Feeds im Volltext

Bibliothek am 9. September 2021 geschlossen | Library closed on 9 September 2021

Service – SBB aktuell - Thu, 07/22/2021 - 16:47

Die Bibliothek bleibt am Donnerstag, dem 9. September 2021, wegen unseres jährlich stattfindenden Betriebsausfluges geschlossen.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

The library will be closed on Thursday, 9 September 2021 for our annual staff outing.
We ask for your understanding.

Der Beitrag Bibliothek am 9. September 2021 geschlossen | Library closed on 9 September 2021 erschien zuerst auf SBB aktuell.

Öffnungszeiten der Leihstelle ab August

Service – SBB aktuell - Thu, 07/22/2021 - 12:29

Ab August 2021 werden die Öffnungszeiten der Leihstelle und des Buchabholbereiches im Haus Potsdamer Straße nochmals erweitert. Zusätzlich zu den bisherigen Zeiten montags bis freitags von 10 – 18 Uhr werden die Öffnungszeiten donnerstags bis 20 Uhr verlängert sowie immer am ersten Samstag im Monat von 10 – 14 Uhr angeboten. Zu diesen Zeiten können Sie sich vor Ort anmelden, Ihre zur Ausleihe außer Haus bestellten Bände abholen und sich rund um Ihr Bibliothekskonto persönlich beraten lassen. Der erste lange Donnerstag ist am 5. August, die erste Samstagsöffnung der Leihstelle dann am 7. August.
Die Öffnungszeiten der Bücherausgabe im Haus Unter den Linden bleiben unverändert: montags bis mittwochs und freitags von 10 – 16 Uhr, donnerstags von 10 – 19 Uhr.
Alle Informationen zu den Services der Leihstelle und der Bücherausgabe finden Sie auf unserer Website im Bereich Vor Ort.

Opening hours of the lending desk in the Haus Potsdamer Straße as of August

From August 2021, the opening hours of the lending desk in the Haus Potsdamer Straße will be extended once again. In addition to the current opening hours Monday to Friday from 10 am to 6 pm, the lending desk and the book collection area will be open longer on Thursdays until 8 pm and on the first Saturday of each month from 10 am to 2 pm. At these times you can register on the spot, pick up your volumes ordered for loan outside the library and get personal advice on all aspects of your library account. The first long Thursday is on 5 August, the first Saturday opening of the lending desk is then on 7 August.
The opening hours of the issue desk at Unter den Linden remain unchanged: Mondays to Wednesdays and Fridays from 10 am – 4 pm, Thursdays from 10 am – 7 pm.
You can find all information about the services of the lending desk and the issue desk on our website in the Locations section.

 

 

Der Beitrag Öffnungszeiten der Leihstelle ab August erschien zuerst auf SBB aktuell.

Unser Usablility-Test und seine Ergebnisse

Service – SBB aktuell - Fri, 07/16/2021 - 09:50

Im Mai hatten wir Sie nach einer Teilnahme an einem Usability-Test unserer Website gefragt. Einige Interessierte meldeten sich rasch auf unseren Aufruf, dennoch konnten wir die Tests erst Mitte Juni durchführen.

Unser Vorgehen

In den für alle Teilnehmenden einheitlichen Testszenarien beschränkten wir uns auf die Bereiche ‚Service‘ und ‚Vor Ort‘ der Website, in denen die wichtigsten allgemeinen Benutzungsinformationen beschrieben sind. Die von uns vorbereiteten Fragen reichten thematisch von Anmeldung über Dauerschließfach bis Buchrückgabe. Unseren Testpersonen konnten wir nicht nur pandemiebedingt nicht persönlich begegnen, denn sie kamen aus verschiedenen deutschen Regionen; so trafen wir uns online in einzelnen Webmeetings. Dabei baten wir die Teilnehmer:innen um Beantwortung der von uns mündlich gestellten Fragen und konnten am Bildschirm ihre Lösungswege mitverfolgen, die wir zur genauen Auswertung auch schriftlich protokollierten. Zusätzlich hatten wir zuvor vereinbart, die Suche, die gefundenen Ergebnisse aber auch eventuelle Irrwege laut zu kommentieren, um die Navigationsverläufe möglichst gut zu verstehen. Mit dem Einverständnis der Teilnehmenden zeichneten wir die Tests auch als Screencasts auf, um im Zweifelsfall Gelegenheit zu haben, einzelne Antwortwege zur Auswertung nachzuvollziehen.

Die Ergebnisse

Obwohl wir nur wenige Tests durchgeführt haben, sind die Ergebnisse durchaus aufschlussreich: manche schon vorab vermuteten Schwierigkeiten sind bestätigt worden, andere Angebote wurden teilweise nicht unter den derzeitigen Benennungen erwartet. Die Suchwege unserer Teilnehmenden waren vielfältig, die Kommentare zu unseren FAQ gingen beispielsweise von „ach, hier steht es ja“ bis zu „FAQ, die nutze ich nie“. Unsere Proband:innen mögen uns verzeihen, sollten sie sich hierin wiedererkennen.

Aufgrund der Auswertung der Tests haben wir bereits Informationen auf der Website neu verortet, Benennungen angepasst sowie Texte geändert – und das sollte im besten Falle gar nicht bemerkt werden! Einige Änderungen verraten wir aber gern: wir haben die Kontaktseite angepasst sowie die Optik unseres Auskunftsbuttons „Fragen Sie uns“ verändert, der einen Rahmen erhalten hat und jetzt noch besser als Button erkennbar ist.

Danke!

An dieser Stelle bedanken wir uns noch einmal sehr herzlich bei unseren Testpersonen, die uns durch ihren Input ein Stück weit dabei geholfen haben, unsere vielfältigen Services noch genauer zu beschreiben und besser auffindbar zu machen. Wir, die Mitarbeiterinnen des Sachgebietes E-Services und Kommunikation der Benutzungsabteilung, freuen uns jedenfalls schon auf ein nächstes Mal.

Der Beitrag Unser Usablility-Test und seine Ergebnisse erschien zuerst auf SBB aktuell.

Mahnungen ab September 2021 | Reminders from September 2021

Service – SBB aktuell - Tue, 07/13/2021 - 12:09

Auf dem Weg zurück in die Vor-Pandemie-Zeit werden auch gewährte Erleichterungen bei den Ausleihbedingungen langsam wieder normalisiert.

