Feeds im Volltext

Technische Störung bei stabikat+ | Technical problem at stabikat+

Service – SBB aktuell - Fri, 10/22/2021 - 17:48

Leider kann es temporär zu Ausfällen des Stabikat+ kommen.

Unser klassischer Katalog StaBiKat, den Sie über das rechte Eingabefeld auf der Seite https://stabikat.de/ erreichen, ist davon nicht betroffen.

Wir haben das Problem zur Klärung weitergegeben und hoffen, Ihnen schnellstmöglich wieder den gewohnten Zugriff zu stabikat+ zur Verfügung stellen zu können.

Unfortunately, temporary failures of the Stabikat+ may occur.

Our classic catalogue StaBiKat, which you can reach via the right-hand input field on the page https://stabikat.de/, is not affected.

We have passed on the problem for clarification and hope to be able to provide you with the usual access to stabikat+ again as soon as possible.

Der Beitrag Technische Störung bei stabikat+ | Technical problem at stabikat+ erschien zuerst auf SBB aktuell.

Ab 25.10.: Mund-Nase-Schutz am Arbeitsplatz nicht mehr verpflichtend | Surgical masks at the workplace no longer mandatory

Service – SBB aktuell - Fri, 10/22/2021 - 16:05

In Anlehnung an die an die Beschlüsse der Pandemie-AG des Berliner Senats und in Absprache mit den Berliner Hochschulbibliotheken kann in der Staatsbibliothek ab Montag, 25.10. auf das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes am Arbeitsplatz verzichtet werden, solange der Mindestabstand von 1,5 Metern gewahrt bleibt.

Hierbei handelt es sich ausdrücklich um eine „Kann“-Bestimmung: Wer zum Selbstschutz oder zum Schutz anderer eine Maske am Platz tragen möchte, darf das selbstverständlich tun. Sowie der Arbeitsplatz verlassen wird, bleibt das Tragen einer medizinische Maske in den Gebäuden weiterhin verpflichtend.

Wir hoffen, Ihnen den Aufenthalt in der Staatsbibliothek angenehmer zu gestalten.

Die Voraussetzungen für den Zugang zu den Lesesälen – gültiger Bibliotheksausweis der Staatsbibliothek und 3-G-Regelung: geimpft, genesen oder getestet – bleiben weiterhin bestehen.

In accordance to the decisions of the pandemic working group of the Berlin Senate and in consultation with the Berlin university libraries, the wearing of a surgery mask at the workplace can be waived in the Staatsbibliothek as of Monday, 25 October, as long as the minimum distance of 1.5 meters is maintained.

This is expressly a regulation at your discretion: anyone who wishes to wear a mask at the workplace for self-protection or to protect others may, of course, do so. As soon as the workplace is vacated, the wearing of a medical mask in the buildings remains mandatory.

We hope to make your visit at the Staatsbibliothek more pleasant.

The requirements for access to the reading rooms – valid library card of the Staatsbibliothek  and „3-G rule“: vaccinated, recovered or tested – remain in effect.

Der Beitrag Ab 25.10.: Mund-Nase-Schutz am Arbeitsplatz nicht mehr verpflichtend | Surgical masks at the workplace no longer mandatory erschien zuerst auf SBB aktuell.

Technische Störung bei stabikat+ | Technical Problem at stabikat+

Service – SBB aktuell - Wed, 10/20/2021 - 22:38

Leider ist unser Discoverysystem stabikat+ derzeit nicht stabil über die Stabikat-Startseite erreichbar.

Mit dem alternativen Zugang unter der Adresse https://plus.stabikat.de/ erreichen Sie stabikat+ auch von den Geräten in den Lesesälen möglicherweise nur im Gastzugang. Der Verbindungsaufbau ist zudem mit längeren Wartezeiten verbunden.

Unser klassischer Katalog StaBiKat, den Sie über das rechte Eingabefeld auf der Seite https://stabikat.de/ erreichen, ist davon nicht betroffen.

Wir haben das Problem zur Klärung weitergegeben und hoffen, Ihnen schnellstmöglich wieder den gewohnten Zugriff zu stabikat+ zur Verfügung stellen zu können.

Technical Problem at stabikat+

Unfortunately, our discovery system stabikat+ is currently not available in a stable way via the stabikat homepage.

With the alternative access under the address https://plus.stabikat.de/ you can also reach stabikat+ from the devices in the reading rooms possibly only in guest access. The connection setup is also associated with longer waiting times.

Our classic catalogue StaBiKat, which you can reach via the right-hand input field on the page https://stabikat.de/, is not affected.

We have passed on the problem for clarification and hope to be able to provide you with the usual access to stabikat+ again as soon as possible.

Der Beitrag Technische Störung bei stabikat+ | Technical Problem at stabikat+ erschien zuerst auf SBB aktuell.

Bauarbeiten im Haus Potsdamer Straße | Construction Work in the Haus Potsdamer Straße

Service – SBB aktuell - Wed, 10/13/2021 - 12:42

Ab Montag, den 18. Oktober 2021, wird aufgrund bevorstehender Bauarbeiten eine provisorische Wand in der Eingangshalle des Hauses Potsdamer Straße im Garderobenbereich aufgestellt. Dadurch kann es für etwa eine Woche zu Lärmbelästigungen kommen, die auch im Lesesaal wahrzunehmen sind. Besonders lärmintensive Arbeiten werden außerhalb der Öffnungszeiten durchgeführt. Der Zugang zu den Schließfächern ist davon nicht betroffen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

From Monday, 18 October 2021, a temporary wall will be erected in the entrance hall of the Haus Potsdamer Straße in the cloakroom area due to upcoming construction work. This may result in noise disturbances for about a week, which can also be perceived in the reading room. Particularly noisy work will be carried out outside opening hours. Access to the lockers is not affected.

