Service – SBB aktuell

Service – SBB aktuell Feed abonnieren
Das Blog-Netzwerk der Staatsbibliothek zu Berlin – Beiträge für Forschung und Kultur
Aktualisiert: vor 2 Stunden 10 Minuten

Umfrage zum Aufbau des DDB-Zeitungsportals

Mo, 03/18/2019 - 15:23

Aufbau eines nationalen Zeitungsportals in Deutschland

Wäre es für Sie interessant, zentral auf einer Webseite nach und in historischen Zeitungen suchen zu können?

Andere Länder haben solch ein Angebot bereits:

– ANNO in Österreich: http://anno.onb.ac.at

– Trove in Australien: https://trove.nla.gov.au

– British Newspaper Archive in Großbritannien: https://www.britishnewspaperarchive.co.uk

 

Nun soll auch in Deutschland ein nationales Zeitungsportal aufgebaut werden.

Das von der DFG geförderte Projekt wird von den vier Projektpartnern

– Deutsche Nationalbibliothek/Deutsche Digitale Bibliothek

– Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB)

– Staatsbibliothek zu Berlin

– FIZ Karlsruhe

umgesetzt, in deren Namen wir Sie heute zur Mithilfe einladen.

Beteiligen Sie sich an dieser Online-Umfrage und lassen Sie Ihre Wünsche in das geplante Zeitungsportal einfließen:

https://www.efs-survey.com/uc/DDB_Zeitungsportal/?a=22

 

Die Teilnahme wird etwa acht Minuten in Anspruch nehmen.

Wir bedanken uns für Ihre Mithilfe.

Der Beitrag Umfrage zum Aufbau des DDB-Zeitungsportals erschien zuerst auf SBB aktuell.

Fernleihbestellungen sind vom 15.03. – 25.03.2019 nicht möglich

Fr, 03/01/2019 - 16:59

Haben Sie schon von „K10plus“ gehört? Über 180 Millionen Nachweise zu Büchern aus Bibliotheken aus zehn Bundesländern plus den Bibliotheken der Stiftung Preußischer Kulturbesitz werden in einer gemeinsamen Datenbank zusammengeführt. Dies bedingt leider kurzfristige Serviceeinschränkungen im Bereich der Fernleihe.

Daher können wir vom 15.03.-25.03.2019 keine neuen Fernleihaufträge annehmen.

Wenn Sie unser elektronisches Fernleihformular für Ihre Fernleihbestellungen nutzen, geben Sie bitte geplante Bestellungen bis zum 11.03. auf, damit wir diese noch rechtzeitig auf den Weg bringen können. Das Fernleihformular wird dann ab dem 25.03. wieder zur Verfügung stehen.
Nutzen Sie ein GBV-Fernleihkonto, können Sie Ihre Online-Fernleihbestellungen noch bis zum 14.03.2019 aufgeben.
Verlängerungswünsche und sonstige Anfragen zu bereits per Fernleihe bestellten bzw. aktuell ausgeliehenen Medien werden auch während der Fernleihschließzeit bearbeitet.

Die Kolleginnen und Kollegen an den Informationsstellen unterstützen Sie selbstverständlich gern beim Auffinden alternativer Standorte gesuchter Medien in anderen Berliner Bibliotheken.

Für entstehende Unannehmlichkeiten bitten wir um Verständnis.

Der Beitrag Fernleihbestellungen sind vom 15.03. – 25.03.2019 nicht möglich erschien zuerst auf SBB aktuell.

WLAN – jetzt mit alternativem Zugang und noch einfacher

Fr, 03/01/2019 - 08:16

WLAN im Lesesaal Haus Potsdamer Straße - Staatsbibliothek zu Berlin-PK - Lizenz CC BY-NC-SA 3.0

Viele unserer Leserinnen und Leser haben einen eduroam-Zugang, der es Ihnen ermöglicht, mit der Benutzerkennung ihrer Universität oder Forschungseinrichtung den Netzwerkzugang in anderen Forschungseinrichtungen zu nutzen. Das hat den Vorteil, dass das eigene Gerät nur ein einziges Mal eingerichtet werden muss und sobald sich irgendwo ein eduroam-Netzwerk in der Nähe befindet, verbindet sich das Gerät automatisch damit. Egal wo, egal wann. Man ist regional, national oder international unterwegs und bleibt trotzdem eng mit der Heimateinrichtung und allen dort verfügbaren Services verbunden.