Seit März 2021 versenden wir zwar wieder Erinnerungsmails zur Fristverlängerung oder Abgabe ausgeliehener Bände; Mahnungen bei Leihfristüberschreitungen sind jedoch seit über einem Jahr pandemiebedingt nicht mehr verschickt worden.
Ab September werden wir wieder Mahnungen versenden und Mahngebühren erheben.
Vorbereitend dazu bitten wir Sie, die nachfolgend genannten Bereiche auf Aktualität zu prüfen:

Ihr Bibliotheksausweis
Prüfen Sie zunächst bitte die Gültigkeitsdauer Ihres Bibliotheksausweises im Bibliothekskonto und beantragen Sie eine Verlängerung gern online oder auch persönlich vor Ort zu den Servicezeiten der Bücherausgabe im Haus Unter den Linden oder der Leihstelle im Haus Potsdamer Straße. Die in Ihrem Bibliothekskonto hinterlegte E-Mail-Adresse können Sie ggf. selbst aktualisieren.

Leihfristen
Bitte denken Sie daran, die Leihfristen der von Ihnen ausgeliehenen Bände in Ihrem Bibliothekskonto zu verlängern und geben Sie nicht mehr benötigte Medien an uns zurück. Außer Haus entliehene Bände können Sie während der gesamten Öffnungszeiten unserer Häuser (montags bis samstags von 8 – 22 Uhr) und sogar sonntags am Personaleingang des Hauses Potsdamer Straße zurückgeben. Selbstverständlich ist auch eine Rückgabe per Post möglich.

Vormerkungen
Besonders wichtig ist uns die Rückgabe von Bänden, die durch andere Personen teilweise schon vor Monaten vorgemerkt wurden und die dringend auf die Nutzung dieser Publikationen warten. Unsere Rückrufaktion im Mai hatte Erfolg, dennoch sind knapp 1000 dieser Bände noch immer nicht zurückgegeben worden. Daher noch einmal die herzliche Bitte: zeigen Sie sich solidarisch, sollten Sie die Rückgabe eines vorgemerkten Bandes bisher verzögert haben.

Bevor das reguläre Mahnverfahren im Spätsommer wieder angestoßen wird, werden wir Sie auch hier im Blog selbstverständlich noch einmal genauer an die entsprechenden Regelungen erinnern.

Reminders from September 2021

On the way back to the pre-pandemic era, the loan conditions that had been eased are slowly being returned to normal.

Since March 2021, we have been sending out reminders again to extend the loan period or to hand in borrowed volumes; however, reminders for loan period overruns have not been sent out for over a year due to the pandemic.
As of September, we will send out reminders again and charge reminder fees.
In preparation for this, we ask you to check the following areas to make sure they are up to date:

Your library card
First of all, please check the validity period of your library card in your library account and apply for a renewal online or in person during the service hours of the book collection in the Haus Unter den Linden or the lending desk in the Haus Potsdamer Straße. If necessary, you can update the e-mail address stored in your library account yourself.

Loan periods
Please remember to extend the loan periods of the volumes you have borrowed in your library account and return any media you no longer require to us. You can return volumes borrowed from outside the library during the entire opening hours of our buildings (Monday to Saturday from 8 am to 10 pm) and even on Sundays at the staff entrance of the Potsdamer Straße building. Of course, they can also be returned by postal service.

Reservations
We are particularly concerned about the return of volumes that have been pre-noticed by others, sometimes months ago, and are urgently awaiting use. Our recall campaign in May was successful, yet almost 1000 of these volumes have still not been returned. Therefore, we ask you once again to show solidarity if you have delayed the return of a marked volume.

Before the regular reminders procedure is initiated again in late summer, we will of course remind you here on the blog in more detail about the relevant regulations.

Der Beitrag Mahnungen ab September 2021 | Reminders from September 2021 erschien zuerst auf SBB aktuell.

Ab 10.7.: Einfache Maskenpflicht | From 10 July: Simple mask obligation

Service – SBB aktuell - Fri, 07/09/2021 - 15:46

Ab Samstag, dem 10. Juli, ist das Tragen einer medizinischen Maske (OP-Maske) im Haus Potsdamer Straße und Haus Unter den Linden ausreichend. Es besteht immer noch eine ständige Maskenpflicht (auch am Lesesaal-Arbeitsplatz), aber nicht mehr die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske.

Dies wurde durch die 2. Verordnung zur Änderung der 3. SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung, die morgen in Kraft tritt, ermöglicht.

Die Geltung der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung wurde bis zum 25. Juli verlängert. Bei möglichen Änderungen oder Aktualisierungen werden Sie so früh wie möglich informieren. Bitte nutzen Sie auch das Informationsangebot FAQ | Covid-19 auf unserer Website.

From Saturday, 10 July, the wearing of a medical mask (surgical mask) is sufficient in Haus Potsdamer Straße and Haus Unter den Linden. There is still a permanent mask obligation (also at the reading room workplace), but no longer the obligation to wear an FFP2 mask.

This was made possible by the 2nd Ordinance Amending the 3rd SARS-CoV-2 Infection Protection Measures Ordinance, which comes into force tomorrow.

The validity of the Infection Control Measures Ordinance has been extended until 25 July. In case of possible changes or updates, you will be informed as early as possible. Please also use the information service FAQ | Covid-19 on our website.

Der Beitrag Ab 10.7.: Einfache Maskenpflicht | From 10 July: Simple mask obligation erschien zuerst auf SBB aktuell.

Benutzungsforschung Unter den Linden – Ihr Feedback

Service – SBB aktuell - Fri, 07/09/2021 - 15:04

Seit einem guten Monat ist das Haus Unter den Linden endlich wieder geöffnet und weil Sie als Nutzer*innen am besten wissen, worauf es bei einem Bibliotheksbesuch ankommt, haben wir Ihnen mit dem Projekt „StaBi2030“ genau über die Schulter geschaut. Einige Nutzer*innen haben wir bei ihrem ersten Besuch der Bibliothek begleitet, mit anderen haben wir kurze Interviews beim Verlassen der Bibliothek geführt und viele von Ihnen haben auf unserer Feedbackwand Rückmeldung gegeben. Ihnen allen herzlichen Dank für das Engagement!

Insgesamt haben Sie uns den Eindruck vermittelt, dass Sie mit dem Ergebnis der Sanierung und den Arbeitsplätzen zufrieden sind und Ihnen das Gebäude gut gefällt. Wir haben uns außerdem sehr über Ihr Lob an uns Mitarbeitende der Bibliothek gefreut!

