regalmeter eingerichtet. Im Vorraum zwischen Informationszentrum und Gruppenarbeitsräumen gibt es jetzt ein Buchtauschregal zum Lesen, Teilen und Weitergeben.

Hier stellen wir in den nächsten Wochen doppelte Bände, die nicht in den Bestand eingearbeitet wurden und weder Bibliotheksstempel noch Signatur besitzen, zum Mitnehmen für Sie bereit. Ob Sie nach der Nutzung die Bände an andere weitergeben oder zurückbringen, bleibt Ihnen überlassen. Sie können auch die Gelegenheit nutzen, um Ihre eigenen nicht mehr gebrauchten Bände nachhaltig zu teilen. Vielleicht findet hier auch noch das eine oder andere spezielle Fachbuch Liebhaber, das im Buchtauschregal an der Ecke keine Beachtung gefunden hat.

Read – Exchange – Share: the Book Swap Shelf

Atlases, crime novels, encyclopaedias, maybe a dictionary or a cookbook? At Haus Unter den Linden we recently opened a very special new shelf space. In the anteroom between the information centre and the group study rooms, there is now a book swap shelf for reading, exchanging and sharing.

Here, over the next few weeks we will place duplicates without call number and library stamp that have not been incorporated into the collections, for you to take with you. Whether you pass the volumes on to others or return them after use is up to you. You can also take the opportunity to sustainably share your no longer used volumes with others. Perhaps one or the other special reference book which has not found any attention on the book exchange shelf on the corner, will find a new friend here.

Der Beitrag Lesen – Teilen – Weitergeben: das Buchtauschregal | Read – Exchange – Share: the Book Swap Shelf erschien zuerst auf SBB aktuell - Das Blog-Netzwerk der Staatsbibliothek zu Berlin – Beiträge für Forschung und Kultur.

Haus Potsdamer Straße: Am 30.9. sanitäre Anlagen für eine Stunde nicht zugänglich | On 30-9 sanitary facilities not accessible for one hour

Service – SBB aktuell - Wed, 09/21/2022 - 09:44

Am Freitag, den 30. September finden Wartungsarbeiten an der Wasserversorgung durch die Berliner Wasserbetriebe im Haus Potsdamer Straße statt. Dadurch wird es in der Zeit von 9 – 11 Uhr für etwa eine Stunde zur Unterbrechung der Wasserversorgung kommen.

Trotz dieser Einschränkung sind die Lesesäle im Haus Potsdamer Straße wie gewohnt von 8 bis 22 Uhr geöffnet.
Zugängliche Toiletten in der Nähe befinden sich in den Museumsgebäuden am Matthäikirchplatz gegenüber sowie in „THE PLAYCE“, den früheren Potsdamer Platz Arkaden.

Das Haus Unter den Linden ist von den Einschränkungen nicht betroffen und kann alternativ genutzt werden.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Site Potsdamer Straße: On 30-9 sanitary facilities not accessible for one hour

On Friday, September 30, maintenance work on the water supply will be carried out by Berliner Wasserbetriebe at the site Potsdamer Straße. This will cause an interruption of the water supply for approximately one hour between 9 – 11 am.

Despite this restriction, the reading rooms at the site Potsdamer Straße will be open as usual from 8 am to 10 pm.
Accessible restrooms nearby are located in the museum buildings on Matthäikirchplatz across the street and in „THE PLAYCE,“ the former Potsdamer Platz Arcades.

The site Unter den Linden is not affected by the restrictions and can be used alternatively.

We kindly ask for your understanding.

Der Beitrag Haus Potsdamer Straße: Am 30.9. sanitäre Anlagen für eine Stunde nicht zugänglich | On 30-9 sanitary facilities not accessible for one hour erschien zuerst auf SBB aktuell - Das Blog-Netzwerk der Staatsbibliothek zu Berlin – Beiträge für Forschung und Kultur.

Bibliothek am 3. Oktober geschlossen | Library closed on 3 October

Service – SBB aktuell - Mon, 09/19/2022 - 14:02

Am 3.10.2022 (Tag der Deutschen Einheit) bleiben beide Häuser der Staatsbibliothek geschlossen. Wir wünschen Ihnen einen schönen Feiertag.

On 3 October 2022 (German Unity Day) both sites of the Staatsbibliothek will be closed. Have a nice bank holiday.

Der Beitrag Bibliothek am 3. Oktober geschlossen | Library closed on 3 October erschien zuerst auf SBB aktuell - Das Blog-Netzwerk der Staatsbibliothek zu Berlin – Beiträge für Forschung und Kultur.

Schließung am Tag der Deutschen Einheit / Closing on German Unity Day

Service – SBB aktuell - Tue, 09/13/2022 - 12:59

Am 3.10.2022 (Tag der Deutschen Einheit) bleiben beide Häuser der Staatsbibliothek aufgrund des Feiertags geschlossen.

On 3 October 2022 (German Unity Day) both sites of the Staatsbibliothek will be closed due to the public holiday.