Thank you for your understanding.

Der Beitrag Bauarbeiten im Haus Potsdamer Straße | Construction Work in the Haus Potsdamer Straße erschien zuerst auf SBB aktuell.

Terminbestätigung für Lesesaalzugang | Confirmation for Reading Room Access

Service – SBB aktuell - Thu, 10/07/2021 - 18:14

Wir verschlanken für Sie und uns den Verwaltungsaufwand an der Einlasskontrolle für den Zugang zu unseren Lesesälen.

Bitte buchen Sie wie gewohnt einen Vormittags- oder einen Nachmittagstermin oder auch beide Termine an einem Tag für die Nutzung der Lesesäle unserer Häuser.

Die korrekte Angabe Ihrer E-Mail-Adresse ist dabei noch wichtiger als bisher schon. Denn Grundlage für den Zutritt ist dann nur noch Ihre  Buchungsbestätigung, der Abgleich mit den Listen an der Einlasskontrolle entfällt. Damit vermeiden wir Warteschlangen zu Stoßzeiten und ermöglichen Ihnen einen vereinfachten Zutritt.

Die üblichen Zugangsbedingungen – gültiger Bibliotheksausweis sowie der Nachweis einer vollständigen Impfung, eines negativen Tests oder der Genesung – bleiben bestehen. Lesen Sie mehr dazu in unseren Covid-19-FAQ.

Ihre Fragen auch zur Terminbuchung beantworten wir Ihnen gern über unser Auskunftssystem Fragen Sie uns.

Confirmation for Reading Room Access

We are streamlining the administrative work for you and for us at the entrance control for access to our reading rooms.

Please book as usual a morning or an afternoon time slot or both time slots on one day for the use of our reading rooms.

It is even more important than before that you enter your e-mail address correctly. In future, only your booking confirmation will be the basis for admission; there will no longer be a check against the lists at the entrance control. This will help us avoid queues at peak times and simplify access for you.

The usual access requirements – valid library card and proof of full vaccination, negative test or recovery – will remain. Read more in our Covid 19 FAQ (only in German).

We will be happy to answer your questions, also about booking appointments, via our information system Just ask us.

 

Der Beitrag Terminbestätigung für Lesesaalzugang | Confirmation for Reading Room Access erschien zuerst auf SBB aktuell.

Wieder Kopier-Service im Haus Unter den Linden

Service – SBB aktuell - Mon, 10/04/2021 - 12:27

Kopierzentrum im Haus Unter den Linden

Ab 4. Oktober 2021 kann das Kopierzentrum endlich auch im Haus Unter den Linden für Sie öffnen.
Die neuen Servicezeiten gelten für den Kopier-Service in beiden Häusern, auch im Haus Potsdamer Straße:

  • Montag – Mittwoch, Freitag und Samstag: 11 – 17 Uhr
  • Donnerstag: 12 – 18 Uhr

Die Scanner und Drucker in Selbstbedienung und ein Kartenaufladeautomat stehen jederzeit auch außerhalb der Servicezeiten von BiblioCopy zur Verfügung.
Sie können die Buchscanner weiterhin kostenlos nutzen – und das während der gesamten Öffnungszeiten unserer Häuser: montags bis samstags von 8 – 22 Uhr.
Zum Speichern benötigen Sie einen USB-Stick, den Sie am besten selbst mitbringen. Alternativ können Sie während der Servicezeiten auch einen USB-Stick oder andere Büromaterialien beim Team von BiblioCopy oder im Haus Potsdamer Straße auch am Taschenautomaten kaufen.

Der Preis für einen Schwarz-Weiß-Ausdruck auf A4-Papier wird auf 0,08 € gesenkt.
Zum Drucken benötigen Sie ein Guthaben, das vom BiblioCopy-Team mit der Nummer Ihres Bibliotheksausweises verknüpft wird oder Sie können am Automaten eine Kopierkarte für 5 € erwerben, wenn der Bibliotheksausweis noch nicht als Kopierkarte aktiviert wurde.

Im Haus Unter den Linden finden Sie die neue Kopierstelle im 1. Obergeschoss hinter der Einlasskontrolle gegenüber der Bücherausgabe vor dem Rara-Lesesaal.

Ein herzliches Willkommen zurück an das BiblioCopy-Team Unter den Linden!

Copying Service in the Haus Unter den Linden again

From 4 October 2021, the Copy Centre can finally open for you in the Haus Unter den Linden as well.
The new service hours apply to the copying service in both houses, including the Potsdamer Straße house:

  • Monday – Wednesday, Friday and Saturday: 11 am – 5 pm
    Thursday: 12 am – 6 pm

The self-service scanners and printers and a card recharging machine are available at all times, even outside BiblioCopy service hours.
You can continue to make digital copies on the book scanners free of charge – during the entire opening hours of our buildings: Monday to Saturday from 8 am – 10 pm.
You will need a USB stick for saving, which you are best advised to bring yourself. Alternatively, you can buy a USB stick or other office supplies from the BiblioCopy team during service hours or from the pocket vending machine in the Potsdamer Straße building.

The price for a black and white printout on A4 paper will be reduced to 0.08 €.
To print, you need a credit which the BiblioCopy team will link to the number of your library card, or you can buy a copy card for 5 € at the machine if your library card has not yet been activated as a copy card.

In the Haus Unter den Linden you will find the new copying point on the 1st floor behind the entrance control opposite the book issue in front of the Rara reading room.

A warm welcome back to the BiblioCopy team at Unter den Linden!