Weniger glücklich waren Sie mit dem Klima im Lesesaal, der manchmal schwierigen Orientierung im Haus, der geschlossenen Cafeteria und der Maskenpflicht. Leider benötigen diese Themen längere Bearbeitungszeiten, aber mindestens eine gute Nachricht können wir bereits vermelden: Ab dem 10. Juli wird eine neue Verordnung zum Infektionsschutz in Kraft treten, so dass dann anstatt FFP2-Masken auch OP-Masken ausreichen – hoffentlich erleichtert das Ihre Arbeit!

Einen Ihrer ganz konkreten Wünsche haben wir bereits Realität werden lassen: Im Garderobenbereich stehen mittlerweile Körbe für den Transport Ihrer Arbeitsmaterialien zur Verfügung. Und in naher Zukunft können Sie auch im Haus Unter den Linden auf einen Automaten mit Schreibwaren und durchsichtigen Tragetaschen zurückgreifen.

Übrigens: Die Schließfächer funktionieren ausschließlich mit 1 € und 2 € oder natürlich mit Einkaufswagenchips. Sollten Sie einmal keine passende Münze zur Verfügung haben, können Sie sich an unsere Erstauskunft wenden – die Kolleg*innen werden Ihnen mit Chips aushelfen.

 

Möchten Sie aktiv bei der Benutzungsforschung mitmachen?

Dann melden Sie sich unter feedback@sbb.spk-berlin.de oder schauen Sie sich regelmäßig auf unserer Projekt-Website um. Aktuell suchen wir Teilnehmende für Fokusgruppen, um mehr über die ideale Gestaltung von Arbeitsbereichen für Gruppen zu erfahren. Wir freuen uns auf Sie!

Der Beitrag Benutzungsforschung Unter den Linden – Ihr Feedback erschien zuerst auf SBB aktuell.

Dienstag, den 13.7.2021 von 7 bis 9 Uhr Wartungsarbeiten am StaBiKat und Bibliothekskonto

Service – SBB aktuell - Thu, 07/08/2021 - 13:53

Am Dienstag, den 13.7.2021. finden von 7 bis 9 Uhr Wartungsarbeiten am Bibliothekssystem statt.  Dies wird unser Recherchesystem StaBiKat sowie das Bibliothekskonto betreffen.

Die Unterbrechungen beim Zugriff auf die Anwendungen sollten aber nur wenige Minuten betragen.

Wir bitte um ihr Verständnis!

Tuesday, 13 July 2021 from 7 to 9am maintenance work on StaBiKat and library account

On Tuesday, 13 July 2021. there will be maintenance work on the library system from 7 to 9am.  This will affect our research system StaBiKat as well as the library account.

However, the interruptions in accessing the applications should only last a few minutes.

We kindly ask for your understanding!

Der Beitrag Dienstag, den 13.7.2021 von 7 bis 9 Uhr Wartungsarbeiten am StaBiKat und Bibliothekskonto erschien zuerst auf SBB aktuell.

Öffnungszeiten der Leihstelle und Wiedereröffnung der Cafeteria im Haus Potsdamer Straße

Service – SBB aktuell - Wed, 06/30/2021 - 17:30

Ab Juli 2021 hat die Leihstelle im Haus Potsdamer Straße montags bis freitags von 10 – 18 Uhr geöffnet. Zu diesen Zeiten können Sie sich vor Ort anmelden, Ihre zur Ausleihe außer Haus bestellten Bände abholen und sich rund um Ihr Bibliothekskonto persönlich beraten lassen.
Die Öffnungszeiten der Bücherausgabe im Haus Unter den Linden bleiben unverändert: montags bis mittwochs und freitags von 10 – 16 Uhr, donnerstags von 10 – 19 Uhr.
Alle Informationen zu den Services der Leihstelle und der Bücherausgabe finden Sie auf unserer Website im Bereich Vor Ort.

Auch die Cafeteria im Haus Potsdamer Straße wird ab 1. Juli wieder von montags bis samstags von 12 – 18 Uhr für Sie geöffnet sein. Bitte haben Sie dafür Verständnis, wenn zunächst mit einem eingeschränkten Angebot an Speisen begonnen wird.
Willkommen zurück!

From July 2021, the lending desk in the Haus Potsdamer Straße will be open Mondays to Fridays from 10 am – 6 pm. At these times, you can register on site, pick up your volumes ordered for loan outside the library and receive personal advice on all aspects of your library account.
The opening hours of the book lending desk in the Haus Unter den Linden remain unchanged: Mondays to Wednesdays and Fridays from 10 am – 4 pm, Thursdays from 10 am – 7 pm.
You can find all information about the services of the lending desk and the issue desk on our website in the Locations section.

The cafeteria in the Haus Potsdamer Straße will also be open again from Monday to Saturday from 12 am – 6 pm from 1 July. Please understand that it will initially start with a limited range of meals.
Welcome back!

 

 

 

Der Beitrag Öffnungszeiten der Leihstelle und Wiedereröffnung der Cafeteria im Haus Potsdamer Straße erschien zuerst auf SBB aktuell.

Leihstelle im Haus Potsdamer Straße am 1.7. nur bis 18 Uhr geöffnet

Service – SBB aktuell - Tue, 06/29/2021 - 15:22

Die Leihstelle des Hauses Potsdamer Straße wird am Donnerstag, den 1.7.2021 nur bis 18 Uhr geöffnet sein. Dies betrifft die persönliche Anmeldung sowie den Zugang zum Buchabholbereich.

Für die nächsten Wochen planen wir insgesamt eine Ausweitung der Servicezeiten und informieren in Kürze über die Details.

The lending desk of the Haus Potsdamer Straße will only be open until 6 pm on Thursday, 1.7.2021. This concerns the personal registration as well as the access to the book collection area.

We are planning to extend the service hours in the next few weeks and will inform you about the details shortly.

Der Beitrag Leihstelle im Haus Potsdamer Straße am 1.7. nur bis 18 Uhr geöffnet erschien zuerst auf SBB aktuell.

Termine für die Allgemeinen Lesesäle ab dem 6.7.: Änderung der Freischaltung

Service – SBB aktuell - Mon, 06/28/2021 - 14:44

Lesesäle der Staatsbibliothek zu Berlin-PK - Lizenz CC BY-SA-NB

Termine für die Allgemeinen Lesesäle in beiden Häusern werden künftig erst zwei Tage vor dem eigentlichen Buchungstermin freigeschaltet. Dies gilt für alle Termine ab Dienstag, den 6.7.
Sie buchen also immer:

  • montags die Termine für Mittwoch derselben Woche
  • dienstags die Termine für Donnerstag
  • mittwochs die Termine für Freitag
  • donnerstags die Termine für Samstag
  • freitags die Termine für Montag und Dienstag der darauffolgenden Woche

Die Termine für Dienstag, den 6.7., können Sie also am Freitag, den 2.7., buchen.
Die Öffnungszeiten der Allgemeinen Lesesäle montags bis samstags 8 – 14 Uhr und 15 – 22 Uhr bleiben unverändert.