Der Beitrag Schließung am Tag der Deutschen Einheit / Closing on German Unity Day erschien zuerst auf SBB aktuell - Das Blog-Netzwerk der Staatsbibliothek zu Berlin – Beiträge für Forschung und Kultur.

Wartungsarbeiten an Stabikat und Bibliothekskonto am 14. September | maintenance work on Stabikat and library account

Service – SBB aktuell - Mon, 09/12/2022 - 12:20

An der Netzwerkinfrastruktur des Dienstleisters, der unseren Katalog betreibt, werden am Mittwoch, den 14. September, von 9 – 15 Uhr Wartungsarbeiten durchgeführt. Hierbei kann es zu Unterbrechungen des Zugangs zum Stabikat und dem Bibliothekskonto kommen. Wir empfehlen Ihnen deshalb, umfangreichere Katalogrecherchen und Literaturbestellungen am Tag davor oder danach durchzuführen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Maintenance work will be carried out on the network infrastructure of the service provider that operates our catalog on Wednesday, 14 September, from 9am – 3pm. This may cause some network interruptions, especially when using Stabikat and the library account. We therefore recommend that you carry out more extensive catalog searches and literature requests the day before or after. We ask for your understanding.

Der Beitrag Wartungsarbeiten an Stabikat und Bibliothekskonto am 14. September | maintenance work on Stabikat and library account erschien zuerst auf SBB aktuell - Das Blog-Netzwerk der Staatsbibliothek zu Berlin – Beiträge für Forschung und Kultur.

Wir erneuern unseren Katalog, seien Sie dabei!

Service – SBB aktuell - Wed, 09/07/2022 - 15:17

Der Online-Katalog ist das Herzstück einer Bibliothek. Wir haben derzeit quasi zwei Herzen: Sie können Medien über den stabikat+ und über den StaBiKat suchen. Hinter jedem der beiden Suchschlitze steckt ein ganz eigenes System. Der StaBiKat ist ein sogenannter OPAC, mit dem Sie unseren kompletten Medienbestand durchsuchen können. Dabei ist allerdings keine Suche nach Zeitschriftenartikeln möglich. Das wiederum geht mit dem stabikat+, der allerdings auch Ergebnisse ausgibt, die nicht in der Stabi verfügbar sind.

Verwirrend? Finden wir auch und arbeiten deshalb an einem neuen System, das perspektivisch stabikat+ und StaBiKat zusammenführt. Unser Ziel dabei ist, alle für die Recherche erforderlichen Funktionen auf einer zeitgemäßen Oberfläche für alle Endgeräte anzubieten.

Wir wissen, dass der StaBiKat über die Jahre für viele Nutzer*innen zu einem wichtigen Werkzeug geworden ist. Deshalb beziehen wir unsere Nutzerinnen und Nutzer in die Entwicklung des neuen Systems mit ein und suchen Teilnehmer*innen für sogenannte „Usability Tests“. Dabei testen Sie unseren Prototypen anhand eigener und vorgegebener Anwendungsfälle. Ob StaBiKat-Fan oder stabikat+-Enthusiastin, Student oder Professorin, Germanistin oder Historiker, Intensivnutzer*innen oder Gelegenheitsnutzer*innen, digital native oder nicht – Sie alle bringen wichtige Perspektiven mit, die wir für die Entwicklung des neuen Systems benötigen.

Die Tests dauern max. eine Stunde, die Termine hierfür vereinbaren wir individuell mit Ihnen. Im Regelfall testen Sie online, bei Bedarf vereinbaren wir aber auch gern einen vor-Ort-Termin in der StaBi mit Ihnen. Haben Sie Lust dabei zu sein? Dann schicken Sie uns bitte eine E-Mail an: feedback@sbb.spk-berlin.de

Der Beitrag Wir erneuern unseren Katalog, seien Sie dabei! erschien zuerst auf SBB aktuell - Das Blog-Netzwerk der Staatsbibliothek zu Berlin – Beiträge für Forschung und Kultur.

Öffnung am 8. September 2022 ohne Service | Library opens without service

Service – SBB aktuell - Wed, 08/17/2022 - 12:43

Wegen unseres jährlich stattfindenden Betriebsausflugs öffnet die Stabi am Donnerstag, den 8. September 2022, wie an den Sonntagen. Das bedeutet im Einzelnen,

  • die Allgemeinen Lesesäle sind in beiden Häusern von 8-22 Uhr regulär offen, die Bestände dort und die Lesesaalausleihen sind zugänglich,
  • Stabi Kulturwerk und die Cafeterien sind geöffnet,
  • die Sonderlesesäle im Haus Unter den Linden und der Zeitungslesesaal bleiben geschlossen,
  • die Servicetheken sind nicht besetzt (Leihstellen, Buchabholbereich, Anmeldung, Information),
  • Bestellungen von Büchern werden am folgenden Tag bearbeitet. Bücher können im Haus Potsdamer Straße am Rückgabeautomat abgegeben werden, im Haus Unter den Linden stehen Wagen zur Ablage bereit.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Due to our annual staff outing on Thursday 8 September, the library will remain open for you „in Stabi Sunday mode“, that means:

  • the General Reading Rooms at both sites are open from 8pm – 10pm, reference collections and reading room loans are accessible,
  • Stabi Kulturwerk and the Cafés are open,
  • the Special Reading Rooms (Haus Unter den Linden) are closed, also the Newspaper Reading Room,
  • all service desks are closed (Issue Desks, Registration, Information),
  • orders of media for loan are processed the following day. for returing media you may use in Haus Potsdamer Straße an automated book return, in Haus Unter den Linden you find a return trolley,

We kindly ask for your understanding.

Der Beitrag Öffnung am 8. September 2022 ohne Service | Library opens without service erschien zuerst auf SBB aktuell - Das Blog-Netzwerk der Staatsbibliothek zu Berlin – Beiträge für Forschung und Kultur.

Bibliothek öffnet am 8. September 2022 ohne Service | Library opens on 8 September 2022 without Service

Service – SBB aktuell - Tue, 08/09/2022 - 12:37

Wegen unseres jährlich stattfindenden Betriebsausflugs öffnet die Bibliothek am Donnerstag, den 8. September 2022 wie gewohnt von 8 bis 22 Uhr, jedoch ohne Besetzung der Servicetheken. In der Vergangenheit blieb an diesen Tagen das Haus immer geschlossen. Jetzt öffnen wir für Sie „im Stabi-Sonntagsmodus“ – die Sonderlesesäle bleiben an diesem Tag ebenfalls zu.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Due to our annual staff outing, the library will open as usual from 8am to 10pm on Thursday, September 8, 2022, but without staffing the service desks. In the past, the building was always closed on these days. Now it will remain open for you „in Stabi Sunday mode“ – the Special Reading Rooms will also remain closed on this day.

We kindly ask for your understanding.

Der Beitrag Bibliothek öffnet am 8. September 2022 ohne Service | Library opens on 8 September 2022 without Service erschien zuerst auf SBB aktuell - Das Blog-Netzwerk der Staatsbibliothek zu Berlin – Beiträge für Forschung und Kultur.

15. und 16. August 2022: Benutzungseinschränkungen im Haus Unter den Linden | Restrictions on Use

Service – SBB aktuell - Thu, 08/04/2022 - 15:05

Staatsbibliothek zu Berlin - Haus Unter den Linden, Foto: Eva Rothkirch

Das Haus Unter den Linden inklusive des Stabi Kulturwerks wird wegen einer Veranstaltung am Montag, den 15. August bereits ab 16 Uhr geschlossen. Entliehene Medien können am Abend bis 22 Uhr quittungsfrei am Eingang zurückgegeben werden.

Am Dienstag, den 16. August ab 16 Uhr schließt die Cafeteria und auch das Foyer vor dem Stabi Kulturwerk mit den Sitzplätzen kann wegen einer geschlossenen Veranstaltung nicht genutzt werden. Der Zugang zu den Schließfächern auf der rechten Seite bleibt den ganzen Abend möglich.

Bereits ab dem 12. August kann es durch vorbereitende Arbeiten in den Gängen zum Zeitungslesesaal und zum Infozentrum im 1. Obergeschoss und damit leider auch im Allgemeinen Lesesaal zu erhöhter Geräuschentwicklung kommen.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Das Haus Potsdamer Straße ist auch an diesen Tagen von 8 bis 22 Uhr geöffnet.

The Haus Unter den Linden, including the Stabi Kulturwerk, will be closed from 4 pm on Monday, 15 August due to an event. Borrowed media can be returned without a receipt at the entrance until 10 pm that evening.

On Tuesday, 16 August from 4 pm the cafeteria will be closed and the foyer in front of the Stabi Kulturwerk with the seats will also not be available for use due to a closed event. Access to the lockers on the right-hand side will remain possible throughout the evening.

As early as 12 August, preparatory work in the corridors to the Newspaper Reading Room and the Information Centre on the 1st floor, and thus unfortunately also in the General Reading Room, may result in increased noise.

We kindly ask for your understanding.

The Haus Potsdamer Strasse will also be open on these days from 8 am to 10 pm.

Der Beitrag 15. und 16. August 2022: Benutzungseinschränkungen im Haus Unter den Linden | Restrictions on Use erschien zuerst auf SBB aktuell - Das Blog-Netzwerk der Staatsbibliothek zu Berlin – Beiträge für Forschung und Kultur.