Ab sofort steht Ihnen auch im WLAN der Staatsbibliothek ein eduroam-Netzwerk zur Verfügung. Falls Sie es noch nicht bemerkt haben, dann fragen Sie mal ihr Gerät. Vielleicht hat es sich schon damit verbunden. Wir hoffen, es Ihnen so noch einfacher zu machen, in unseren Häusern zu arbeiten.

Einziger Wermutstropfen: Solange Sie über eduroam mit Ihrer Heimateinrichtung verbunden sind, können Sie nicht auf die elektronischen Ressourcen zugreifen, die exklusiv in den Lesesälen der Staatsbibliothek verfügbar sind. Denn über eduroam sind Sie digital für uns praktisch unsichtbar. Sobald Sie allerdings wieder das Netzwerk WLAN-SBB nutzen, haben Sie auch erneut Zugriff auf alle Ressourcen, die wir anbieten.

Falls auch Sie eduroam nutzen möchten, wenden Sie sich bitte an Ihre Universität oder Forschungseinrichtung und lassen sich dort die nötigen Zugangsdaten und Hinweise zur Ersteinrichtung geben. Die Staatsbibliothek zu Berlin bietet keine direkte Anmeldung oder Beratung zu eduroam an, sondern stellt nur die technische Infrastruktur bereit.

Der Beitrag WLAN – jetzt mit alternativem Zugang und noch einfacher erschien zuerst auf SBB aktuell.

Ende der Magazinsperrungen

Mi, 02/27/2019 - 17:41

Magazin_Staatsbibliothek_Potsdamer_Straße

Ab Freitagnachmittag (1.3., 16 Uhr) wird eine Bestellung der aktuellen Forschungsliteratur (Monographien und Zeitschriften) wieder auf elektronischem Weg möglich sein. Die eingehenden Bestellungen werden dann ab Montag (4.3.) für Sie bearbeitet und wie gewohnt bereitgestellt.

Als kleine Entschädigung für Ihre Geduld stellen wir ab Montag, 4.3. bis zum 31.3.2019 alle erhältlichen Nutzerausweise zum halben Preis aus. Sie zahlen also bei einer Neuanmeldung oder Verlängerung des Jahresausweises 15  €, für eine Monatskarte 6 € und auch die anderen Ausweise werden für den genannten Zeitraum um die Hälfte reduziert.

Wir bedanken uns noch einmal ganz herzlich für Ihr Verständnis und Ihre Geduld während der letzten Monate!

Der Beitrag Ende der Magazinsperrungen erschien zuerst auf SBB aktuell.

8. März – Internationaler Frauentag ist neuer Feiertag in Berlin

Fr, 02/08/2019 - 08:23

Der Internationale Frauentag ist ein neuer gesetzlicher Feiertag in Berlin.
Daher bleibt die Staatsbibliothek in diesem Jahr erstmalig am 8. März geschlossen.
Am Sonnabend, dem 9. März haben wir wieder wie gewohnt für Sie geöffnet.

Über weitere Schließtage der Bibliothek im ersten Halbjahr 2019 können Sie sich hier informieren.

Der Beitrag 8. März – Internationaler Frauentag ist neuer Feiertag in Berlin erschien zuerst auf SBB aktuell.

Filme streamen an der SBB – Testzugang zu Kanopy bis zum 28. Februar freigeschaltet

Di, 02/05/2019 - 18:00

Sie möchten sich vor dem Start der Berlinale noch einmal Filmklassiker anschauen, um damit gut gerüstet in die nächste Runde der Internationalen Filmfestspiele Berlin zu gehen? Kein Problem, denn in den nächsten Wochen bietet die Staatsbibliothek zu Berlin ihren registrierten Benutzer*innen einen Testzugang zum vorwiegend englischsprachigen Streaming-Dienst Kanopy an.

Doch Kanopy ist nicht nur etwas für Cineast*innen: Filme haben als wissenschaftliche Quelle eine immer größer werdende Bedeutung und sind im Bereich der Kunst- und Kulturwissenschaften wichtige Forschungsgegenstände. Das Filmangebot von Kanopy bietet für Ihre wissenschaftliche Arbeit nicht nur umfangreiche Videos zu sämtlichen Fachgebieten, sondern auch wichtige Features wie etwa – falls vorhanden – das komplette Transkript des Filmes oder weitere Personalisierungsmöglichkeiten an.