 

Der Beitrag Wieder Kopier-Service im Haus Unter den Linden erschien zuerst auf SBB aktuell.

Alles hat seinen Preis? Wir nicht! oder Das Beste gibt’s umsonst

Service – SBB aktuell - Thu, 09/30/2021 - 15:08

Foto: PixabayFoto: Pixabay

Scans im Self-Service bleiben kostenfrei / Verzicht auf Benutzungsgebühr wird verlängert

Mit der Wiedereröffnung unserer Lesesäle im Juni konnten wir Ihnen erstmals an beiden Standorten der Staatsbibliothek kostenfreie Scans im Self-Service anbieten – ein Angebot, das zunächst nur bis zum Ende der pandemiebedingten Einschränkungen gesichert war. Jetzt stellen wir dieses Angebot mit großer Freude auf Dauer: An allen Geräten, die zur Selbstbedienung in den Lesesälen und Kopierzentren beider Häuser aufgestellt sind, bleibt das Scannen komplett kostenfrei. Entgelte fallen nur an, wenn Sie etwas ausdrucken möchten oder Scanaufträge durch unseren Dienstleister BiblioCopy erledigt werden, z.B. bei besonders schützenswertem Material oder wenn Sie eine hochwertige Qualität oder besondere Formate wünschen. Unsere Entgeltliste ist gerade entsprechend aktualisiert worden.

Und noch eine gute Nachricht: Seit dem 1. Oktober 2019 können wir auf die Erhebung einer Basisgebühr für die Benutzung verzichten und stehen somit ohne finanzielle Hürde allen Interessierten zur Nutzung offen. Die Maßnahme wurde für die Dauer von zwei Jahren – bis zum 30. September 2021 – aus Mitteln der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien (BKM) gefördert. Sie wurde von Ihnen überaus positiv aufgenommen und das wird von uns beantwortet: Wir verzichten bis zum Jahresende auf die Erhebung einer Basisgebühr und gehen davon aus, dass sie auch danach nicht wiedereingeführt wird.

Teilen Sie unsere Freude: Verlängern Sie Ihren Ausweis jetzt und laden Sie Freunde und Familie zur Anmeldung ein!

Der Beitrag Alles hat seinen Preis? Wir nicht! oder Das Beste gibt’s umsonst erschien zuerst auf SBB aktuell.

Erweiterte Servicezeiten der Bücherausgabe | Extended Service Hours of the Issue Desk

Service – SBB aktuell - Wed, 09/22/2021 - 14:31

Ab Oktober 2021 ist die Bücherausgabe im Haus Unter den Linden montags bis freitags von 10 – 18 Uhr sowie an jedem dritten Samstag im Monat von 10 – 14 Uhr für Sie erreichbar.
Ebenso wie an der Leihstelle im Haus Potsdamer Straße erhalten Sie an der Bücherausgabe Informationen zur Anmeldung, zur Ausleihe sowie zu allen Fragen rund um Ihr Bibliothekskonto.
Außer Haus entliehene Medien können Sie übrigens in beiden Häusern zurückgeben. Möchten Sie eine Rückgabequittung dafür erhalten, kommen Sie bitte während der Servicezeiten der Bücherausgabe oder der Leihstelle zu uns.
Alle Informationen zu den Services der Leihstelle und der Bücherausgabe finden Sie auf unserer Website im Bereich Vor Ort.

From October 2021, you can reach the Issue Desk at Haus Unter den Linden from 10 a.m. to 6 p.m. Monday to Friday and from 10 a.m. to 2 p.m. on every third Saturday of the month.
Just as at the Lending Desk in the Potsdamer Straße building, you will receive information at the Issue Desk about registration, borrowing and all questions regarding your library account.
By the way, you can return items borrowed for external use in both buildings. If you would like to receive a return receipt, please come to us during the service hours of the Issue Desk or the Lending Desk.
You can find all information about the services of the Lending Desk and the Issue Desk on our website in the Locations section.

 

Der Beitrag Erweiterte Servicezeiten der Bücherausgabe | Extended Service Hours of the Issue Desk erschien zuerst auf SBB aktuell.

Morgen früh, Mittwoch, 22.9., Webangebote der Staatsbibliothek nicht erreichbar | Web services not available

Service – SBB aktuell - Tue, 09/21/2021 - 15:08

Aufgrund von Wartungsarbeiten kommt es zwischen 6 und 9 Uhr zu einer Unterbrechung der Internetverbindung der Stiftung Preußischer Kulturbesitz. Dies betrifft die Web-Präsenzen der Staatsbibliothek (Bibliothekskonto, Kataloge, Datenbanken, Website u. a.) und aller anderen Einrichtungen der Stiftung Preußischer Kulturbesitz sowie den Zugang zum WLAN.

Due to maintenance work, there will be an interruption of the internet connection of the Stiftung Preußischer Kulturbesitz between 6 and 9 am. This affects the web presences of the Staatsbibliothek (library account, catalogues, databases, website, etc.) and all other institutions of the Stiftung Preußischer Kulturbesitz as well as access to the WLAN.

Der Beitrag Morgen früh, Mittwoch, 22.9., Webangebote der Staatsbibliothek nicht erreichbar | Web services not available erschien zuerst auf SBB aktuell.