Stilles Arbeiten im Claudio Abbado-Saal auch sonntags | Silent Zone on Sundays

Service – SBB aktuell - Wed, 07/27/2022 - 19:08

Ab sofort ist auch der Claudio Abbado-Saal  sonntags von 10 – 18 Uhr für Sie geöffnet. Dieser kleine Lesesaal bietet mit seinen 18 Arbeitsplätzen Raum für besonders konzentriertes störungsfreies Arbeiten zusätzlich zum Allgemeinen Lesesaal im Haus Unter den Linden.
Um in den Claudio Abbado-Saal zu gelangen, wenden Sie sich im 1. Obergeschoss nach der Einlasskontrolle zunächst nach rechts Richtung Musiklesesaal und gehen dann davor links die Treppe eine Etage nach oben.

Silent Zone in the Claudio Abbado Room also on Sundays

From now on, the Claudio Abbado Room is also open for you on Sundays from 10 am – 6 pm. This small reading room with its 18 study places offers space for particularly concentrated, undisturbed work in addition to the General Reading Room in the Haus Unter den Linden.
To get to the Claudio Abbado Room, turn right after the entrance control on the first floor in the direction of the Music Reading Room and then go up the stairs one floor in front of it on the left.

 

Der Beitrag Stilles Arbeiten im Claudio Abbado-Saal auch sonntags | Silent Zone on Sundays erschien zuerst auf SBB aktuell - Das Blog-Netzwerk der Staatsbibliothek zu Berlin – Beiträge für Forschung und Kultur.

Der Elefant in der Orgelstimme

Service – SBB aktuell - Fri, 07/22/2022 - 11:38

Wenzel Sojowsky: Immerwährender Marianischer Lobgesang. Stimmenabschrift, um 1769 (Signatur: 55 MS 10229)

Die eigenhändigen Quellen großer Meisterwerke der Musikgeschichte üben seit jeher einen besonderen Reiz auf Musiker*innen und Musikliebhaber*innen aus, verraten sie doch häufig Details der Arbeitsweise ihrer Komponisten und der Entstehungsgeschichte der betreffenden Kompositionen. Aber auch ganz gewöhnliche „Gebrauchsmusikalien“, die nicht von der Aura eines unsterblichen Meisters umweht sind, gewähren bisweilen interessante Einblicke in das Musikeben ihrer Zeit.

Die Musikabteilung der Staatsbibliothek zu Berlin konnte vor kurzem auf dem Antiquariatsmarkt einen handschriftlichen Stimmensatz mit 48 Marien-Antiphonen – je zwölf Vertonungen des „Alma redemptoris“, des „Ave regina“, des „Regina coeli“ und des „Salve regina“ – für Solostimmen, Chor, zwei Violinen und Basso continuo erwerben, als deren Autor ein gewisser „W. A. P. N. Sojowsky“ firmiert. Leider ist die Stimme der ersten Violine nicht erhalten; gleichwohl ist zu erkennen, dass es sich um knappe, in der Ausführung nicht allzu schwierige Vertonungen der liturgischen Texte handelt, die ausweislich des Titelblattes für den gottesdienstlichen Gebrauch der Kathedrale St. Stephan im böhmischen Leitmeritz (heute Litoměřice) bestimmt waren.

Über den Komponisten der Werke war bislang so gut wie nichts bekannt – nachweisbar ist lediglich ein Eintrag im „Allgemeinen historischen Künstler-Lexikon für Böhmen und zum Theil auch Mähren und Schlesien“ aus dem Jahr 1815, demzufolge ein Wenzel Sojowski um 1756 als Komponist und Organist an der Leitmeritzer Kathedrale tätig war. Die neu erworbenen Stimmen erweitern diese Informationen nun insofern, als in einem der Stimmbücher von einem späteren Nutzer vermerkt wurde, der Komponist sei am 15. Juni 1776 in Karlsbad verstorben („obiit in thermis Carolinis 15 Junii 1776“).

Angefertigt wurde der Stimmensatz von einem professionellen Notenkopisten, der an einigen Stellen in seinen Schluss-Schnörkel die Jahreszahl 1769 vermerkte. Auffällig ist, dass die handschriftlichen Stimmen nachträglich mit einem eigens gefertigten gedruckten Titelblatt versehen wurden. Vor allem in der Sopran- und der Altstimme – also jenen Stimmen, die seinerzeit in Kirchen- und Schulchören von Chorknaben ausgeführt wurden – finden sich schließlich zahlreiche Eintragungen, die belegen, dass die Stimmen offenbar bis in die 1840er Jahre regelmäßig im Gebrauch waren.

Zum einen dokumentieren Namenseintragungen und Jahreszahlen, wer wann die betreffende Stimme sang; zum anderen verweisen diverse weitere Notizen, Schreibversuche in griechischer Schrift und sogar ein paar Zeichnungen oder Karikaturen darauf, dass den jungen Choristen bei den Proben oder während der Gottesdienste bisweilen sehr langweilig gewesen sein muss. Ähnliches muss auch für einen Organisten gegolten haben, der auf dem Vorsatzblatt seiner Stimme eine männliche Person – vielleicht den Chorleiter – porträtierte und darüber gleich noch einen (nicht ganz gelungenen) Elefantenkopf mit Rüssel und großen Ohren skizzierte.