Zum Zugang gelangen Sie direkt über diesen Link:

http://erf.sbb.spk-berlin.de/han/kanopy/

Bitte loggen Sie sich mit Ihrer Bibliotheksausweisnummer und Ihrem Passwort ein.

Einige Spielfilme aus der Criterion Collection sind leider nur für Nutzer*innen aus dem Raum Nordamerika freigegeben. Dennoch hat die Plattform viel zu bieten, da Kanopy mit einigen Filmemachenden und Film-Vertriebsgesellschaften direkt kooperiert, so dass das Angebot sehr umfangreich ist und von Spielfilmen über Dokumentationen bis hin zu Lehrvideos reicht.

Kanopy bietet den Streamingdienst Bildungseinrichtungen auf der ganzen Welt an und wird bereits von einigen Spitzenuniversitäten bzw. -bibliotheken wie Harvard, Yale, Princeton, Cambridge oder der New York Public Library angeboten.  Soll Kanopy in Zukunft auch über die Staatsbibliothek zu Berlin verfügbar sein? Dann sagen Sie uns Bescheid!

Wir sind sehr gespannt auf Ihr Feedback und freuen uns über Anmerkungen zu den Inhalten oder zur Usability! Für die Nutzung des Angebots empfehlen wir eine schnelle Internetverbindung.

Kontakt: fachinfo@sbb.spk-berlin.de

Der Beitrag Filme streamen an der SBB – Testzugang zu Kanopy bis zum 28. Februar freigeschaltet erschien zuerst auf SBB aktuell.

Update zu den Magazinsperrungen

Mi, 01/30/2019 - 14:28

Magazinregale

Leider können wir Ihnen seit Ende November 2018 die aktuelle Forschungsliteratur aus einigen Bereichen der Hochmagazine Potsdamer Straße nicht zur Verfügung stellen.

Es handelt sich dabei um die Signaturengruppen 1 A 775.000 – 1 A 999.999, 10 A 1001 – 10 A 47999 sowie gebundene Zeitschriften ab 2011 (Zsn….).

Die stetig wachsende Zahl der aktuellen Neuerwerbungen ab Signatur 10 A 48000 ist über den StaBiKat regulär bestellbar, ausführliche Informationen zu den Bestellmöglichkeiten finden Sie u.a. hier.

Mittlerweile wurden die umfangreichen Reinigungsarbeiten in den Magazinen abgeschlossen und auch erneute Luftmessungen (ohne Befund) durchgeführt. Jetzt beginnen wir mit dem Rücktransport der seit Beginn der Sperrung zurückgegebenen und neu erworbenen Bände, die aus Platzgründen an verschiedenen Orten im Haus aufgestellt werden mussten.

Unsere Mitarbeitenden im Magazin werden dazu etwa einen Kilometer Bücher bewegen, das entspricht der Strecke vom Brandenburger Tor bis zur Schloßbrücke. Auch die Unterstützung durch weiteres Personal ist vorgesehen und wir hoffen, Ihnen diese Medien bis Mitte März wieder zur Verfügung stellen zu können.

Bis zu diesem Zeitpunkt stellen wir kostenfreie Monatskarten aus und werden auch Ihre Jahreskarten noch einmal kostenfrei um 30 Tage verlängern (Stichtag 1. Februar). Zudem bieten wir auch weiterhin an, nicht zugängliche Medien kostenfrei über die Fernleihe zu beschaffen.

Informationen zum Hintergrund der Magazinsperrungen finden Sie hier.

Wir bedanken uns für Ihre Geduld und Ihr Verständnis.

Der Beitrag Update zu den Magazinsperrungen erschien zuerst auf SBB aktuell.

Unser Feedback zu Ihrem Feedback

Mo, 01/28/2019 - 08:57

Feedbackwand Haus Potsdamer Straße - Staatsbibliothek zu Berlin-PK - Lizenz: CC BY-SA 3.0

232 Klebepunkte, 57 Post-It’s, 172 ausgefüllte Fragebögen – vielen Dank an alle, die uns Feedback zu den neuen Körben in unseren Lesesälen gegeben haben! Wir freuen uns sehr über die große Resonanz und haben jede Menge von Ihren Rückmeldungen gelernt.

Was genau? Zunächst einmal, dass 86,6 % der Teilnehmenden an unserer Umfrage die Idee positiv sehen, die kostenlosen Stabi-Tüten durch umweltverträglichere Lösungen zu ersetzen. Fast genauso viele (81,4 %) sehen in den neuen Körben eine geeignete Alternative zu den Tüten, wenn es darum geht, Bücher etc. innerhalb der Bibliothek zu transportieren.