Internationale Fernleihe – Von der SBB in die Welt

Service – SBB aktuell - Tue, 09/14/2021 - 10:43

OpenStreetMap

Wenn Sie ein Buch benötigen, das in ihrer lokalen Bibliothek nicht vorhanden ist, können Sie es sich aus einer anderen Bibliothek in Ihre Heimatbibliothek auf dem Weg der Fernleihe bestellen, und zwar aus dem In- wie aus dem Ausland. Die Fernleihe spielt eine wichtige Rolle im Dienstleistungsangebot von Bibliotheken. Sie unterliegt einem kontinuierlichen Wandel und befindet sich nicht zuletzt aufgrund der fortschreitenden Digitalisierung und der damit einhergehenden Veränderungen in der Informationstechnologie in einer Umbruchphase. Konventionelle Prozesse der Fernleihe werden durch elektronisch gestützte Abläufe ergänzt und zunehmend abgelöst. So haben neue Bestellformen – hier vor allem die elektronische Bestellmöglichkeit und die Direktbestellung per Mail – zu Verbesserungen in der Fernleihe geführt. Die Optimierung der Fernleihe bleibt nach wie vor ein aktuelles Thema. Eine Herausforderung bildet beispielsweise die Integration elektronischer Ressourcen in den Fernleihverkehr. In diesem Zusammenhang wird immer wieder die Frage gestellt, ob die traditionelle Fernleihe nicht ein Auslaufmodell darstellt, das möglicherweise durch neue Formen des Informationsaustausches abgelöst werden sollte.

Auch die SBB stellt ihre Bestände ausländischen Bibliotheken im Rahmen des internationalen Leihverkehrs zur Verfügung. Sie nimmt unter anderem am weltweiten Fernleihverbund OCLC World Share Interlibrary Loan teil. Bei der Abwicklung der internationalen Fernleihe spielen aber auch andere historisch gewachsene Verfahrensweisen weiterhin eine Rolle.

Im Rahmen eines kleinen Referendarprojekts wurde der Versuch unternommen, mit Hilfe des Geo-Browsers der DARIAH-DE (Digitale Forschungsinfrastruktur für die Geistes- und Kulturwissenschaften) die gebende Fernleihe der SBB auf einer Weltkarte zu visualisieren. Dabei spielten die Zahl der Ausleihen sowie die angefragten Titel keine Rolle, zumal hierzu – wie sich im Verlauf des Projekts zeigte – keine verlässlichen Daten für einen längeren Zeitraum zu ermitteln waren. Die Datengrundlage bildete ein gedruckt vorliegendes Verzeichnis der ausländischen Bibliotheken. Das Verzeichnis dokumentiert diejenigen ausländischen Bibliotheken, die seit 1988 bei der Staatsbibliothek Titel für ihre Nutzerinnen und Nutzer bestellt haben – eine besonders wertvolle Zusammenstellung, zumal die Erhebung dieser Daten anhand der lokalen Bibliothekssysteme der SBB nur mit enormem Rechercheaufwand möglich gewesen wäre. Voraussetzung für die Aufnahme einer Bibliothek in das Verzeichnis ist ein für die betreffende Bibliothek angelegtes Benutzerkonto in den Ausleihsystemen Bibdia und OUS.

Wie lässt sich eine nur in gedruckter Form vorliegende 86-seitige Liste von Bibliotheken aus der ganzen Welt mit Werkzeugen der Digital Humanities sinnvoll nutzbar machen? Hierzu musste ein Workflow erarbeitet werden, um die aufgelisteten Einrichtungen auf einer Weltkarte zu visualisieren und recherchierbar zu machen. Das folgende Diagramm veranschaulicht vereinfacht den Workflow von der gedruckten Liste bis zu der im Datasheet-Editor des DARIAH-DE Geo-Browsers arbeitenden Datenbank. Ein wesentliches Problem bildete neben der OCR-Erkennung vor allem die Identifizierung und Verortung der Bibliotheksorte, die mittels automatisierter Georeferenzierung erfolgte. Im letzten Schritt konnten die rund 1500 mit Georeferenzen versehenen Einrichtungen schließlich im DARIAH-DE Geo-Browser auf einer Weltkarte visualisiert werden.

Workflow von der gedruckten Liste bis zur Aufstellung der Bibliotheken im Datasheet Editor

Das Ergebnis des Projekts bildet eine Zusammenstellung von rund 1500 Einrichtungen, die mittels Geotagging auf einer interaktiven Weltkarte dargestellt werden konnten. Die Weltkarte macht deutlich, dass auch im Zeitalter der fortschreitenden Digitalisierung und Globalisierung die internationale Fernleihe von Printmedien nach wie vor einen wichtigen Beitrag zum globalen Wissenstransfer und zur Vernetzung von Bibliotheken auf internationaler Ebene leistet.

Der DARIAH-DE GEO-Browser bietet über die Darstellung der Bibliotheken auf einer Weltkarte hinaus einige Recherche- und Filtermöglichkeiten, so dass nach bestimmten Institutionen, Bibliotheksorten oder Staaten gezielt gesucht werden kann. Verschiedene Fragen sind denkbar, wie zum Beispiel:

  • An welche Bibliotheken in Montreal (Kanada) hat die SBB bislang Medien verliehen?
  • Wie viele Bibliotheken in Japan waren an der gebenden Fernleihe der SBB bislang beteiligt?
  • Hat die SBB schon Medien an die Universitätsbibliothek Toruń (Biblioteka Uniwersytecka w Toruniu) verliehen?

Die Antworten darauf liefern Ihnen hoffentlich die im DARIAH-DE Geo-Browser im Rahmen des hier präsentierten Projekts hinterlegten Daten. Probieren Sie es hier aus!

Datasheet Editor im Backend des DARIAH-DE GEO-Browsers

 

 

 

 

 

 

 

Der Beitrag Internationale Fernleihe – Von der SBB in die Welt erschien zuerst auf SBB aktuell.