Das Werk des Wenzel Sojowski trägt im Übrigen den schönen, wenn auch grammatikalisch etwas zweifelhaften Titel „Immerwährendes Marianisches Lobgesang“ – und immerwährend scheint, so zeigen diese mittlerweile über 200 Jahre alten Stimmen, auch die Lust von Schülern, Studenten und Choristen zu sein, die ihnen anvertrauten Hefte mit allerlei Kritzeleien zu „verzieren“, sofern ihnen die Zeit zu lange wird.

Der Beitrag Der Elefant in der Orgelstimme erschien zuerst auf SBB aktuell - Das Blog-Netzwerk der Staatsbibliothek zu Berlin – Beiträge für Forschung und Kultur.

Entrauchungstests Unter den Linden | tests of fire protection

Service – SBB aktuell - Fri, 07/08/2022 - 11:53

Staatsbibliothek zu Berlin - Haus Unter den Linden, Foto: Eva Rothkirch

Für die Eröffnung des Kulturwerks sind kurzfristig notwendige Tests im Bereich des Brandschutzes erforderlich. Das bedeutet, dass ab sofort im ganzen Haus Unter den Linden Türen automatisch auf und zu gehen, Rauchklappen sich öffnen und schließen, Gebläse aktiviert werden. Es werden keine Sirenen ertönen. Wir bitten Sie für etwaige Belästigungen um Entschuldigung und danken für Ihr Verständnis.

Important tests in the area of fire protection are required at short notice for the opening of the Stabi Kulturwerk. This means that from now on, doors will open and close automatically throughout the building, smoke dampers will open and close, and fans will be activated. No sirens will sound. We apologize for any inconvenience and thank you for your understanding.

Der Beitrag Entrauchungstests Unter den Linden | tests of fire protection erschien zuerst auf SBB aktuell - Das Blog-Netzwerk der Staatsbibliothek zu Berlin – Beiträge für Forschung und Kultur.

13. Juli 2022: Nutzung der Lesesäle Unter den Linden | Use of the reading rooms

Service – SBB aktuell - Thu, 07/07/2022 - 13:47

Lesesäle der Staatsbibliothek zu Berlin-PK - Lizenz CC BY-SA-NB

Für die Eröffnung des Stabi Kulturwerks am Abend des 13. Juli im Haus Unter den Linden berücksichtigen Sie bitte die folgenden Änderungen zur Nutzung, eventuellen Lärmbelästigungen aber auch zur Wegeführung tagsüber. Auch am 14.7. vormittags kann es noch zu Einschränkungen bei der Nutzung des Allgemeinen Lesesaales kommen.

Alle Lesesäle und öffentlichen Bereiche, auch die Cafeteria im Haus Unter den Linden werden am 13.7. bereits um 17 Uhr geschlossen.

Die Grundebene des Allgemeinen Lesesaals und die Treppe zum Lesesaal werden ganztägig gesperrt. Zugänglich bleiben die beiden oberen Etagen des Allgemeinen Lesesaals mit den Arbeitsplätzen, die Arbeitskabinen sowie Ihre Lesesaalausleihen. Für den Weg zu diesen Bereichen nutzen Sie bitte entweder den Fahrstuhl bei der Anmeldung oder die Treppen vom Vestibül zum Abbado-, Karten- und Handschriftenlesesaal. Sie können am kommenden Mittwoch auch auf einen Arbeitsplatz in einem der Sonderlesesäle ausweichen. Das Informationszentrum, die Gruppenarbeitsräume, die Anmeldung und die Information sind regulär erreichbar.

Die Lesesäle im Haus Potsdamer Straße sind wie gewohnt bis 22 Uhr geöffnet.

Use of the reading rooms Unter den Linden on 13 July 2022

For the opening of the Stabi Kulturwerk on the evening of 13 July in the Haus Unter den Linden, please take into account the following changes regarding use, possible noise disturbances, but also routing during the day. There may still be restrictions on the use of the General Reading Room on the morning of 14 July.

All reading rooms and public areas, including the cafeteria in the Haus Unter den Linden, will close at 5 pm on 13 July.

The ground level of the General Reading Room and the stairs to the Reading Room will be closed all day. The two upper floors of the General Reading Room with the study places, the carrels and your reading room loans will remain accessible. To reach these areas, please use either the lift at the registration desk or the stairs from the vestibule to the Abbado, Map and Manuscript Reading Room. You can also switch to a workstation in one of the special reading rooms next Wednesday. The information centre, the group study rooms, the registration desk and the information desk are accessible on a regular basis.

The reading rooms in the Haus Potsdamer Straße will be open as usual until 10 pm.

Der Beitrag 13. Juli 2022: Nutzung der Lesesäle Unter den Linden | Use of the reading rooms erschien zuerst auf SBB aktuell - Das Blog-Netzwerk der Staatsbibliothek zu Berlin – Beiträge für Forschung und Kultur.