Entwurf einer Bibliothekstasche, gezeichnet in einem der Fragebögen von einem/einer Benutzer*in

Wir wissen nun auch, dass ca. die Hälfte aller Teilnehmenden an der Umfrage von uns ein Angebot erwartet, um Bücher etc. auch außerhalb der Lesesäle transportieren zu können. Dazu, wie dieses Angebot aussehen soll, gab es ausführliche Vorschläge und Hinweise von Ihrer Seite, die wir systematisch ausgewertet haben. Das ideale Angebot ist in Ihren Augen transparent, ökologisch und wurde unter ethisch unbedenklichen Bedingungen produziert. Es ist außerdem langlebig, raschelt nicht und hat lange Henkel.

Was wird nun also aus den SBB-Tüten, den Körben und Ihren zahlreichen Anregungen?

Wir haben vor allem drei Entscheidungen getroffen:

  1. Die neuen Körbe werden zum Standardangebot und stehen Ihnen dauerhaft zur Verfügung.
  2. Sobald Körbe nachbestellt werden müssen, sorgen wir dafür, dass unsere Körbe noch besser werden: Zwei Henkel für mehr Stabilität, nach Möglichkeit durchsichtig und mit einem Boden, durch den kleine Gegenstände nicht mehr durchrutschen können.
  3. Die SBB möchte allen möglichst genau das Transportmittel anbieten, das sie sich wünschen. Deshalb bemühen wir uns um einen Ersatz für die bisherigen SBB-Tüten durch transparente Tragetaschen, die möglichst viele der von Ihnen gewünschten Qualitäten aufweisen. Momentan prüfen wir, ob wir in Zukunft ähnliche Tragetaschen anbieten können, wie sie z.B. bereits im Grimm-Zentrum der Humboldt-Universität genutzt werden.

Bis es aber so weit ist – wir beeilen uns, aber leider mahlen die Mühlen manchmal langsamer als uns allen lieb ist – haben wir eine Bitte an die Tütenfans unter Ihnen: Wir verstehen, dass Sie die Tüten mögen und wir freuen uns darüber sogar! Unsere Tüten sind deshalb besonders langlebig und sie können über viele Jahre tagein tagaus treue Dienste leisten. Geben Sie auch Ihrer Tüte die Chance, Sie lange zu begleiten! Und falls Sie Ihre Tüte einmal nicht mehr brauchen, können Sie sie jederzeit an den Garderoben in unseren Häusern abgeben, damit andere Nutzer*innen Freude an einer „Second Hand Tüte“ haben können.

Und weil wir an Ihren Rückmeldungen, Vorschlägen und Anmerkungen so viel Freude hatten, zeigen wir Ihnen auch noch ein paar unserer Lieblingsposts:

Post-it Lob – Staatsbibliothek zu Berlin-PK – Lizenz: CC BY-SA 3.0

Post-it Gute Initiative – Staatsbibliothek zu Berlin-PK – Lizenz: CC BY-SA 3.0

Post-it Zwei Henkel wären besser – Staatsbibliothek zu Berlin-PK – Lizenz: CC BY-SA 3.0

Post-it Computermäuse – Staatsbibliothek zu Berlin-PK – Lizenz: CC BY-SA 3.0

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Post-it Lauch – Staatsbibliothek zu Berlin-PK – Lizenz: CC BY-SA 3.0

Post-it Lob Personal – Staatsbibliothek zu Berlin-PK – Lizenz: CC BY-SA 3.0

Der Beitrag Unser Feedback zu Ihrem Feedback erschien zuerst auf SBB aktuell.

Verkürzte Öffnungszeiten des Hauses Potsdamer Straße am 7.2.19

Do, 01/24/2019 - 10:34

Wegen technischer und organisatorischer Vorbereitung einer Veranstaltung wird das

Haus Potsdamer Straße
am Donnerstag, dem 7. Februar 2019,
bereits um 16.00 Uhr geschlossen.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Das Haus Unter den Linden und die Abteilungen im Westhafen stehen Ihnen wie gewohnt zur Verfügung.

Der Beitrag Verkürzte Öffnungszeiten des Hauses Potsdamer Straße am 7.2.19 erschien zuerst auf SBB aktuell.