Konkrete Details entnehmen Sie bitte unserer Website Terminbuchung. Wir freuen uns auf Sie!

Time slots for the General Reading Rooms from 6 July: Change of activation
In future times, time slots for the General Reading Rooms in Haus Potsdamer Straße and Haus Unter den Linden will only be released two days before the actual booking date. This applies to all appointments  from Tuesday 6 July onwards.
So you always book:

  • on Mondays the time slots for Wednesday of the same week
  • Tuesdays the time slots for Thursday
  • Wednesdays time slots for Friday
  • on Thursdays the time slots for Saturday
  • on Fridays the time slots for Monday and Tuesday of the following week

So you can book the appointments for Tuesday 6 July on Friday 2 July.
The opening hours of the General Reading Rooms Monday to Saturday 8am – 2pm and 3pm – 10pm remain unchanged.

For specific details, please refer to our website Booking a time slot. We look forward to seeing you!

Der Beitrag Termine für die Allgemeinen Lesesäle ab dem 6.7.: Änderung der Freischaltung erschien zuerst auf SBB aktuell.

Am 1.7. Revision Buchrücklage im Lesesaal Haus Potsdamer Straße

Service – SBB aktuell - Fri, 06/25/2021 - 16:58

Foto von Mitarbeiter*in der SBB in der Arbeitszeit aufgenommen

Da am 1.7.2021 eine erste umfassende Revision der in der Buchrücklage im Lesesaal Haus Potsdamer Straße befindlichen Medien seit der Schließung im Dezember stattfindet, werden alle Bücher, deren Leihfrist abgelaufen ist, ab dem 1.7. ausgeräumt und zurück gebucht. Deswegen möchten wir Sie bitten, bis zum 30.6. Ihre Medien in der Buchrücklage in Ihrem Bibliothekskonto zu überprüfen und gegebenenfalls zu verlängern. Bei Fragen kontaktieren Sie die Kolleg:innen der Leihstelle über unser Auskunftsformular oder via Email ausleihe@sbb.spk-berlin.de.

On 1 July Revision of the Reading Room Hold Shelf Haus Potsdamer Straße
As the first comprehensive revision of the media in the reading room hold shelf Haus Potsdamer Straße since the closure in December will take place on 1 July 2021, all books whose loan period has expired will be removed and booked back as of 1 July. Therefore, we would like to ask you to check your media of the reading room hold shelf in your library account by 30 June and renew them if necessary. If you have any further questions, please contact the lending desk via our information request form or via email ausleihe@sbb.spk-berlin.de.

Der Beitrag Am 1.7. Revision Buchrücklage im Lesesaal Haus Potsdamer Straße erschien zuerst auf SBB aktuell.

RILM Music Encyclopedias (RME) : The World’s Writing on a World of Music

Service – SBB aktuell - Thu, 06/24/2021 - 10:20

Musiklesesaal, SBB - PK

Die gemeinnützige Organisation RILM (Répertoire International de Littérature Musicale) bietet digitale Sammlungen und Arbeitsmittel zur Recherche rund um das Thema Musik an. Bisher stand den Benutzer:innen der SBB nur die Datenbank RILM Music Abstracts of Music Literature zur Verfügung. Sie verzeichnet internationale musikwissenschaftliche Arbeiten, die in gedruckten und digitalen Medien publiziert sind.

Aufgrund vielfacher Anfragen hat die SBB nun für ihre Benutzer:innen die Lizenz für die Volltext-Datenbank RILM Music Encyclopedias (RME) erworben. Sie umfasst Nachschlagewerke zu unterschiedlichen Fachgebieten der Musikwissenschaft, darunter Historische Musikwissenschaft, Musikethnologie, Musiktheorie, Musikgattungen und Tonträger. Die Volltexte werden in Deutsch, Englisch, Französisch, Tschechisch, Italienisch, Niederländisch, Portugiesisch, Spanisch, Griechisch und Slowakisch angeboten.

In RME wird in einer Quelle das gesammelte Wissen aus 60 Musikenzyklopädien und Musikwörterbüchern, die zwischen 1775-2021 erschienen sind, zugänglich gemacht. Das früheste Werk ist Jean Jacques Rousseaus Musiklexikon „Dictionnaire de musique“ aus dem Jahr 1775 (Paris : Chez la Veuve Duchesne). Aber auch die musikwissenschaftlichen Inhalte zahlreicher prominenter Lexika und Wörterbücher aus den letzten fünf Jahrzehnten sind in RME eingeflossen, darunter das umfassende „Handwörterbuch der musikalischen Terminologie“ (Stuttgart : Steiner, 1972-2005), Kutsch/Riemens „Großes Sängerlexikon“ (München : Saur, 2003) und das Lexikon zu Komponist:innen des 20. Jahrhunderts „Komponisten der Gegenwart“ (München : edition text + kritik, 1992-2017). RME sammelt auch wichtige Titel für Musikethnologen, darunter „The Garland Encyclopedia of World Music“ und „Biographical Dictionary of Afro-American and African Musicians“.

Die Enzyklopädien-Sammlung wird jährlich um etwa vier Titel erweitert. Die Nutzung ist intern und extern mit dem Bibliotheksausweis der SBB möglich.

RILM Music Encyclopedias ist übrigens eine von insgesamt 280 Datenbanken, die zum Fachgebiet Musikwissenschaft angeboten werden und im kooperativen Service des Datenbank-Infosystems (DBIS) der SBB verzeichnet sind.

Viel Spaß und Erfolg beim Recherchieren!

 

Der Beitrag RILM Music Encyclopedias (RME) : The World’s Writing on a World of Music erschien zuerst auf SBB aktuell.

Fragen Sie uns, wir helfen gerne weiter!

Service – SBB aktuell - Sun, 06/20/2021 - 20:28

Lizenz SBB-PK Eva Rothkirch CC BY-NC-SA

Viele Wochen konnten Sie uns vor allem per Telefon und Mail erreichen, wenn Sie eine Frage zu einer Recherche oder Benutzungsmodalitäten hatten. Mit der Öffnung unserer beiden Standorte sind wir auch wieder als Ansprechpersonen vor Ort und kümmern uns um Ihre Anliegen.
Noch testen wir aus, welche Auskunftstellen von Ihnen am meisten frequentiert werden und wann dort eine Besetzung nicht unbedingt erforderlich ist. Daher sind auch die Zeiten noch nicht 100% festgelegt. Unser Ziel ist es, Ihnen so lange wie möglich mindestens an einem Ort im jeweiligen Haus zur Verfügung zu stehen, um Ihnen den gewohnten Service anzubieten.