Gruppenarbeitsräume Unter den Linden endlich geöffnet | Group Study Rooms now open

Service – SBB aktuell - Wed, 07/06/2022 - 11:00

Gruppenräume gegenüber dem Infozentrum Unter den Linden

Im Haus Unter den Linden sind vier Gruppenarbeitsräume im 1. OG gegenüber vom Informationszentrum ab sofort für Sie geöffnet.

In drei Räumlichkeiten können bis zu 6 Personen arbeiten, in einen weiteren Raum passen bis zu 10 Personen. Auch allein können Sie sich zum Beispiel für ein Web-Meeting dorthin zurückziehen, die Wände sind relativ schalldicht.

An einer künftigen Buchungsmöglichkeit wird noch gearbeitet. Im Augenblick sind die Räume ohne Reservierung nutzbar. Sofern ein Raum frei ist, kann man ihn belegen. Um den Aufenthalt auch für andere Gruppen so angenehm wie möglich zu gestalten, bitten wir Sie, die Möbel möglichst an ihrem Platz zu lassen.

Die Gruppenarbeitsräume im Haus Potsdamer Straße bleiben nach der pandemiebedingten Schließung nun wegen längerfristig andauernder Sanierungsarbeiten bis auf weiteres geschlossen.

Four Group Study Rooms in the Haus Unter den Linden are now open for your. They are located  on the 1st floor opposite the Information Center.

Three rooms have enough space for up to 6 people, and another room can fit up to 10 people. You can also retreat there alone, for example for a web meeting. The room is relatively soundproof.

We are still working on a future booking option. At a glance, the Group Study Rooms can be used individually without a reservation. If a room is free, anyone can use it. In order to make the stay as pleasant as possible for other groups, we ask you to leave the furniture in its place.

Following the closure due to the pandemic, the Group Study Rooms in the Haus Potsdamer Straße will now remain closed due to long-term constructions until further notice.

 

Der Beitrag Gruppenarbeitsräume Unter den Linden endlich geöffnet | Group Study Rooms now open erschien zuerst auf SBB aktuell - Das Blog-Netzwerk der Staatsbibliothek zu Berlin – Beiträge für Forschung und Kultur.

Medien in der Potsdamer Straße jetzt selbständig zurückbuchen

Service – SBB aktuell - Fri, 07/01/2022 - 09:28

Zusätzlich zu den vor zwei Wochen in Betrieb gegangenen Ausleihverbuchern steht ihnen in der Potsdamer Straße nun auch ein Automat für die Medienrücknahme zur Verfügung. In der jetzigen Testphase ist er für Sie zu den Servicezeiten der Anmeldung | Ausleihe zugänglich.

Fast alle ihre Medien können automatisch rückverbucht werden. Fernleihbände geben Sie bitte weiterhin an der Theke ab. Das Team an der Theke steht Ihnen bei Fragen zur Seite.

Außerhalb der Servicezeiten finden Sie vor der Einlasskontrolle einen Wagen zum Zweck der Rückgabe. Der Schalter für die anonyme Buchrückgabe wird zukünftig nicht mehr geöffnet sein.

Unabhängig davon, ob Sie die Rückgabe Ihrer Medien persönlich an der Theke oder am Automaten vornehmen oder in Randzeiten den Wagen an der Einlasskontrolle befüllen, erhalten Sie zur Bestätigung Ihrer Kontobereinigung eine E-Mail an die bei uns hinterlegte Adresse. Quittungen in Papierform werden aus Gründen der Nachhaltigkeit nicht mehr ausgegeben. Achten Sie daher darauf, dass die bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse aktuell ist. In Ihrem Bibliothekskonto können Sie Ihre persönlichen Angaben überprüfen und ggf. Änderungen vornehmen.

Für Anregungen und Fragen weisen wir an dieser Stelle auf unsere Servicezeiten vor Ort, unsere Telefonauskunft (+49 30 266 433888) und unser Kontaktformular hin. Wir freuen uns auch auf Feedback gleich hier im Blog.

Der Beitrag Medien in der Potsdamer Straße jetzt selbständig zurückbuchen erschien zuerst auf SBB aktuell - Das Blog-Netzwerk der Staatsbibliothek zu Berlin – Beiträge für Forschung und Kultur.

Comics in der Leselounge

Service – SBB aktuell - Fri, 07/01/2022 - 09:00

SBB-PK CC BY-NC-SA 3.0

Die Staatsbibliothek zu Berlin führt in ihren Beständen über 6.000 Comics und Graphic Novels für Kinder und Erwachsene. Der umfangreiche Bestand der Kinder- und Jugendbuchabteilung wird seit 2015 um Comics und Graphic Novels für ein breiteres Publikum ergänzt. Neben den Klassikern wie etwa Batman und Superman werden Publikationen mit (zeit)geschichtlichem und (gesellschafts)politischem Bezug sowie Adaptionen literarischer Klassiker gesammelt.