Haus Potsdamer Straße morgen, 17.1., wieder regulär geöffnet

Mi, 01/16/2019 - 19:02

Haus Potsdamer Straße - Staatsbibliothek zu Berlin-PK - Lizenz: CC BY-SA 3.0

Nach Abschluss der Reinigungsarbeiten und erneuter Kontrollmessung der Raumluft ist das Haus Potsdamer Straße morgen, Donnerstag 17.1., wieder regulär geöffnet, der Benutzungsbetrieb kann normal stattfinden.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Der Beitrag Haus Potsdamer Straße morgen, 17.1., wieder regulär geöffnet erschien zuerst auf SBB aktuell.

Erneute kurzfristige Schließung des Hauses Potsdamer Straße heute am 16.1.

Mi, 01/16/2019 - 10:06

Haus Potsdamer Straße - Staatsbibliothek zu Berlin-PK - Lizenz: CC BY-SA 3.0

Wegen erneuter Staubfunde muss das Haus Potsdamer Straße heute am 16.1.2019 leider wieder kurzfristig schließen.

Sie können Ihre in den Lesesaal Potsdamer Straße entliehenen Medien, aber auch solche, die Sie heute bei uns abholen wollten, zur Benutzung bzw. Abholung ins Haus Unter den Linden umbuchen lassen (Tel. 266 433 999) und haben auch die Möglichkeit, aktuelle Bestellungen für das Haus Unter den Linden auszulösen und diese auch außerhaus auszuleihen.

Im Haus Unter den Linden steht Ihnen eine (begrenzte) Zahl an Arbeitsplätzen zur Verfügung.

Die Rückgabe von Büchern ist auch an der Potsdamer Straße (Haupteingang oder Pförtner) möglich.

Wir bedauern das außerordentlich und bitten um Ihr Verständnis.

Hintergrundinformationen finden Sie hier.

Benutzungsabteilung der Staatsbibliothek

Der Beitrag Erneute kurzfristige Schließung des Hauses Potsdamer Straße heute am 16.1. erschien zuerst auf SBB aktuell.

Haus Potsdamer Straße heute (15.1.) wieder regulär geöffnet

Di, 01/15/2019 - 09:41

Haus Potsdamer Straße - Staatsbibliothek zu Berlin-PK - Lizenz: CC BY-SA 3.0

Nach Abschluss der Reinigungsarbeiten und erneuter Kontrollmessung der Raumluft ist das Haus Potsdamer Straße heute wieder regulär geöffnet, der Benutzungsbetrieb kann normal stattfinden.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis für die vorzeitige Schließung am gestrigen Tag.

Der Beitrag Haus Potsdamer Straße heute (15.1.) wieder regulär geöffnet erschien zuerst auf SBB aktuell.

Kurzfristige Schließung Haus Potsdamer Straße am 14.1. ab 18 Uhr

Mo, 01/14/2019 - 17:15

Haus Potsdamer Straße - Staatsbibliothek zu Berlin-PK - Lizenz: CC BY-SA 3.0

Das Haus Potsdamer Straße schließt heute bereits um 18 Uhr. Grund sind weitere Reinigungsarbeiten im Lesesaal im Zusammenhang mit Staubfunden. Wir gehen davon aus, dass der Benutzungsbetrieb morgen zur normalen Zeit um 9 Uhr fortgesetzt werden kann. Nach 18 Uhr haben Sie beim Pförtner am Personaleingang Nord (Richtung SonyCenter) die Möglichkeit, Medien zurückzugeben und/oder Gegenstände aus Ihrem Schließfach zu holen.

Weitere aktuelle Information und Updates finden Sie auf unserer Website und in unserem Social-Media-Angebot.

Wir bedauern die neuerlichen Unannehmlichkeiten und danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Der Beitrag Kurzfristige Schließung Haus Potsdamer Straße am 14.1. ab 18 Uhr erschien zuerst auf SBB aktuell.

Haus Potsdamer Straße ab 13 Uhr wieder geöffnet

Di, 01/08/2019 - 11:54

Haus Potsdamer Straße - Staatsbibliothek zu Berlin-PK - Lizenz: CC BY-SA 3.0

Nach den Staubfunden in der vergangenen Woche wurden nun die betroffenen Bereiche professionell gereinigt.

Die im Anschluss daran erfolgten Raumluftmessungen sowie weitere Tupfproben waren alle ohne Befund, sodass wir das Gebäude ab heute, Dienstag, 8.1., um 13 Uhr wieder öffnen.