Am 13.9.: Verzögerungen bei der Bereitstellung von bestellten Bänden | Delays in the provision of ordered volumes

Service – SBB aktuell - Fri, 09/10/2021 - 17:02

Die im Blogartikel Keine Ausleihe außer Haus vom 8. bis 10. September 2021 | No Borrowing from 8 to 10 September angekündigten Arbeiten an unserer Stromversorgung haben etwas länger gedauert als geplant. Daher ist die Bestellung von Bänden zur Ausleihe außer Haus erst ab Montag wieder möglich und es kann auch am Montag noch zu Verzögerungen bei der Bereitstellung von bestellten Bänden kommen. Bitte prüfen Sie in Ihrem Bibliothekskonto, ob die Bände bereitliegen, bevor Sie zur Abholung zu uns kommen.

The works on our power supply announced in the blog article Keine Ausleihe außer Haus vom 8. bis 10. September 2021 | No Borrowing from 8 to 10 September have taken a little longer than planned. As a result, ordering volumes for external use will not be available again until Monday, and there may still be delays in providing ordered volumes on Monday. Please check your library account to see if volumes are ready before coming to us for pickup.

 

Der Beitrag Am 13.9.: Verzögerungen bei der Bereitstellung von bestellten Bänden | Delays in the provision of ordered volumes erschien zuerst auf SBB aktuell.

Mahnungen ab dem 29. September 2021 | Reminders from 29 September 2021

Service – SBB aktuell - Wed, 09/08/2021 - 12:27

Bereits im Juli hatten wir Sie darauf hingewiesen, dass wir ab September 2021 wieder Mahnungen auf nicht fristgerecht zurückgegebene Medien versenden und Mahngebühren erheben werden. Dazu möchten wir Ihnen jetzt noch weitere Informationen geben. Ab dem 29. September beginnen wir damit, Mahnungen zu verschicken.

Mahngebühren

Wenn die Leihfristen für ausgeliehene Medien überzogen sind, werden dann wieder folgende kumulierende Mahngebühren fällig (§4 Gebührenordnung):

  1. Mahnung 3 €
  2. Mahnung 4 €
  3. Mahnung 5 €
  4. Mahnung 10 €

Zwischen den einzelnen Mahnschritten liegen jeweils 10 Tage. Wenn in Ihrem Bibliothekskonto eine E-Mail-Adresse eingetragen ist, werden die Mahnungen der ersten bis dritten Stufe per E-Mail verschickt. Haben Sie keine E-Mail angegeben, erhalten Sie die Mahnungen per Post. Sollten Sie mehr als vier Bände ausgeliehen haben, deren Leihfrist abgelaufen ist, erhalten Sie mehrere Mails oder Briefe. Die 4. Mahnung wird für generell für alle per Post und Einschreiben verschickt.

Bitte beachten Sie, dass Ihr Bibliothekskonto bei Gebühren ab 66 € gesperrt wird.

Ausleihen in den Lesesälen

Unser System erstellt auch Mahnschreiben für Bände, die Sie in die Lesesäle entliehen haben. In der Regel räumen wir Bände, deren Leihfrist abgelaufen ist, jedoch vorher aus den Regalen aus und schicken sie in die Magazine zurück. Sollten Sie dennoch eine Mahnung für Bände im Lesesaal erhalten, wenden Sie sich persönlich oder telefonisch an die Bücherausgabe oder die Leihstelle oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Neuer Service: Antrag auf Neuverbuchung für Bände, die nicht mehr online verlängerbar sind

Wenn Sie die von Ihnen ausgeliehenen Medien bereits zehnmal online verlängert haben, bieten wir Ihnen eine Neuverbuchung ohne Vorlage der Bände an der Leihstelle oder der Bücherausgabe an. Nutzen Sie das angebotene Formular in Ihrem Bibliothekskonto und wir verbuchen die von Ihnen aufgelisteten Medien für Sie als neue Ausleihen, sodass Sie danach die Medien bei Bedarf selbst wieder zehnmal online verlängern können.

Bitte beachten Sie: Neuverbuchungen sind nur möglich bei Medien, die nicht von anderen Nutzerinnen oder Nutzern vorgemerkt wurden sind. Ihr Bibliothekskonto muss über die gewünschte Verlängerungsfrist hinaus gültig und darf auch nicht gesperrt sein.

In July we already informed you that from September 2021 we will again send reminders for media not returned on time and charge reminder fees. We would now like to give you more information about this. We will start sending out reminders from 29 September.

Reminder fees

If the loan periods for borrowed media are overdue, the following cumulative reminder fees will again be due (§4 Schedule of Fees):

  1. overdue reminder: 3 Euro
  2. overdue reminder: 4 Euro
  3. overdue reminder: 5 Euro
  4. overdue reminder: 10 Euro

There are 10 days between each reminder step. If an e-mail address is entered in your library account, the reminders for the first to third steps will be sent by e-mail. If you have not entered an e-mail address, you will receive the reminders by post. If you have borrowed more than four volumes whose loan period has expired, you will receive several e-mails or letters. The 4th reminder will generally be sent to everyone by post and registered mail. So far, the notices are only sent in German.

Please note that your library account will be blocked for charges of €66 or more.

Borrowing in the reading rooms

Our system also generates reminder letters for volumes that you have borrowed from the reading rooms. As a rule, however, we remove volumes whose loan period has expired from the shelves beforehand and return them to the stacks. If you still receive a reminder for volumes in the reading room, please contact the Lending Desks in person or by telephone, or use our contact form.

New service: request for rebooking for volumes that can no longer be renewed online

If you have already renewed the media you borrowed ten times online, we offer you a new booking without presenting the volumes to the circulation desk or the book collection. Use the form provided in your library account and we will book the media you have listed as new loans for you, so that you can then renew the media yourself ten times online if required.