Blick in die Leselounge. SBB-PK CC BY-NC-SA 3.0

In der neu eröffneten Leselounge auf der Südempore im Haus Potsdamer Straße präsentieren wir nun eine Auswahl an graphischer Literatur für Erwachsene, die Ihnen einen Einblick in die Vielfalt der künstlerischen Stile und bearbeiteten Stoffe gibt. Unter den ca. 70 Bänden sind einige preisgekrönte Alben und solche von international bedeutenden oder aktuell aufsteigenden Comic-Künstler:innen. Sie finden über die oben genannten Schwerpunkte hinaus Klassiker des internationalen Comics und aktuelle Titel von Berliner Künstler:innen. Die vertretenen Genres reichen von (auto)biographischen und dokumentarischen Comics über Fantasy und Funny bis hin zu Sachcomics. Das Genre „sans parole“ kommt – wie der Name schon sagt – völlig ohne Worte aus und kann somit beispielsweise eine Landschaft zum eigentlichen Thema des Comics machen.

Gönnen Sie sich eine inspirierende Pause zum Schmökern in der Leselounge. Für Kenner:innen bietet sich hier die Gelegenheit auf aktuelle Preisträger:innen und bislang Unbeachtetes zu stoßen. Aber auch wenn Sie sich noch nicht mit Comics beschäftigt haben: Entdecken Sie die Möglichkeiten der sequenziellen Kunst, erleben Sie wie die Zeit zwischen den Panels in unterschiedlichen Geschwindigkeiten vergeht, verschmelzen Sie mit Cartoon-Charakteren und tauchen Sie ein in die grenzenlose Welt des Comics.

Begleitend zu den Comics in der Leselounge präsentieren wir Ihnen informative Tafeln mit einführenden Texten zur Definition und Geschichte der graphischen Literatur, zu bedeutenden Institutionen und Auszeichnungen der Comic-Szene sowie via QR-Codes abrufbare Links zu weiterführender Literatur und ausgewähltem Anschauungsmaterial im WWW. Kommen Sie vorbei – bis dahin hier ein kleiner Einblick:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bitte beachten Sie: Die betreffenden Bände sind während der Präsentation in der Leselounge nicht ausleihbar.

Der Beitrag Comics in der Leselounge erschien zuerst auf SBB aktuell - Das Blog-Netzwerk der Staatsbibliothek zu Berlin – Beiträge für Forschung und Kultur.

Snack- und Kaffeeautomat und Cafeteria im Haus Potsdamer Straße

Service – SBB aktuell - Thu, 06/30/2022 - 15:30

Ab Montag, den 4.7.2022 hat die Cafeteria wieder länger geöffnet: montags bis freitags von 8.30 bis 19.00 Uhr, Küchenschluss ist um 18.30 Uhr. Am Wochenende ist eine Öffnung aus personellen Gründen derzeit leider nicht möglich.

Auch außerhalb der Öffnungszeiten der Cafeteria im Haus Potsdamer Straße können Sie Ihren kleinen Hunger nach einem Spaziergang zum neuen Snackautomaten stillen. Schokoriegel, Gummibärchen, kalte und heiße Getränke und anderes ist im Angebot. Allerdings benötigen Sie Münzgeld, der Automat funktioniert mit Barzahlung.

Sollten Sie den neuen Snackautomaten noch nicht selbst entdeckt haben, hilft hoffentlich diese Wegebeschreibung: kommen Sie aus dem Lesesaal, gehen Sie im Erdgeschoss an der Fensterfront entlang in den hinteren Bereich des Foyers in Richtung des Durchgangs zum Ibero-Amerikanischen-Institut. Auf der Rückseite der „Heiliger-Wand“, dem Großrelief „Panta rhei“ von Bernard Heiliger,  ist der neue Automat aufgestellt.

Schauen Sie in einer Pause doch auch mal die anderen Kunstobjekte im Gebäude Potsdamer Straße an, Hintergrundinfos finden Sie unter Kunst am Bau.

Der Beitrag Snack- und Kaffeeautomat und Cafeteria im Haus Potsdamer Straße erschien zuerst auf SBB aktuell - Das Blog-Netzwerk der Staatsbibliothek zu Berlin – Beiträge für Forschung und Kultur.

Zeitungslesesaal auch samstags geöffnet | Newspaper Reading Room Opens on Saturdays

Service – SBB aktuell - Wed, 06/29/2022 - 14:44

Ab Juli 2022 können Sie den Zeitungslesesaal montags bis samstags von 8 – 22 Uhr besuchen.
Zu den Servicezeiten montags bis freitags von 10 – 16 Uhr können Sie sich sowohl inhaltlich als auch technisch zur Nutzung der Tageszeitungen beraten lassen: dazu gehören elektronische Recherchemöglichkeiten genauso wie die Handhabung der Mikrofilmlesegeräte und Scanner. Wir empfehlen weiterhin, für die Gerätenutzung einen Termin vorab zu buchen. Haben Sie Medien zur Nutzung im Zeitungslesesaal bestellt, prüfen Sie deren Bereitstellung bitte wie gewohnt in Ihrem Bibliothekskonto.