Es stehen Ihnen die gewohnten Serviceleistungen wieder zur Verfügung.

Der Beitrag Haus Potsdamer Straße ab 13 Uhr wieder geöffnet erschien zuerst auf SBB aktuell.

Haus Potsdamer Straße ab 13 Uhr wieder geöffnet

Di, 01/08/2019 - 11:54

Haus Potsdamer Straße - Staatsbibliothek zu Berlin-PK - Lizenz: CC BY-SA 3.0

Nach den Staubfunden in der vergangenen Woche wurden nun die betroffenen Bereiche professionell gereinigt.

Die im Anschluss daran erfolgten Raumluftmessungen sowie weitere Tupfproben waren alle ohne Befund, sodass wir das Gebäude ab heute, Dienstag, 8.1., um 13 Uhr wieder öffnen.

Es stehen Ihnen die gewohnten Serviceleistungen wieder zur Verfügung.

Der Beitrag Haus Potsdamer Straße ab 13 Uhr wieder geöffnet erschien zuerst auf SBB aktuell.

Haus Potsdamer Straße voraussichtlich ab Dienstag, 8.1. 13 Uhr wieder geöffnet

Fr, 01/04/2019 - 14:56

Haus Potsdamer Straße - Staatsbibliothek zu Berlin-PK - Lizenz: CC BY-SA 3.0

Die bisher im Lesesaal vorgenommenen Raumluftmessungen ergaben alle einen negativen Asbestbefund. Bis zu einer sehr wahrscheinlichen Öffnung des Hauses am kommenden Dienstag Mittag muss allerdings noch der angefallene Staub fachgerecht beseitigt werden und im Anschluss eine weitere Luftmessung erfolgen.

Medien, die Sie im Katalog bestellen, erhalten Sie aktuell nur im Haus Unter den Linden. Dort ist bis auf weiteres auch eine Ausleihe außer Haus möglich. Die Rückgabe von Büchern ohne Quittung ist in der Potsdamer Straße beim Personaleingang im nördlichen Teil des Gebäudes (Richtung SonyCenter) möglich.

Bitte informieren Sie sich vor Ihrem geplanten Besuch auf jeden Fall über unsere Webseite oder im Blog. Oder folgen Sie uns auf Facebook oder Twitter bzw. nutzen unseren WhatsApp-Benachrichtigungsdienst.

Weitere Hintergrundinformationen finden Sie in unserer aktuellen Pressemitteilung.

 

Der Beitrag Haus Potsdamer Straße voraussichtlich ab Dienstag, 8.1. 13 Uhr wieder geöffnet erschien zuerst auf SBB aktuell.

Haus Potsdamer Straße voraussichtlich ab Dienstag, 8.1. 13 Uhr wieder geöffnet

Fr, 01/04/2019 - 14:56

Haus Potsdamer Straße - Staatsbibliothek zu Berlin-PK - Lizenz: CC BY-SA 3.0

Die bisher im Lesesaal vorgenommenen Raumluftmessungen ergaben alle einen negativen Asbestbefund. Bis zu einer sehr wahrscheinlichen Öffnung des Hauses am kommenden Dienstag Mittag muss allerdings noch der angefallene Staub fachgerecht beseitigt werden und im Anschluss eine weitere Luftmessung erfolgen.

Medien, die Sie im Katalog bestellen, erhalten Sie aktuell nur im Haus Unter den Linden. Dort ist bis auf weiteres auch eine Ausleihe außer Haus möglich. Die Rückgabe von Büchern ohne Quittung ist in der Potsdamer Straße beim Personaleingang im nördlichen Teil des Gebäudes (Richtung SonyCenter) möglich.

Bitte informieren Sie sich vor Ihrem geplanten Besuch auf jeden Fall über unsere Webseite oder im Blog. Oder folgen Sie uns auf Facebook oder Twitter bzw. nutzen unseren WhatsApp-Benachrichtigungsdienst.

Weitere Hintergrundinformationen finden Sie in unserer aktuellen Pressemitteilung.

 

Der Beitrag Haus Potsdamer Straße voraussichtlich ab Dienstag, 8.1. 13 Uhr wieder geöffnet erschien zuerst auf SBB aktuell.

Kein Benutzungsbetrieb am Standort Potsdamer Straße

Do, 01/03/2019 - 17:19

Bis mindestens Samstag 5.1.2019 bleibt das Gebäude geschlossen.