Haus Unter den Linden

Hier hat sich durch den Abschluss der Bauarbeiten und die nun erstmals komplette Nutzung der Räumlichkeiten durch die Staatsbibliothek einiges verändert.

Im Erdgeschoß finden Sie – ein wenig versteckt, auf dem Weg zu den Schließfächern – eine erste Anlaufstelle. Kommen Sie vorbei, nicht nur, wenn Sie zum ersten Mal ins Gebäude kommen und sich noch nicht auskennen, sondern auch, wenn Sie Fragen zu unseren Services haben oder ein bestimmtes Buch bei uns vermuten, jedoch nicht genau wissen, wie Sie dieses bekommen können. Aktuell erreichen Sie uns Mo – Fr von 10 – 18 Uhr sowie testweise an Samstagen zu wechselnden Zeiten – immer dann, wenn vor der Tür ein Schild aufgestellt und die Tür einladend für Sie geöffnet ist.

An dieser Informationsstelle – intern sprechen wir hier von Erstinformation – können Sie sich auch melden, wenn Sie keinen Termin für einen unserer Lesesäle gebucht haben und für eine kürzere Zeitspanne (ca. zwei Stunden) einen Arbeitsplatz brauchen. Sofern es noch Kapazitäten gibt und Sie die nötigen Voraussetzungen erfüllen (entweder geimpft, getestet oder genesen sind), erhalten Sie eine farbige Zugangskarte und können damit einen Platz im Informationszentrum im 1. OG nutzen.

Das Informationszentrum hat eine lange Tradition und war auch bereits vor dem Neubau des Allgemeinen Lesesaals fast an der heutigen Stelle angesiedelt. Wenden Sie sich einfach direkt nach dem Passieren der Eingangskontrolle nach links, folgen dem langen Gang und wenden sich bei den Sofas im kleinen Durchgangsraum nach rechts. Hier finden Sie nicht nur einen großzügigen Raum mit Arbeitsplätzen und einigen Rechnern, sondern natürlich auch geschultes Personal, um Sie bei Ihren Recherchen zu unterstützen oder zu beraten. Momentan ist diese Theke von Mo – Fr von 12 – 18 Uhr besetzt.

Sobald die Pandemie das wieder zulässt, würden wir diesen Raum gerne auch für kleine Workshops oder Einführungen nutzen, aber auch Sprechstunden mit Fachkolleg:innen oder andere Aktionen könnten hier stattfinden.

Gleich nebenan werden Sie dann auch endlich die vier neuen Gruppenarbeitsräume buchen und diesen großzügigen Raum auch für ein moderates Gespräch nutzen können.

Neben diesen beiden zentralen Auskunftsplätzen erhalten Sie aber auch noch an zahlreichen anderen Orten im Gebäude Auskünfte und Beratung. Im Allgemeinen Lesesaal ist die Theke täglich einige Stunden besetzt, um vor allem direkte Fragen zum Lesesaalbestand vor Ort klären zu können.
Die Sonderlesesäle bieten während der großzügig bemessenen Öffnungszeiten umfassende Beratung und Unterstützung bei der Recherche nach und dem Umgang mit den dort bereitgestellten Materialien wie Handschriften, Musikalien, Karten oder Zeitungen an.

Haus Potsdamer Straße

In diesem Gebäude hat sich, im Vergleich zum Haus Unter den Linden, nicht viel verändert.

Aufgrund der nun beginnenden Urlaubszeit sowie der immer noch vorherrschenden Pandemieregelungen mussten wir auch hier die Zeiten an den Theken etwas verkürzen, möchten aber ebenfalls so lange wie möglich für Sie als Ansprechperson erreichbar sein.

Direkt nach dem Betreten des Gebäudes erreichen Sie den iPunkt. Alles, was Sie bei einem ersten Besuch der Staatsbibliothek wissen müssen, können Sie dort erfragen. Die Kolleginnen und Kollegen unterstützen aber natürlich auch bei kleinen Recherchen, helfen bei der Orientierung im Haus oder auf unseren Webseiten und geben Hinweise zu den aktuellen Corona-Regelungen in der Bibliothek.

Ebenfalls im Foyer, sozusagen erst nach rechts und dann noch einmal nach links der Ausschilderung folgend, finden Sie neben dem Buchabholbereich die Anmeldetheke, wo man Sie vor allem zu Benutzungsmodalitäten wie Bestellungen und Ausleihen beraten kann.

Mit einem gebuchten Termin gelangen Sie auch im Haus Potsdamer Straße in den Allgemeinen Lesesaal, wo wir Sie zur Zeit Mo – Sa von 10 – 18 Uhr beraten. Spezielle Recherchethemen sind uns dort ebenso willkommen wie Fragen zu unseren online-Katalogen oder Datenbanken. Ein gemeinsamer Blick auf einen Monitor macht es oft leichter, einen Sachverhalt zu erklären und nachvollziehen zu können.

Noch besser erklären können wir Ihnen unsere elektronischen Ressourcen natürlich im Rahmen von Schulungen und Sprechstunden, die momentan noch vorwiegend virtuell stattfinden. Schauen Sie doch einfach mal im Web vorbei.

Sollten Sie uns einmal nicht persönlich erreichen, gibt es natürlich auch weiterhin die Möglichkeit, uns von 9 – 17 Uhr von Mo – Fr anzurufen. Wählen Sie einfach die 030 266 433 888. Oder nutzen Sie unser Auskunftssystem. Den weinroten Button „Fragen Sie uns“ haben wir auf zahlreichen Webseiten eingebaut.

Egal, welchen Weg Sie wählen, wir freuen uns auf Ihre Fragen und helfen sehr gerne weiter!

 

Der Beitrag Fragen Sie uns, wir helfen gerne weiter! erschien zuerst auf SBB aktuell.

Termine für die Allgemeinen Lesesäle beider Häuser ab 24. Juni

Service – SBB aktuell - Wed, 06/16/2021 - 17:35

Ab Donnerstag, den 24.6.2021, bieten wir Ihnen die Terminbuchung für die Allgemeinen Lesesäle in beiden Häusern in zwei Zeitfenstern an: jeweils von 8 – 14 Uhr und von 15 – 22 Uhr. Damit schaffen wir auch im Haus Unter den Linden erweiterte Arbeitsmöglichkeiten für die Nutzerinnen und Nutzer der Lesesäle. Die Freischaltung der Termine erfolgt täglich um 9 Uhr für den Vormittagstermin und um 14 Uhr für den Nachmittagstermin jeweils für denselben Wochentag in der darauffolgenden Woche; freitags werden auch die Termine für die Samstage veröffentlicht. Wir freuen uns auf Sie!