Please note: New bookings are only possible for items that have not been reserved by other users. Your library account must be valid beyond the desired renewal period and must not be blocked.

Der Beitrag Mahnungen ab dem 29. September 2021 | Reminders from 29 September 2021 erschien zuerst auf SBB aktuell.

stabikat+ wieder mit Fernzugriff | stabikat+ with remote access again

Service – SBB aktuell - Fri, 09/03/2021 - 09:39

Die Anmeldung für die Nutzung von stabikat+ außerhalb der Lesesäle der Staatsbibliothek ist wieder möglich und die elektronischen Ressourcen sind auch im Remote Access wieder für Sie erreichbar.

The registration for the use of stabikat+ outside the reading rooms of the Staatsbibliothek is possible again and the electronic resources are also available for you in remote access again.

Der Beitrag stabikat+ wieder mit Fernzugriff | stabikat+ with remote access again erschien zuerst auf SBB aktuell.

Bibliothek am 9. September 2021 geschlossen | Library closed on 9 September 2021

Service – SBB aktuell - Thu, 09/02/2021 - 08:35

Die Bibliothek bleibt am Donnerstag, dem 9. September 2021, wegen unseres jährlich stattfindenden Betriebsausfluges geschlossen.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

The library will be closed on Thursday, 9 September 2021 for our annual staff outing.
We kindly ask for your understanding.

Der Beitrag Bibliothek am 9. September 2021 geschlossen | Library closed on 9 September 2021 erschien zuerst auf SBB aktuell.

Keine Ausleihe außer Haus vom 8. bis 10. September 2021 | No Borrowing from 8 to 10 September

Service – SBB aktuell - Tue, 08/31/2021 - 12:05

Aufgrund dringend erforderlicher Arbeiten an der Stromversorgung in der Eingangshalle des Hauses Potsdamer Straße ist der Buchabholbereich von Mittwoch, den 8.9. bis Freitag, den 10.9. nicht zugänglich. Ab Dienstag, den 7.9. 16 Uhr bis Freitag den 10.9., 16 Uhr wird bei der Bestellung die Auswahl für die Ausleihe außer Haus nicht angeboten, Sie können aber weiterhin Bände für die Nutzung im Lesesaal bestellen. Die für Sie im Buchabholbereich schon bereitgestellten Bände bleiben ausnahmsweise länger als 7 Tage dort für Sie liegen.

Die Anmeldung im Haus Potsdamer Straße mit den dort erhältlichen Services wird für diese Tage an den i-Punkt direkt gegenüber vom Eingang verlegt. Da der hintere Bereich der Eingangshalle gesperrt werden muss, werden auch die Schließfächer dort in dieser Zeit und eventuell auch noch am folgenden Samstag nicht benutzbar sein.

Wir bitten für diese Maßnahmen um Verständnis und um Entschuldigung, sollte eine Geräuschbelästigung durch diese Arbeiten auch im Lesesaal unvermeidbar sein.

No Borrowing from 8 to 10 September 2021

Due to urgent work on the power supply in the entrance hall of the Haus Potsdamer Straße, the book collection area will not be accessible from Wednesday, 8 September to Friday, 10 September. From Tuesday 7 September, 4pm until Friday 10 September, 4pm, the selection for ‚Potsdamer Straße, Pick-up Area, External Use‘ will also not be available for ordering, but you can still order volumes for use in the reading room. However, the volumes that have already been made available for you in the book collection area will exceptionally remain there for you for longer than 7 days.

The registration desk in the Haus Potsdamer Straße and all services available there will be moved to the i-Punkt directly opposite the entrance for these days. As the rear area of the entrance hall has to be closed, the lockers there will also be unusable during this time and possibly also on the following Saturday.

We ask for your understanding for these measures and apologise if noise disturbance due to this work is unavoidable in the reading room.

Der Beitrag Keine Ausleihe außer Haus vom 8. bis 10. September 2021 | No Borrowing from 8 to 10 September erschien zuerst auf SBB aktuell.

Nutzung der Lesesäle ohne mittägliche Schließpause | Use of the Reading Rooms without Midday Closing Break

Service – SBB aktuell - Mon, 08/30/2021 - 19:02

Lesesäle der Staatsbibliothek zu Berlin-PK - Lizenz CC BY-SA-NB

Ab Mittwoch, den 1.9., sind die Lesesäle der Staatsbibliothek durchgehend von 8 bis 22 Uhr für Sie geöffnet. Die mittägliche Schließpause entfällt ab September.
Die Terminbuchung ist weiterhin erforderlich, denn wir müssen sicherstellen, dass sich nur die zulässige Anzahl von Personen zur gleichen Zeit in unseren Lesesälen aufhält. Gern können Sie wie bereits in den letzten Wochen beide Zeitfenster buchen und dann einfach im Lesesaal bleiben. Haben Sie einen Vormittagstermin gebucht, achten Sie künftig bitte selbst darauf, den Lesesaal vor 15 Uhr wieder zu verlassen. Im Buchungssystem wird die Umstellung aus technischen Gründen erst ab Donnerstag, den 2.9. sichtbar.
Bitte stellen Sie bei der Auswahl Ihres Arbeitsplatzes im Lesesaal die gebotenen Abstände zu den Plätzen anderer Nutzerinnen und Nutzer sicher und berücksichtigen Sie die entsprechende Distanz auch im Foyer besonders bei der Nutzung der Schließfächer und Sitzgruppen.

Wir hoffen, mit dieser Änderung Ihren vielfach geäußerten Wünschen entgegen zu kommen.