Nachdem im Allgemeinen Lesesaal unklare Stäube gefunden wurden, geht es nun darum, eine Asbestbelastung auszuschließen. Dazu werden umfassend Beprobungen und Luftmessungen durchgeführt. Die Maßnahmen sind eingeleitet, einen genauen Zeitrahmen können wir allerdings momentan leider nicht nennen.

Sie haben die Möglichkeit, entliehene Medien am Personaleingang im nördlichen Bereich des Gebäudes (ohne Quittung) zurückzugeben.
Im Haus Unter den Linden stehen alle dort üblichen Dienstleistungen zu Verfügung. Bei der aktuell hohen Auslastung kann es jedoch passieren, dass Sie dort keinen Arbeitsplatz mehr bekommen.

Wir informieren Sie, sobald uns weitere Fakten vorliegen. Aktuelle Informationen finden Sie auf unserer >Webseite oder im Blog. Oder folgen Sie uns auf Facebook oder Twitter bzw. nutzen unseren WhatsApp-Benachrichtigungsdienst.

Wir danken für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Der Beitrag Kein Benutzungsbetrieb am Standort Potsdamer Straße erschien zuerst auf SBB aktuell.

Kein Benutzungsbetrieb am Standort Potsdamer Straße

Do, 01/03/2019 - 17:19

Bis mindestens Samstag 5.1.2019 bleibt das Gebäude geschlossen.

Nachdem im Allgemeinen Lesesaal unklare Stäube gefunden wurden, geht es nun darum, eine Asbestbelastung auszuschließen. Dazu werden umfassend Beprobungen und Luftmessungen durchgeführt. Die Maßnahmen sind eingeleitet, einen genauen Zeitrahmen können wir allerdings momentan leider nicht nennen.

Sie haben die Möglichkeit, entliehene Medien am Personaleingang im nördlichen Bereich des Gebäudes (ohne Quittung) zurückzugeben.
Im Haus Unter den Linden stehen alle dort üblichen Dienstleistungen zu Verfügung. Bei der aktuell hohen Auslastung kann es jedoch passieren, dass Sie dort keinen Arbeitsplatz mehr bekommen.

Wir informieren Sie, sobald uns weitere Fakten vorliegen. Aktuelle Informationen finden Sie auf unserer >Webseite oder im Blog. Oder folgen Sie uns auf Facebook oder Twitter bzw. nutzen unseren WhatsApp-Benachrichtigungsdienst.

Wir danken für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Der Beitrag Kein Benutzungsbetrieb am Standort Potsdamer Straße erschien zuerst auf SBB aktuell.

Haus Potsdamer Straße heute (3.1.2019) geschlossen

Do, 01/03/2019 - 13:47

Das Haus Potsdamer Straße der Staatsbibliothek zu Berlin-PK mit dem markanten Magazin. Lizenz: CC BY- NC-SA 4.0

Aufgrund eines unklaren Staubfunds heute Morgen haben wir den Lesesaal des Hauses Potsdamer Straße vorsichtshalber geschlossen. Noch heute Mittag wird der Staubfund untersucht und es wird eine umfassende Luftmessung durchgeführt. Wir möchten auf jeden Fall ausschließen, dass der Staub Asbestfasern enthält. Da die Messergebnisse erst morgen früh vorliegen werden, müssen wir das Haus Potsdamer Straße leider für den Rest des heutigen Tages schließen.
Entliehene Medien können Sie am Personaleingang im nördlichen Teil des Gebäudes abgeben.

Im Haus Unter den Linden stehen mittlerweile leider nur noch begrenzt Arbeitsplätze zur Verfügung.
Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis!

Der Beitrag Haus Potsdamer Straße heute (3.1.2019) geschlossen erschien zuerst auf SBB aktuell.

Seiten

Kompetenter Service und individuelle Beratung

Wir legen höchsten Wert auf kompetente Beratung und speziell auf Ihre Wünsche abgestimmten Service. Bei uns befasst sich qualifiziertes und freundliches Stammpersonal statt angelernter Aushilfskräfte mit Ihren Wünschen.

Eine ständige Weiterentwicklung der technischen Ausstattung und der Workflows ermöglichen eine termingenaue Lieferung und ein hochwertiges Endprodukt.

Kontaktieren Sie uns

Thank you for your quick and efficient service. Kind regards!

Ralph Weaver
UK (2010)