Time slots at the General Reading Rooms of both houses as of 24 June
As of Thursday, 24 June 2021, we will be offering two time slots for booking an appointment for the General Reading Rooms in both houses: from 8 am – 2 pm and from 3 pm – 10 pm respectively. In this way, we are also enabling further working opportunities for users of the reading rooms in the Haus Unter den Linden. The release takes place daily at 9 am for the morning appointment and 2 pm for the afternoon appointment, in each case for the same weekday in the following week; on Fridays, the appointments for Saturdays are also published. We look forward to seeing you!

Der Beitrag Termine für die Allgemeinen Lesesäle beider Häuser ab 24. Juni erschien zuerst auf SBB aktuell.

Scannen – Drucken – Repro

Service – SBB aktuell - Tue, 06/08/2021 - 17:31

Mit der Wiedereröffnung unserer Lesesäle in beiden Häusern besteht natürlich auch wieder große Nachfrage nach Reproduktionen aller Art. Unser Dienstleister BiblioCopy  konnte an beiden Standorten den Betrieb wieder aufnehmen, wenn auch teilweise noch in eingeschränkter Form.

Kostenlose Scans bis zum Ende der aktuellen Einschränkungen

Während der pandemiebedingten Einschränkungen (verkürzte Servicezeiten, begrenzter Zugang etc.) haben Sie die Möglichkeit, an den Geräten in unseren Lesesälen und bei BiblioCopy kostenfreie Scans anzufertigen und auf einem mitgebrachten USB-Stick zu speichern.

Haus Unter den Linden

SB-Scanner im Haus Unter den Linden, Foto SBB

Hier wird BiblioCopy in neue Räumlichkeiten umziehen und bald auch persönlich erreichbar sein. Bis es soweit ist, konnten vor dem neuen Standort – direkt angrenzend an die Lounge im 1. OG – zwei SB-Buchscanner aufgestellt werden. Dort sind kostenfreie Scans auf USB-Sticks während der gesamten Öffnungszeit möglich.
Das Drucken ist leider bis zur Öffnung der neuen Räume im Haus Unter den Linden noch nicht möglich. Bitte senden Sie keine Druckaufträge, denn diese können nicht bearbeitet werden.

Reproaufträge können wieder aufgegeben werden. An der Bücherausgabe und im Rara-Lesesaal liegen entsprechende Formulare aus. Hier können Sie Ihre Reprowünsche eintragen und ins Buch legen. Die Bände werden dann im Haus Potsdamer Straße von BiblioCopy bearbeitet und digital per Download-Link ausgeliefert. Die Bezahlung erfolgt auf Rechnung, die Bücher werden entweder zurück ins Magazin, oder zur Buchrücklage Unter den Linden geschickt.

Sobald BiblioCopy wie gewohnt im Haus sein wird, können Sie sich mit Aufträgen und Anliegen direkt an die Mitarbeitenden dort wenden. Geplant sind künftige Servicezeiten von 13-17 Uhr von Mo – Fr, der SB-Bereich kann natürlich darüber hinaus genutzt werden. Auch das Aufladen von Kartenguthaben wird möglich sein.
Darüber hinaus stehen Ihnen in allen Lesesälen weitere Scanner – auch für Mikroformen – zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich bei Fragen dazu direkt an die Mitarbeitenden in den einzelnen Lesesälen.

Haus Potsdamer Straße

Hier sind alle Dienstleistungen wie vor der Schließung des Lesesaals wieder verfügbar.

Im SB-Bereich der Firma BiblioCopy finden Sie Buchscanner, die ebenfalls kostenfrei genutzt werden können, solange die pandemiebedingten Einschränkungen anhalten.

Darüber hinaus haben Sie hier auch die Möglichkeit, Ausdrucke anzufertigen oder Reproaufträge abzugeben.

Das Team von BiblioCopy erreichen Sie in der Potsdamer Straße an allen Öffnungstagen in der Zeit von 12 – 18 Uhr. Per Telefon unter 030 25794343 und natürlich auch per Mail: info@bibliocopy.de.

Der Beitrag Scannen – Drucken – Repro erschien zuerst auf SBB aktuell.

Spätere Öffnung am 16. Juni | Later Opening

Service – SBB aktuell - Tue, 06/08/2021 - 07:03

Wegen einer Personalversammlung werden unsere Häuser am 16. Juni 2021 erst um 11.30 Uhr öffnen.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

Due to a staff meeting, our sites will not open until 11:30am on June 16, 2021.
We kindly ask for your understanding.

Der Beitrag Spätere Öffnung am 16. Juni | Later Opening erschien zuerst auf SBB aktuell.

Spätere Öffnung am 16. Juni | Later Opening

Service – SBB aktuell - Fri, 06/04/2021 - 07:00

Wegen einer Personalversammlung werden unsere Häuser am 16. Juni 2021 erst um 11.30 Uhr öffnen.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

Due to a staff meeting, our sites will not open until 11:30am on June 16, 2021.
We kindly ask for your understanding.

Der Beitrag Spätere Öffnung am 16. Juni | Later Opening erschien zuerst auf SBB aktuell.

Unser „neues“ Haus Unter den Linden

Service – SBB aktuell - Thu, 06/03/2021 - 11:40

Staatsbibliothek zu Berlin - Haus Unter den Linden, Foto: Eva RothkirchSBBPK Eva Rothkirch

Endlich ist es soweit: Am 4. Juni öffnen wir unser Haus Unter den Linden wieder für Sie – großzügig, runderneuert und mit ebenso komfortablen Öffnungszeiten wie im Haus Potsdamer Straße.

Sie betreten das Gebäude jetzt wieder von der Straße Unter den Linden aus über den Brunnenhof. Im Inneren erwartet Sie nicht nur der repräsentative Treppenaufgang, sondern eine ganze Reihe neu sanierter Räume und Lesesäle, die Ihnen nach Beendigung des ersten Bauabschnitts noch nicht zur Verfügung standen:

Im Erdgeschoss finden Sie eine Information, an die Sie sich mit allen Fragen zur Orientierung im Haus und zu den Services wenden können. Weiterhin gibt es dort auch zwei Räume mit Schließfächern. Diese funktionieren mit Münzeinwurf. Eine Garderobe haben wir vorgesehen, können sie aber pandemiebedingt noch nicht betreiben. Noch im Bau befindet sich unser Bibliotheksmuseum, in dem wir Ihnen in ein paar Monaten herausragende Schätze der Bibliothek näherbringen möchten.