Für alle, die sich über das aktuelle Weltgeschehen traditionell informieren möchten, ist übrigens eine Auswahl von 70 Tages- und Wochenzeitungen mit aktuellen Ausgaben direkt ohne Bestellung im Zeitungslesesaal verfügbar.

Sie können uns jederzeit über unser Auskunftsangebot Fragen Sie uns schreiben, bitte wählen Sie als Thema „Zeitungen“ aus. Ihre Anliegen beantworten wir gern während unserer Servicezeiten.

Newspaper Reading Room Opens on Saturdays

From July 2022, you can come to the Newspaper Reading Room Monday to Saturday from 8 am – 10 pm.
During the service hours Monday to Friday from 10 am to 4 pm, you can get advice on both content and technical aspects of using the newspapers: this includes electronic research options as well as how to use the microfilm readers and scanners. We also recommend that you book an appointment in advance to use the microfilm devices. If you have ordered media items for use in the Newspaper Reading Room, please check their availability in your library account as usual.

By the way, for all those who want to be traditionally informed about current world events, a selection of current issues of 70 daily and weekly newspapers is available in the Newspaper Reading Room without ordering.

You can write to us at any time about our information service Just ask us, please select „Newspapers“ as the subject. We will be happy to answer your queries during our service hours.

Der Beitrag Zeitungslesesaal auch samstags geöffnet | Newspaper Reading Room Opens on Saturdays erschien zuerst auf SBB aktuell - Das Blog-Netzwerk der Staatsbibliothek zu Berlin – Beiträge für Forschung und Kultur.

Ausfall aller Webangebote in der Nacht vom 29.-30.6. | Breakdown of all web services during the night of 29-30 June

Service – SBB aktuell - Mon, 06/27/2022 - 17:52

In der Nacht vom Mittwoch, den 29.6. bis Donnerstag, den 30.6. zwischen 23 – 6 Uhr sind die Internetangebote der Stiftung Preußischer Kulturbesitz und damit auch der Staatsbibliothek nicht erreichbar. Das betrifft die Website, das Blog, den Katalog und alle weiteren von der Stabi betriebenen Webangebote. Wir bitten um Ihr Verständnis.

During the night of Wednesday 29 to Thursday 30 June between 11 p.m. and 6 a.m., the internet services of the Stiftung Preußischer Kulturbesitz and thus also of the State Library will be unavailable. This affects the website, the blog, the catalogue and all other web services operated by the Stabi. We ask for your understanding.

Der Beitrag Ausfall aller Webangebote in der Nacht vom 29.-30.6. | Breakdown of all web services during the night of 29-30 June erschien zuerst auf SBB aktuell - Das Blog-Netzwerk der Staatsbibliothek zu Berlin – Beiträge für Forschung und Kultur.

Klimasituation in unseren Lesesälen | Climate situation in our reading rooms

Service – SBB aktuell - Fri, 06/24/2022 - 16:38

Lesesäle der Staatsbibliothek zu Berlin-PK - Lizenz CC BY-SA-NB

Durch einen Schaden an der Klimaanlage kommt es aktuell zu sehr hohen Temperaturen im Haus Unter den Linden. Wir bitten dies zu entschuldigen. Im Lesesaal in der Potsdamer Straße stehen klimatisierte Arbeitsplätze zur Verfügung.

Die Arbeitsplätze im Haus Potsdamer Straße wurden deutlich erhöht, die Anzahl der verfügbaren Plätze der Allgemeinen Lesesäle beider Häuser finden Sie auf unserer Website.

Due to damage to the air conditioning system, there are currently very high temperatures at our site Haus Unter den Linden. We apologize for this. Air-conditioned workstations are available in the reading room of Haus Potsdamer Strasse.

The number of workstations in the Potsdamer Straße building has been increased significantly. Please see our website for the number of available seats in the General Reading Rooms of both sites.

Der Beitrag Klimasituation in unseren Lesesälen | Climate situation in our reading rooms erschien zuerst auf SBB aktuell - Das Blog-Netzwerk der Staatsbibliothek zu Berlin – Beiträge für Forschung und Kultur.

Pages

Subscribe to BiblioCopy aggregator

Kompetenter Service und individuelle Beratung

Wir legen höchsten Wert auf kompetente Beratung und speziell auf Ihre Wünsche abgestimmten Service. Bei uns befasst sich qualifiziertes und freundliches Stammpersonal statt angelernter Aushilfskräfte mit Ihren Wünschen.

Eine ständige Weiterentwicklung der technischen Ausstattung und der Workflows ermöglichen eine termingenaue Lieferung und ein hochwertiges Endprodukt.

Kontaktieren Sie uns

Thank you for your quick and efficient service. Kind regards!

Ralph Weaver
UK (2010)