Use of the Reading Rooms without Midday Closing Break

From Wednesday, 1 September, the reading rooms of the Staatsbibliothek will be open for you continuously from 8 am to 10 pm. The midday closing break will be cancelled from September.
Booking a time slot is still required, as we must ensure that only the permitted number of people are in our reading rooms at the same time. You are welcome to book both time slots, as you have done in recent weeks, and then simply stay in the reading room. If you have booked a morning appointment, please make sure that you leave the reading room before 3 pm in future. For technical reasons, the change will not be visible in the booking system until Thursday, 2 September.
When choosing your study place in the reading room, please ensure that you keep the required distance from other users and also take this distance into account in the foyer, especially when using the lockers and seating areas.

We hope that this change will meet your frequently expressed wishes.

Der Beitrag Nutzung der Lesesäle ohne mittägliche Schließpause | Use of the Reading Rooms without Midday Closing Break erschien zuerst auf SBB aktuell.

Fernzugriff bei stabikat+ derzeit nicht möglich | Currently No Remote Access via stabikat+

Service – SBB aktuell - Thu, 08/26/2021 - 12:51

Leider ist der Remote Access zu den durch die Staatsbibliothek lizenzierten elektronischen Ressourcen über stabikat+ derzeit nicht möglich. Beim Versuch, sich dafür anzumelden, erhalten Sie eine Fehlermeldung.
Wir bemühen uns, den Fehler schnellstmöglich zu beheben und können Sie bis dahin nur um Geduld bitten.

Remote access to the electronic resources licensed by the Staatsbibliothek via stabikat+ is unfortunately not possible at the moment. You will receive an error message when you try to log in.
We are trying to fix the error as soon as possible and can only ask for your patience until then.

Der Beitrag Fernzugriff bei stabikat+ derzeit nicht möglich | Currently No Remote Access via stabikat+ erschien zuerst auf SBB aktuell.

Störungen im Bibliothekssystem | Technical Problems in the Library System

Service – SBB aktuell - Fri, 08/20/2021 - 11:07

Aufgrund technischer Störungen im Bibliothekssystem ist der klassische StaBiKat möglicherweise nicht oder nur verzögert erreichbar und die Antwortzeiten sind ebenfalls stark verzögert, neue Bestellungen sind nur eingeschränkt möglich. Nutzen Sie für Ihre Recherchen besonders für den Zugriff auf elektronische Ressourcen gern stabikat+, aber auch hier werden die Katalogdaten der Staatsbibliothek leider verzögert angezeigt oder nicht vollständig geladen.

Zu umfangreichen Verzögerungen kommt es auch bei der Anmeldung sowie in der Bereitstellung und Verbuchung von bestellten Medien. Bitte prüfen Sie vor Abholung unbedingt Ihr Bibliothekskonto und stellen Sie sich insgesamt auf längere Wartezeiten ein.

Currently: Technical Problems in the Library System

Due to technical faults in the library system, the classic StaBiKat may not be accessible or only with a delay and the response times are also greatly delayed, new orders are only possible to a limited extent. Please feel free to use stabikat+ for your research, especially for accessing electronic resources, but here too the catalogue data of the Staatsbibliothek is unfortunately displayed with delays or not completely loaded.

There are also extensive delays in registration and in the provision and booking of ordered media. Please be sure to check your library account before picking up volumes and be prepared for longer waiting times overall.

 

Der Beitrag Störungen im Bibliothekssystem | Technical Problems in the Library System erschien zuerst auf SBB aktuell.

Baulärm im Haus Potsdamer Straße

Service – SBB aktuell - Tue, 08/10/2021 - 16:08

Staatsbibliothek zu Berlin-PK - Lizenz CC BY-NC-SA 3.0

Derzeit kann es aufgrund notwendiger Sicherungsmaßnahmen an der Fassade des Hauses Potsdamer Straße im Lesesaal zu starkem Baulärm kommen. Wir sind bemüht, die lärmintensiven Arbeiten außerhalb der Öffnungszeiten des Hauses durchführen zu lassen. Dennoch gelingt es nicht immer, die Baumaßnahmen vor 8 Uhr zu beenden, so dass es auch morgens nach der Öffnung der Lesesäle noch zu Lärm kommen kann. Besonders lärmintensive Arbeiten werden nach 9 Uhr nicht mehr durchgeführt.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Der Beitrag Baulärm im Haus Potsdamer Straße erschien zuerst auf SBB aktuell.

Weitere Serviceverbesserungen im August | Further service improvements

Service – SBB aktuell - Mon, 08/02/2021 - 17:59

Lesesäle der Staatsbibliothek zu Berlin-PK - Lizenz CC BY-SA-NB

English version

Wir erleichtern Ihnen den Zugang zu den Lesesälen der Staatsbibliothek  durch mehr Arbeitsplätze, Änderungen bei der Terminbuchung und die neuen Kurzzeit-Aufenthalte.

Ab Donnerstag, den 5. August 2021, verkürzen wir die mittägliche Schließpause unserer Allgemeinen Lesesäle auf 30 Minuten. Sie können dann bei der Terminbuchung zwischen den Terminen vormittags von 8 bis 14:30 Uhr und nachmittags von 15 bis 22 Uhr wählen und auch beide Termine an einem Tag buchen, wenn Sie einen ganzen Tag im Lesesaal arbeiten möchten. In diesem Fall können Sie Ihre eigenen Arbeitsmaterialien auf eigene Verantwortung auch auf dem von Ihnen bereits genutzten Arbeitstisch im Lesesaal liegenlassen. Wir bitten nur um eine Kennzeichnung, etwa mit einer Notiz „auch Nachmittagstermin gebucht“, um sicher zu gehen, dass die Materialien nicht einfach vergessen wurden. Selbstverständlich ist dann auch die durchgehende Nutzung Ihres Tagesschließfaches möglich.