Vorbereitet ist ebenfalls eine Cafeteria, die sowohl Nutzerinnen und Nutzern der Bibliothek als auch der Allgemeinheit zur Verfügung stehen und auch einen Außenbereich haben wird.

Unsere materialbezogenen Sonderabteilungen haben nach dem Abschluss der Bauarbeiten jetzt großzügige Lesesäle im Haus bezogen. Sie finden in diesem Gebäude die Lesesäle der

  • Handschriftenabteilung
  • Kartenabteilung
  • Abteilung für Kinder- und Jugendliteratur
  • Musikabteilung
  • Abteilung Historische Drucke (Rara-Lesesaal)

Darüber hinaus ist auch der Zeitungslesesaal aus dem Westhafen in das Haus Unter den Linden umgezogen. Wie bereits vor der Sanierung steht Ihnen nun auch das Informationszentrum wieder für Recherchen und mit zusätzlichen Arbeitsplätzen zur Verfügung. Während der Zeitungslesesaal und das Informationszentrum fast während der gesamten Öffnungszeit des Hauses zugänglich sein werden (der Zeitungslesesaal vorerst jedoch nicht samstags), haben die Lesesäle der Sonderabteilungen eigene, eingeschränktere Öffnungs- und Servicezeiten.

Direkt neben dem Informationszentrum haben wir Ihre Wünsche nach Möglichkeiten der Zusammenarbeit erfüllt und einen großen Raum mit mehreren Gruppenarbeitskabinen eingerichtet, auch wenn wir diesen Raum aufgrund der noch notwendigen Abstandsregeln derzeit nicht wie geplant in Betrieb nehmen können.

In einem Annex des Allgemeinen Lesesaals finden Sie jetzt eine Buchrücklage, wo die Bände abgelegt sind, die Sie für die Nutzung im Lesesaal bestellt haben. In den Etagen darüber stehen Teile des Lesesaal-Handapparates (HA 1, HA 8 – HA 17).

Organisatorische Änderungen

Die Ausweitung der Öffnungszeiten macht auch Änderungen in der Organisation unserer Services notwendig. Da die Bücherausgabe nicht während der gesamten Öffnungszeit besetzt sein kann, haben wir auch im Allgemeinen Lesesaal des Hauses Unter den Linden eine Buchrücklage geschaffen. Sie holen damit neu bestellte Bände nicht mehr an der Bücherausgabe ab, sondern finden diese direkt in der Buchrücklage. Diese befindet sich in einem Annex im hinteren Teil des Allgemeinen Lesesaals.

Bücher, die Sie zur Nutzung im Lesesaal des Hauses Unter den Linden bestellt haben, werden direkt dort für Sie bereitgestellt. Wie Sie es schon aus dem Lesesaal in der Potsdamer Straße kennen, finden Sie die Bände in den Regalen unter den letzten beiden Ziffern Ihrer Bibliotheksausweisnummer. Falls durch die Menge der Bestellungen nicht alle Bände in den Regalen Platz haben, haben wir dafür „Überlaufregale“ angelegt – bitte suchen sie gegebenenfalls auch dort.

In der Buchrücklage deponieren Sie die Bände während der gesamten Leihfrist, so dass Sie während der Öffnungszeit des Hauses jederzeit darauf zugreifen können.

Eine Änderung gibt es auch für vor 1850 erschienene bzw. sehr schützenswerte Medien: diese werden jetzt nicht mehr im Allgemeinen Lesesaal bereitgestellt, sondern im Rara-Lesesaal. Bitte beachten Sie dies bei der Terminbuchung für die Lesesaalnutzung.

Gern würden wir Ihnen den Zugang zum Haus in vollem Umfang gewähren, was aber pandemiebedingt leider noch nicht möglich ist. Welche Regeln Sie aufgrund der Infektionsschutzmaßnahmen erwarten, haben wir in einer FAQ zusammengestellt.

 

 

Der Beitrag Unser „neues“ Haus Unter den Linden erschien zuerst auf SBB aktuell.

Benutzungsforschung Unter den Linden

Service – SBB aktuell - Thu, 06/03/2021 - 11:36

Am 4. Juni ist es soweit: Die Lesesäle der Staatsbibliothek können wieder öffnen! Das bedeutet auch, dass das frisch renovierte Haus Unter den Linden endlich wieder zugänglich sein wird.

Wir freuen uns sehr, dass die Bibliothek nun wieder mit Leben gefüllt wird und dass Sie wieder vor Ort arbeiten können. Diesen Neustart wollen wir auch aus Sicht des Projekts „StaBi2030“ begleiten. Denn während die Sanierung des Standorts Potsdamer Straße noch am Anfang steht, können wir Unter den Linden das Ergebnis von Planungen sehen, die schon vor vielen Jahren begonnen haben.

Deshalb möchten wir von Ihnen wissen: Was gefällt Ihnen nach der Renovierung im Haus Unter den Linden besonders gut? Wo gibt es evtl. Probleme? Und wie nehmen Sie die Gesamtatmosphäre wahr?

Vor Ort haben wir für Ihre Rückmeldungen eine Feedbackwand bereitgestellt. Einige Besucher*innen werden wir außerdem auch persönlich nach ihren Eindrücken fragen und anderen bei den ersten Schritten in der Bibliothek über die Schulter schauen.

Vielleicht geben Sie aber lieber digital Feedback – zum Beispiel in der U-Bahn auf dem Heimweg nach Ihrem Bibliotheksbesuch? Dann hinterlassen Sie uns doch hier Ihren Kommentar oder mailen Sie uns an feedback@sbb.spk-berlin.de!

Der Beitrag Benutzungsforschung Unter den Linden erschien zuerst auf SBB aktuell.

Es ist soweit! Der Zeitungslesesaal öffnet wieder

Service – SBB aktuell - Wed, 06/02/2021 - 18:22

Nach über 22jähriger Interims-Unterbringung im Westhafen konnte im vergangenen Jahr die Zeitungssammlung mit dem Umzug Richtung Unter den Linden beginnen. Insgesamt wurden ca. 240.000 Zeitungsbände und 120.000 Mikrorollfilme an die neuen Standorte in Berlin-Mitte und Friedrichshagen gebracht.

Ab dem 04.06. kann die Zeitungssammlung am neuen Standort im Haus Unter den Linden wieder genutzt werden, wenn auch zunächst noch mit Pandemie-bedingten Einschränkungen. Neben den neuen Räumlichkeiten gibt es auch ein neues Ausleihsystem und eine neue Magazinsituation, aber natürlich auch die bewährten Services. Nachfolgend einige Hinweise zur Nutzung vor Ort.

Standort

Der Zeitungslesesaal befindet sich im 1. OG auf der rechten Seite nach der Einlasskontrolle. (Zum Orientierungsplan)

Öffnungs- und Servicezeiten

Der Zeitungslesesaal ist vorerst montags bis freitags von 9-22 Uhr geöffnet (ausgenommen am 4.6. An diesem Tag ist das gesamte Haus Unter den Linden von 9-17 Uhr zugänglich). Die Servicetheke im Lesesaal ist Mo, Mi, Fr von 9-17 Uhr sowie Di, Do von 9-19 Uhr besetzt. Wir beraten Sie hier zu den Angeboten, geben Hilfe bei der Recherche und unterstützen bei der Nutzung der Geräte.

Anfragen zu Zeitungen senden Sie uns vorzugsweise über das Auskunftsformular (bitte wählen Sie als Thema „Zeitungen“ aus) oder per E-mail an: zeitungen@sbb.spk-berlin.de. Für kurze, allgemeine Auskünfte können Sie sich auch an die Information per Telefon: +49 30 266 433 888 wenden.

Vor-Ort-Nutzung

Nutzung zurzeit nur nach Terminbuchung!

Pandemiebedingt kommt es zu Einschränkungen bei der Anzahl der Arbeitsplätze. Zurzeit kann nur ein Teil der insgesamt ca. 45 Plätze nach erfolgter Terminbuchung vergeben werden. Es gibt bei der Buchung zwei Wahlmöglichkeiten:

„Zugang zum Zeitungslesesaal mit Reservierung eines Mikrofilmgeräts“ oder „Zugang zum Zeitungslesesaal ohne Nutzung von Mikrofilmgeräten“. Sie erhalten nach erfolgter Buchung eine Terminbestätigung per E-Mail. Bitte bringen Sie diese an Ihrem Besuchstag mit und zeigen Sie sie an der Einlasskontrolle vor.

Allgemeine Hinweise zur Unterbringung Ihrer Garderobe finden Sie hier. Darüber hinaus gelten folgende Regeln zum Schutz der Materialien:

  • Es darf nur mit Bleistift und Papier sowie mit elektronischen Medien gearbeitet werden
  • Scheren, Marker, Klebezettel etc. dürfen nicht mitgebracht werden
  • Das Zeitungsmaterial darf nicht als Schreibunterlage genutzt werden
  • Nur schonend blättern und generell besonders vorsichtig mit Sondermaterialien umgehen
  • Die Mitnahme von Speisen und Getränken (ausgenommen Wasser) ist im Zeitungslesesaal untersagt
  • Fotos dürfen nur ohne Blitz gemacht werden

Während des gesamten Aufenthalts ist eine FFP2-Maske zu tragen und der Mindestabstand einzuhalten.

Bereitstellungen

Ihre Bestellungen befinden sich im Lesesaal auf der rechten Seite in den Wandregalen, sortiert nach gedruckten Medien und Mikroformen. Die Medien sind nach den letzten beiden Nummern des Leseausweises abgelegt. Sobald Ihre bestellten Bände zur Nutzung bereitstehen, werden diese in Ihrem Bibliothekskonto mit dem Status „ausgeliehen“ angezeigt. Gibt es statt eines gedruckten Exemplars eine Ausgabe auf Mikroform, wird diese für Sie bereitgestellt. Zur Nutzung buchen Sie bitte einen Termin für den Zugang zum Zeitunglesesaal. Sofern für Sie Mikrorollfilme oder –fiches bereitgestellt wurden, buchen Sie bitte einen Termin „mit Reservierung eines Mikrofilmgeräts“. Bitte beachten Sie: da die Zeitungsmaterialien an verschiedenen Standorten aufbewahrt werden, kommt es zu unterschiedlichen Bereitstellungszeiten, in der Regel betragen diese zwischen 1-3 Werktagen.

Lesen, Scannen, Drucken

Für die Sichtung von Mikrorollfilmen und –fiches stehen Ihnen fünf Lesegeräte und zum Einscannen der Mikroformen vier neue, hochwertige Mikrofilmscanner zur Verfügung. Zur Zeit können die erstellten Dateien an den Mikrofilmscannern nur auf einem eigenen, mitgebrachten USB-Stick (oder anderes USB-Speichermedium) gespeichert werden.

So bald als möglich wird auch unser Dienstleiser BiblioCopy wieder vor Ort erreichbar sein. Dort können Sie dann auch Ausdrucke anfertigen. Hinweise zur Nutzung, Preise und weitere Services finden Sie auf den Seiten von Bibliocopy

Die Handbibliothek im Lesesaal umfasst fachspezifische Sekundärliteratur wie bspw. Zeitungsbibliographien, Biographien von Verlegern und Herausgebern, Literatur zum Zeitungs- und Pressewesen, Darstellungen zur Geschichte des Pressewesens in einzelnen Ländern und zur Geschichte einzelner Zeitungen. Sie wird derzeit bearbeitet, kann aber vor Ort genutzt werden.

Die Auslage aktueller Tageszeitungen ist geplant, wird pandemiebedingt aber erst wieder in einigen Wochen erfolgen.

Die Zeitungssammlung der SBB beinhaltet auch zahlreiche elektronische Ressourcen, die auf der Linksammlung zusammengestellt sind. Weitere Informationen zum Zeitungslesesaal finden Sie auf unserer Homepage und zum Zeitungs- und Pressewesen auf der Seite des Fachgebiets Zeitungen.

 

 

Der Beitrag Es ist soweit! Der Zeitungslesesaal öffnet wieder erschien zuerst auf SBB aktuell.

Pages

Subscribe to BiblioCopy aggregator

Kompetenter Service und individuelle Beratung

Wir legen höchsten Wert auf kompetente Beratung und speziell auf Ihre Wünsche abgestimmten Service. Bei uns befasst sich qualifiziertes und freundliches Stammpersonal statt angelernter Aushilfskräfte mit Ihren Wünschen.

Eine ständige Weiterentwicklung der technischen Ausstattung und der Workflows ermöglichen eine termingenaue Lieferung und ein hochwertiges Endprodukt.

Kontaktieren Sie uns

Thank you for your quick and efficient service. Kind regards!

Ralph Weaver
UK (2010)