Auch werden wir ab 5.8. weitere Arbeitsplätze zur Verfügung stellen, um für mehr Personen als bisher den Zugang zu unseren Lesesälen zu ermöglichen und die Terminbuchung für Sie zu vereinfachen.

Für einen spontanen kurzzeitigen Aufenthalt von etwa zwei Stunden im Informationszentrum im Haus Unter den Linden oder in den Lesesälen im Haus Potsdamer Straße bieten wir Ihnen die folgende Lösung an:
Im Haus Unter den Linden können Sie  für einen Kurz-Aufenthalt im Informationszentrum eine Zugangskarte an der Information im Erdgeschoss erhalten, achten Sie dafür bitte auf unsere Servicezeiten. Im Haus Potsdamer Straße wenden Sie sich mit diesem Anliegen bitte direkt an die Einlasskontrolle. Die Voraussetzungen für den Zugang – gültiger Bibliotheksausweis der Staatsbibliothek und 3-G-Regelung: geimpft, genesen oder getestet – gelten auch für spontane Besuche. Sollten bei einer Nachfrage vor Ort bereits alle Zugangskarten vergeben sein, bitten wir um Verständnis, dass ein Zutritt dann nicht ermöglicht werden kann.

Wir freuen uns, Ihnen im Haus Unter den Linden für den Transport Ihrer Materialien in die Lesesäle in den nächsten Tagen neue graue Transportkörbe anbieten zu können. Diese Körbe werden bei den Schließfächern für Sie bereitgestellt. Die bisher aus dem Haus Potsdamer Straße ausgeliehenen schwarzen Transportkörbe werden künftig wieder das Kontingent dort verstärken, sodass Sie in beiden Häusern auch zu den Stoßzeiten wieder einen Transportkorb finden sollten.

Vielfach von Ihnen gewünscht war zudem eine Erhöhung des Bestelllimits: Die quasi gleichzeitig mögliche Bestellmenge von Medien war bislang auf fünf Bestellungen begrenzt. Ab sofort können Sie zehn Medien auf einmal bestellen. Sobald wir diese Bestellungen bearbeitet haben, wird automatisch die Möglichkeit zur Bestellung weiterer Medien freigegeben.

Mit den erweiterten Servicezeiten der Leihstelle im Haus Potsdamer Straße, über die wir bereits informiert hatten, möchten wir besonders unseren auswärtigen Nutzerinnen und Nutzern entgegenkommen.

Wir hoffen, dass diese Verbesserungen Ihnen das Arbeiten in den Lesesälen und mit den Medien der Staatsbibliothek erleichtern werden und halten Sie über alle Veränderungen im Benutzungsbetrieb hier im Blog auf dem laufenden.

Further service improvements in August

From Thursday, 5 August 2021, we will shorten the midday closing time of our General Reading Rooms to 30 minutes. When booking time slots, you will then be able to choose between the morning appointments from 8 am to 2:30 pm and the afternoon time slot from 3 pm to 10 pm, and you can also book both time slots on one day if you would like to work in the reading room for a whole day. In this case, you can also leave your own materials on your own responsibility on the work table you are already using in the reading room. We only ask that you mark this, for example with a note „afternoon time slot also booked“, to make sure that the materials have not simply been forgotten. Of course, the continuous use of your day locker is then also possible.

We will also be making more study desks available from 5 August to allow more people than before to access our reading rooms and to make it easier for you to book time slots.

For a spontaneous short-term stay of about two hours in the Information Centre in the Haus Unter den Linden or in the reading rooms in the Haus Potsdamer Straße, we offer you the following solution:
At the Information Centre on Unter den Linden, you can obtain an access card for a short stay at the Information Desk on the ground floor; please note our service times. In the Haus Potsdamer Strasse, please go directly to the entrance control with this request. The requirements for access – valid library card of the Staatsbibliothek  and „3-G rule“: vaccinated, recovered or tested – also apply to spontaneous visits. If all access cards have already been allocated when you enquire on site, we ask for your understanding that access cannot then be made possible.

We are pleased to be able to offer you new grey transport baskets for the transport of your materials to the reading rooms in the Haus Unter den Linden in the next few days.  These baskets will be available for you at the lockers. The black transport baskets previously borrowed from the Haus Potsdamer Straße will be added to the contingent there in future, so that you should again be able to find a transport basket in both buildings at peak times.

In addition, many of you requested an increase in the order limit: the quasi-simultaneous order quantity of media was previously limited to five orders. From now on, you can order ten media at once. As soon as we have processed these orders, the possibility to order further media is automatically released.

With the extended service hours of the lending desk in the Haus Potsdamer Straße, which we had already informed you about, we would especially like to accommodate our out-of-town users.

We hope that these improvements will make it easier for you to work in the reading rooms and with the media of the Staatsbibliothek and will keep you up to date on all changes in user operations here in the blog.

 

Der Beitrag Weitere Serviceverbesserungen im August | Further service improvements erschien zuerst auf SBB aktuell.

Pages

Subscribe to BiblioCopy aggregator

Kompetenter Service und individuelle Beratung

Wir legen höchsten Wert auf kompetente Beratung und speziell auf Ihre Wünsche abgestimmten Service. Bei uns befasst sich qualifiziertes und freundliches Stammpersonal statt angelernter Aushilfskräfte mit Ihren Wünschen.

Eine ständige Weiterentwicklung der technischen Ausstattung und der Workflows ermöglichen eine termingenaue Lieferung und ein hochwertiges Endprodukt.

Kontaktieren Sie uns

Thank you for your quick and efficient service. Kind regards!

Ralph Weaver
UK (2010)